Die schönsten Designkalender 2020

Ob Wandkalender mit inspirierenden Illustrationen, witzige Daily Sketches zum Abreißen oder ein Personal Organiser, der ein bisschen Ordnung ins Alltagschaos bringt und gleichzeitig Platz für kreative Gestaltung lässt – wir haben die schönsten Kalender für 2020 für euch zusammengestellt.



Schön gestaltete Kalender sind wie Notizbücher – von ihnen kann man nie genug haben. Glücklicherweise gibt es so viele unterschiedliche Varianten für Jahreskalender, dass es auch beinahe gar nicht auffällt, wenn wir unsere Termine nun in fünf, sechs oder sieben Varianten festhalten könnten. Auch für 2020 haben wir bereits einige besondere Designkalender gefunden, die sich wunderbar als Dekoration an der Wand oder auf dem Schreibtisch machen. Unsere Sammlung ist noch längst nicht abgeschlossen – für Tipps schreibt gerne einen Kommentar unter diesen Artikel oder eine E-Mail an info@page-online.de.

Posterkalender mit polygonen Klebepunkten von Jo’s Büro

Der Wandkalender im Posterformat DIN A1 lässt sich zwar beidseitig verwenden, angetan sind wir aber von der schwarzen Variante mit bunten, polygonen Klebepunkten. So sieht man gleich, an welchem Tag ein Termin ansteht. Wem die optische Erinnerung nicht reicht, kann die mitgelieferten Klebepunkte beschriften. Vor allem etwas für Kleinschreiber, trotzdem sieht der Wandkalender einfach schick aus. Der Kalender von Jo`s Büro wird umweltfreundlich im matten Offsetdruck auf 250g dickem Mundoplus gedruckt, Blauer Engel-zertifiziert produziert und kostet mit bunten Klebepunkten 29,99 Euro (weiße Punkte sind günstiger). Infos zur Bestellung oder Selbstabholung findet Ihr auf der Webseite von Jo’s Büro.


nach oben


Familienplaner 2020: Gemeinschaftsprojekt Hamburger KünstlerInnen

Familienplaner 2020 vom 3GradVerlag

Familienmanagement ist so eine Sache für sich. Wer sich dabei nicht allein auf sein Gedächtnis verlassen möchte, findet mit dem Familienkalender vom 3° Verlag die passenden Unterstützung. Noch dazu so ausdrucksstark und farbenfroh illustriert. Zwölf Hamburger Künstlerinnen und Künstler haben dafür das Thema Tiere individuell gestaltet. Der limitierte Kalender ist nachhaltig und ökologisch produziert – vom Papier bis hin zur Farbe – und wenn der Kalender seinen praktischen Nutzen erfüllt hat, lassen sich alle zwölf Grafiken als Kunstdruck rahmen. llustratorinnen und Illustratoren des Familienplaners sind Jan Vismann, Jens Cornils, Mirko Röper, Tanja Esch, Julian Fiebach, Neele Bunjes, Yuxing Li, Mieke Scheier, Manja Kühn, Annike Hölzer, Pia Bublies und Marika Haustein.

  • Format: A4 Broschüre (Aufgeklappt: 21 x 59,4 cm), 12 Monate mit je 4 Spalten, Auflage 500 (nummeriert und gestempelt), klimaneutral gedruckt (DE-275-084416), Preis 10,00 Euro


nach oben


Kalender »Every Day a Drawing« von Paula Troxler

Kalender 2020 von Paula Troxler

Der Kalender »Every Day a Drawing« ist ein kleines Tagebuch der Schweizer Illustratorin Paula TroxlerDie eigenwilligen und faszinierenden Zeichnungen wurden exakt ein Jahr zuvor erstellt. Der Kalender ist ein fortlaufendes Projekt von Paula Troxler und widmet sich jede Woche einem Thema, das die Inspiration zur Zeichnung gab: Weiterführungen, Auseinandersetzungen und Interpretationen von Sätzen und Definitionen (u.a. Traum, Überich, Christa Wolf, Warten, Velvet Underground, Mond, Joni Mitchell). Aber aufgepasst: Es handelt sich dabei um einen Halbjahreskalender (189 Tage) von Januar bis Juni 2020, da die Zeichnungen für das zweite Halbjahr (erhältlich ab April 2020) exakt im Jahr davor – also jetzt – gezeichnet werden. Die Sonntage sind jeweils in rot gehalten und der Kalender kostet 26 Euro inkl. Versand. Bestellung per Mail über contact@paulatroxler.com.

nach oben


Zeitloser Personal Organiser: Make Things Happen

Dieser Personal Organiser hält, was der Name verspricht: Zwischen all der Komplexität und Geschwindigkeit, mit der uns der Alltag so manches Mal herausfordert, gibt uns das Buch eine wunderbar durchdachte Struktur an die Hand. Die Mischung aus Planungsübersichten in Form eines zeitlosen Kalendariums, To-do-Listen und Notizseiten ist so angelegt, dass private und berufliche Aufgaben unkompliziert festzuhalten und effizient priorisiert werden können und uns dabei noch gestalterischen Spielraum lässt.

Personal Organiser von Fox & Poet

Tatsächlich gibt es vorab eine kleine theoretische Erklärung (auf Englisch), wie das Gehirn bei der Aufgabenstellung funktioniert und das Buch dabei helfen kann, all unsere Aufgaben und Projekte so effizient wie möglich zu organisieren. Entsprechend minimalistisch ist das Design gehalten, damit ausreichend Raum für individuelle Gestaltung bleibt. »Für uns war es wichtig, dass wir eine bestmögliche Logik vorgeben, eine Logik die zur Funktionsweise des menschlichen Gehirns passt. Um dem Benutzer diese Logik nahe zu bringen, arbeiten wir gezielt mit typografischer Gestaltung. Die Keyfacts springen ins Auge. Relevante Zahlen sind groß inszeniert, jedes Kapitel wird mit einem Appell eröffnet – was die Typo und die schwarzen Kapitelseiten unterstreichen.«

Das Kalenderbuch von FOX & POET ist in Leinen gebunden, der Titel in Blindprägung aufgebracht, enthält unterschiedliche Papiersorten und ist mit Fadenheftung zusammengehalten. Das Buch fühlt sich gut an und liegt in der Hand. Die neonfarbenen Vorsatzblätter sind nicht nur Wiedererkennungszeichen, sondern verhelfen dem klaren Design aus Jahresübersicht, Monatsseiten, Wochenplänen, Notizseiten und To-do-Listen zu dem gewissen Etwas.

    • Format: 17,5 x 24,5 cm, Naturpapier 120 g, 192 Seiten, Preis 29,90 Euro von FOX & POET

nach oben


Everyday Ornaments: Münchner Risographiestudio Herr und Frau Rio

Riso-Kalendar »Everyday Ornaments«

Das Münchner Risographiestudio Herr und Frau Rio haben 17 Gestalter aus 14 Städten von Berlin bis Sao Paulo gebeten, Motive für Everyday Ornament zu entwickeln, einen Kalender, den es nun in zwei Versionen gibt: als Monats- und als Quartalskalender. Gedruckt wurde Everyday Ornament Kalender im A3-Format und in leuchtenden, umweltfreundlichen Farben an einem Risographen in München. Das Papier ist hochwertig und umweltfreundlich und der Kalender als Monats- und Quartals-Version erhältlich. Noch mehr Hintergrundinfos und wo ihr die Kalender bekommt, erfahrt ihr in dem Artikel »So schön war 2020 noch nicht! Riso-Kalender Everyday Ornaments«.
nach oben


Daily Sketches: Abreißkalender von Joni Majer

Abreißkalender von Joni Majer

Dieser witzige kleine Kalender (DIN A7) erscheint zum fünften Mal und beinhaltet schwarz-weiße Illustrationen von Joni Majer, die uns durch das neue Jahr mit den täglichen Zeichnungen begleiten. Der Kalender ist das Ergebnis ihres visuellen Tagebuchs, mit dem sie Absurdes, Lustiges und mehr festgehalten hat. In guter alter Selfpublishing-Manier könnt ihr den Kalender über ihre Joni Majers Webseite bestellen. Der Kalender kostet 24 Euro.

nach oben


Terminplaner 2020 von Knallbraun

Terminplaner und Bulletjournal

Der Planer ist bewusst in schwarz-weiß angelegt, um möglichst viel Gestaltungsfreiraum zu bieten. »Mit jedem vergangenen Tag wird er bunter und fröhlicher, um am Ende dein schönstes Jahr 2020 zusammenzufassen« heißt es in der Produktbeschreibung. Die offene Fadenbindung mit dem sichtbaren, schwarzen Faden im Buchrücken sorgt für eine schöne Haptik und der Kalender kann so auf jeder beliebigen Seite ganz flach aufgeklappt und optimal genutzt werden. Ausgedacht und gestaltet hat den Kalender Mo Freiknecht. Der Kalender enthält 140 Seiten, 18 Illustrationen, eine Doppelseite pro Kalenderwoche für das Jahr 2020, eine Jahresübersicht für 2020 und eine für 2021, wichtige Daten im Überblick und eine Weltkarte. Die Seiten des Umschlags sind auf Designkarton MunkenPure (300 g/qm) und die Inhaltsseiten auf Designpapier MunkenPure (130 g/qm) gedruckt. Beide Papiere sind naturweiß und haben eine glatte, aber dennoch offenporige Haptik und lassen sich so mit vielerlei Stiften beschreiben.

nach oben


Typodarium 2020: Kalender für Typo-Fans

Ein Pflichtkalender für alle Typo-Liebhaber. Das Typodarium 2020 zeigt deshalb neben den aktuellsten Schrift-Trends jeden Sonntag eine bi-scriptuale Schriftfamilie.Die Vorderseiten des in einer soliden Sammelbox verpackten Typodariums fungieren als Kalender, die Rückseiten als Schriftmuster. So kann man über das Jahr 366 Fonts von 244 Designern aus 33 Ländern entdecken. Weitere Bilder, Informationen und Bestelldetails zum Typodarium 2020 haben wir für euch zusammengestellt.
nach oben


Two Zero To Zero: Taschenkalender mit Stil und Sinn

Die Grafikdesignerin Julie Joliat hat auch in diesem Jahr einen Kalender gestaltet. Zum Glück! Denn Two Zero To Zero verbindet schönstes Design mit der Aufforderung zu einem bewussten Lebensstil.

nach oben


»CATS IN SPACE«-Kalender 2020: Katzmonauten auf Mission im Weltall

Katzenkalender 2020

Nachdem wir im letzten Jahr bereits über den »Pizza in the Wild«-Kalender berichtet hatten, ist nun Cat-Content angesagt. edition ij und die Fotografen Tim Dechent und Janosch Boerckel schicken für 2020 Katzen ins Weltall und bescheren uns damit einen schön schrägen Kalender, der mit Sicherheit für gute Laune sorgt. Der CATS IN SPACE Kalender 2020 kostet 29,90 Euro, bestellbar via selekkt.com.


nach oben


Riso-Kalender KLASS & 48 Frauen

Riso-Kalender mit leuchtender Typographie

Dieser wunderschöne Kalender hat leider einen Haken: Er ist nicht frei verkäuflich, sondern erhalten alle diejenigen, mit denen KLASS 2019 zusammengearbeitet hat. Trotzdem wollten wir euch dieses Projekt nicht vorenthalten. Der Risographie-Kalender war von Anfang an als Gemeinschaftsprojekt gedacht und wurde am Ende von 48 Frauen gestaltet. Wie es dazu kam und weitere Hintergründe zu dem Kalender voll leuchtender Typographie, erzählt euch unsere Kollegin Sabine Danek.
nach oben


Ausgewählte Kalender der letzten Jahre

Auch in den vergangenen Jahren haben wir eine Zusammenstellung der schönsten Designkalender, Jahresplaner oder Terminplaner veröffentlicht. Manche der vorgestellten Kalender sind limitierte Projekte der jeweiligen Künstler und manch andere erscheinen in schönster Serie. Kurzum: Ein Blick auf die Kalender 2019 und die Auswahl für das Jahr 2018 lohnt sich auf jeden Fall.

Dieser Beitrag ist erstmals am 30. November 2019 erschienen.

[11436]


Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren