PAGE online

Mehr spielen: Der studio upstruct Kalender 2024 ist da!

Ein Spielplatz statt ordentlich aufgereihter Monate, Daten, die sich an den Spielgeräten entlang schlängeln und dazu ein leuchtendes Grün-Lila und extravagante Typografie: Auch für 2024 hat sich das studio upstruct etwas Besonderes ausgedacht.

Wie schon in den letzten 10 Jahren, hat das Kreuzberger studio upstruct auch für 2024 einen Kalender gestaltet. Neu ist, dass es in diesem Jahr seine Hausfarbe Neon-Orange hinter sich gelassen hat – und ihn diesmal in Lila- und Neon-Grün leuchten lässt.

Und auf einen Spielplatz führt!

All work and no play makes 2024 a dull year! heißt es auf dem Kalenderplakat und dazu verwandeln sich Buchstaben in Spielgeräte, drehen sich Karussells inmitten der Null von 2024, verwandeln Buchstaben sich in Teile der Spielgeräte und dazu gruppieren sich die einzelnen Monate um sie herum.

Wie immer hat das ganze Studio sich in die Gestaltung eingebracht. Seit Herbst wurden Ideen gesammelt, gemeinsam besprochen und diejenigen, die die meiste Begeisterung auslösten, wurden schließlich weiterverfolgt.

Gleichzeitig wurde der DIN A1 Kalender erneut von dem langjährigen studio absract Freund Jens-Uwe vom Shining-Labor im Prenzlauer Berg gesiebdruckt.

Bild: BENDITO MOCKUP

Seit 2013 entwirft das Studio sein Kalenderposter, erst war es Kunden & Freunden vorbehalten, jetzt ist es auch für andere erhältlich.

Mit einer limitierten Auflage von ca. 50 Plakaten, wird gut die Hälfte verschenkt und der Rest geht in den Verkauf.

Das DIN A1 Kalenderplakat ist auf 100 Prozent Recyclingpapier gedruckt (zertifiziert mit dem blauen Engel). Durch den zweifarbigen Siebdruck ist jeder Kalender ein charmantes Unikat. Deshalb könnte die Farbe von Kalender zu Kalender minimal variieren.

Der Kalender, der in einer Kleinauflage von 50 Exemplaren erscheint, kostet 25 Euro zzgl. Versand. Erhältlich ist er direkt beim studio upstruct.

Produkt: Download PAGE - Helvetica-Alternativen - kostenlos
Download PAGE - Helvetica-Alternativen - kostenlos
Fünf frische Helvetica-Alternativen für individuelle Auftritte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren