Neue Identity für die Warschauer Verkehrsbetriebe

In Warschau bekommen alle Verkehrsbetriebe ein einheitliches Erscheinungsbild – und zwar eins, das Stadthistorie geschickt mit moderner Urbanität verbindet. mehr

Logo, Logodesign, Apple, Infografik, Umsatz

Logo-Evolution populärer Marken

Logo-Relaunches im Verhältnis zum Umsatz in einer Infografik …

mehr

Neue Cultural Identity der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Wie die HfMT sich mit diesem neuen Auftritt als Marke etablieren möchte …

mehr

Agenturporträt: Le Petit Citron

PAGE gefällt …: Le Petit Citron, Atelier für Visuelle Kommunikation aus Düsseldorf, das zeigt, wie man für mittelständische Unternehmen illustrativ und verspielt gestalten kann.

mehr

Anzeige

Warum diese Café-Identity zum Stehlen schön ist

Die australische Designagentur Re hat sich mit ihrem neuesten Erscheinungsbild selbst übertroffen – und das in sanftem Rosa, auf Beton und in fein geschwungenen Illustrationen. mehr

Nach Sheep View: Die Färöer fordern Google erneut heraus

Nicht nur Google View hat die Färöer Inseln nicht auch dem Schirm, Google Translate ignoriert das Färöisch. Deshalb haben die findigen Inselbewohner ihren eigenen und sehr eigensinnigen Translater entwickelt. mehr

Kampagne, Plakate, Caritas

Kampagne für den Caritasverband mit Fragen, die zum Nachdenken anregen

Vier Motive, vier Plakate, vier Fragen für mehr Engagement in sozialen Einrichtungen …

mehr

#KeepCreating: Wie eine Hochschule für ihr Studium voller Kreativität wirbt

»Die Reise beginnt hier und wird nie enden«: Eine großartig mitreißende Recruiting-Kampagne des Plymouth College of Art feiert die Kreativität. mehr

Anzeige

Wie das neue Erscheinungsbild der Pirckheimer Gesellschaft entstand

Svenja von Döhlen vom Berliner Studio formdusche erzählt von der Zusammenarbeit mit »Sammlern und anderen Verrückten«.

mehr

Folie futtern

Designer und Wissenschaftler tüfteln daran, Produkte nachhaltiger zu verpacken. Gerade im Food-Segment keine einfache Aufgabe. mehr

Agenturporträt: The Beautiful Meme

PAGE gefällt …: das Londoner Kreativstudio The Beautiful Meme, das Wegbeschreibungen in Identities verwandelt und Bewegung in moderne Kunst, Frauen mit Typografie überzieht und Buntstifte inszeniert, wie man es noch nie gesehen hat.

mehr

Das neue Album von Beck hat ein ganz besonderes Cover

Passend zum Titel »Colors« des neuen Albums von Beck kann man mit den Farben des Covers spielen. mehr

Anzeige

Wie Kinder mit der Wald Tastatur das Schreiben erkunden

Tolle Illustrationen, übersichtlicher Screen und mitreißende Animationen: Das Hamburger Animationsstudio Weglowinthedark hat eine App für Schreibanfänger entwickelt. mehr

HAU, Hebbel am Ufer, Kampagne, Plakat, 3D, Newfrontears

»Keep it real«: Das HAU lässt die Avatare los

In Berlin bevölkern sie die Straßen: Avatare des HAU Hebbel am Ufer. Sie gehören zu der neuen, großartigen Kampagne des Theaters, kreiert von einem besonderen Duo. mehr

»Packaging ist Teil der Gesamtkommunikation für ein Produkt – es gehört zum Branding«

Neue Produkte verlangen nach kreativen, innovativen und nachhaltigen Verpackungen. Seit einiger Zeit stürmen immer mehr kleine, agile Designbüros den boomenden Markt des Packaging Designs. Wie Make Studio aus Hamburg. Im Interview erzählen die Gründer Franz Xaver Daublebsky und Michael Wagner, wie Melitta sie mit dem Branding inklusive Packaging für das neue Kaffeeerfrischungsgetränk ffeel: beauftragte.

mehr

Wie Ikea sich über Apple lustig macht

Zum Release des iPhone 8 zieht Ikea Slogan und Neuerungen des Tech-Riesen mit eigenen Produkten durch den Kakao. mehr

Anzeige

Das beste Buch über deutsche Designgeschichte

Ein neuer opulenter Bildband rollt die Geschichte des deutschen Grafikdesigns auf – mit zahllosen tollen Bildern

mehr

Corporate Identity, die skandinavisches Design zitiert

Für ein Unternehmen für skandinavische Möbel, das in Bogota angesiedelt ist, entwickelte Robinsson Cravents eine großartig grafische Identity, die sich an den Einrichtungsstücken orientiert. mehr

Die Themenvielfalt ist dabei ebenso groß wie das Auftragsspektrum heutiger Mediendesigner. Im Printbereich sind Logodesign, die Gestaltung von Geschäftsausstattungen sowie Corporate Design ebenso zu nennen wie Buchgestaltung, Editorial Design und Packaging, aber natürlich auch die besten aktuellen Werbekampagnen. Wie es sich für das führende Fachmagazin der Design- und Publishingbranche gehört, geht es dabei oft in die Details – von der Konzeption bis zur Umsetzung, etwa mittels Druckveredelung.

Im Bereich Digital- beziehungsweise Interactive Design berichten wir über die schönsten neuen Websites und aktuelle Webdesigntrends ebenso wie über Animationen, Gamedesigns und die schönsten Apps. Zudem beleuchten wir innovative Konzepte fürs interaktive Marketing oder spektakuläre interaktive Installationen und deren Entstehung.

Womit wir neben Print- und Webdesign bei der dritten Säule heutigen Medien- und Kommunikationsdesigns wären: der Kommunikation im Raum. Im Zeitalter der Multichannel-Kommunikation bleiben Event- und Messedesign, Ausstellungsgestaltung oder Shopdesign keineswegs nur den jeweiligen Spezialisten vorbehalten, sondern werden auch von Design- und Werbeagenturen konzipiert und/oder realisiert.

PAGE ist engstens mit der Design-Community vernetzt. Nicht nur prominente Gestalter wie Stefan Sagmeister, Mirko Borsche oder Mario Lombardo sind regelmäßig auf PAGE Online vertreten – in unseren Kolumnen »Agentur der Woche« und »Blick ins Studio« geben wir stetig Einblicke in die Arbeit von erfolgreichen Designbüros und von vielversprechenden Nachwuchskreativen. Viele Studenten schicken uns tolle Arbeiten, die wir gerne auf PAGE Online vorstellen.

Und weil die eigentliche Kreation keineswegs das Einzige ist, was Gestalter im Alltag beschäftigt, kümmern wir uns auch um das Know-how, das drumherum benötigt wird. Unter anderem in unserer AGD-Kolumne, wo die Allianz deutscher Designer e.V. Berufspraxis-Tipps für Designer und Freelancer gibt – von der Auftragsakquise über den Umgang mit dem Kunden bis zu Honoraren und Gehältern.