Druckveredelungen als Kartenset – jetzt kostenlos anfordern

12 Motive, 12 Veredelungen, 12 Papiere: Jetzt kostenlos bestellen!

Welche Druckveredelungen gibt es und wie fühlen sie sich an? Die Möglichkeiten zwischen Design, Papieren und Veredelungen ist unglaublich vielseitig. Genau dafür ist nun ein wunderschönes Set aus 12 Karten auf 12 unterschiedlichen Papieren entstanden, das Sie kostenlos anfordern können. Wir verraten wo!

mehr

Die erste Doku über Dieter Rams ist jetzt online zu sehen!

So viel Dieter Rams war noch nie. Ziemlich nah ließ der legendäre Designer den Filmemacher Gary Hustwit an sich heran, erzählt, was er bereut und zeigt, wie aktuell seine Ideen in Zeiten von Downsizing und Nachhaltigkeit sind. mehr

Warum Schulen ein Corporate Design brauchen

Claus Schilke, Schulleiter in Hamburg, erklärt, warum er ein professionelles Erscheinungsbild in Auftrag gegeben hat.

mehr

Glitzerlack im Siebdruck als Druckveredelung

Siebdruck mit Glitzereffekt: Tipps zum Thema Druckveredelungen

Ob Blindprägung, Heißfolie und Relieflack oder Glitzerlack im Siebdruck – in einer dreiteiligen Serie stellen wir die Besonderheiten unterschiedlicher Veredelungen vor und zeigen Step by Step, wie man den Druck vorbereitet und umsetzt.

mehr

Anzeige

Unternehmen neu denken: Identity für Think8 Global Institute

So ungewöhnlich wie der Ansatz von Think8 ist, Unternehmen zu unterstützen, ist auch das Erscheinungsbild, das Blok Design entwarf, einem Font inklusive.

mehr

Liane_Siebenhaar_snapchat lenses

Erfolgreiche Snapchat Lenses: 5 Tipps von Liane Siebenhaar

Liane Siebenhaar, Creative Strategy Lead bei Snap Inc. verrät, was Kreative bei der Konzeption von Lenses für Snapchat beachten müssen mehr

Jung, modern? RTL2 wird RTLZWEI

Beim ersten großen Redesign seit 20 Jahren ist der Realityshow-Sender zu RTLZWEI geworden. mehr

MENstruation von Thinx! Wenn Männer ihre Periode bekommen

Das preisgekrönte New Yorker Start-Up Thinx, das sich der Menstruation widmet, launcht seinen ersten TV-Spot. Und der ist wirklich visionär. Und lustig! mehr

Anzeige

Natur und Technik: Redesign des Energieversorgers RWE

Sauber, sicher, nahbar und transparent: Scholz & Friends begleitet die strategische Neuausrichtung des Energiekonzerns RWE als Ökostrom-Produzent mit einem Redesign. mehr

Wie Schrift ein nachhaltiges Magazin bestimmt

Für das Stuttgarter Stadtkaufhaus Gerber gestaltete das Hellofarm Design Studio ein Magazin, das so nachhaltig ist wie die Produkte, die darin vorgestellt werden – und das von verschiedenen Fonts bestimmt wird. mehr

Mehr Corporate Design für Schulen!

Sind Erscheinungsbilder und Websites für Schulen ein riesiger neuer Markt für Designer?

mehr

Großer Spaß: Hornbach entdeckt die Liebe – und die Nachhaltigkeit

Neuer Streich der Agentur Heimat Berlin: Die Hornbach-Lovestory beschwört die Liebe der Heimwerker zu ihrem Werkzeug. Samt gemeinsamer sinnlicher Tänze.

mehr

Anzeige

Papiripar Festival mit rotierendem Erscheinungsbild

Vom 3.-6.10. findet in Hamburg das Papiripar Festival statt. Studio Laurens Bauer & David Benski haben es mit einem umwerfenden Design versehen, in dessen Mittelpunkt die Website steht. mehr

Are EU With Us? Kampagne des Burgtheaters zeigt Flagge

Mit dem Intendanten Martin Kušej beginnt am Burgtheater Wien eine neue Epoche und sie startet mit einer starken Kampagne des studio VIE. mehr

Appellieren statt protzen: KesselsKramer für Fairphone

Die Amsterdamer Kreativagentur KesselsKramer begleitet den Launch des Fairphone 3 mit einer integrierten Kampagne, die auf Emotion und Transparenz setzt. mehr

Zur aktuellen Polit-Debatte: The Tampon Book

Von The Female Company herausgebracht, von Scholz & Friends gestaltet und jetzt in limitierter Auflage bei dm erhältlich: The Tampon Book, das für eine niedrigere Tampon-Steuer kämpft. mehr

Anzeige

Nächtlicher Trip durch den Wald

Natur und Technik: Das Musikvideo »Last Bloom« von Floating Points. mehr

Elegant und modern: Strichpunkt versieht FAZ mit neuem Corporate Design

Raus aus dem bürgerlichen Wohnzimmer und hinein in den Alltag: Strichpunkt entwickelt den neuen Markenauftritt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. mehr

Die Themenvielfalt ist dabei ebenso groß wie das Auftragsspektrum heutiger Mediendesigner. Im Printbereich sind Logodesign, die Gestaltung von Geschäftsausstattungen sowie Corporate Design ebenso zu nennen wie Buchgestaltung, Editorial Design und Packaging, aber natürlich auch die besten aktuellen Werbekampagnen. Wie es sich für das führende Fachmagazin der Design- und Publishingbranche gehört, geht es dabei oft in die Details – von der Konzeption bis zur Umsetzung, etwa mittels Druckveredelung.

Im Bereich Digital- beziehungsweise Interactive Design berichten wir über die schönsten neuen Websites und aktuelle Webdesigntrends ebenso wie über Animationen, Gamedesigns und die schönsten Apps. Zudem beleuchten wir innovative Konzepte fürs interaktive Marketing oder spektakuläre interaktive Installationen und deren Entstehung.

Womit wir neben Print- und Webdesign bei der dritten Säule heutigen Medien- und Kommunikationsdesigns wären: der Kommunikation im Raum. Im Zeitalter der Multichannel-Kommunikation bleiben Event- und Messedesign, Ausstellungsgestaltung oder Shopdesign keineswegs nur den jeweiligen Spezialisten vorbehalten, sondern werden auch von Design- und Werbeagenturen konzipiert und/oder realisiert.

PAGE ist engstens mit der Design-Community vernetzt. Nicht nur prominente Gestalter wie Stefan Sagmeister, Mirko Borsche oder Mario Lombardo sind regelmäßig auf PAGE Online vertreten – in unseren Kolumnen »Agentur der Woche« und »Blick ins Studio« geben wir stetig Einblicke in die Arbeit von erfolgreichen Designbüros und von vielversprechenden Nachwuchskreativen. Viele Studenten schicken uns tolle Arbeiten, die wir gerne auf PAGE Online vorstellen.

Und weil die eigentliche Kreation keineswegs das Einzige ist, was Gestalter im Alltag beschäftigt, kümmern wir uns auch um das Know-how, das drumherum benötigt wird. Unter anderem in unserer AGD-Kolumne, wo die Allianz deutscher Designer e.V. Berufspraxis-Tipps für Designer und Freelancer gibt – von der Auftragsakquise über den Umgang mit dem Kunden bis zu Honoraren und Gehältern.