Corporate Identity

Der Ausdruck Corporate Identity beschreibt das Selbstverständnis eines Unternehmens. Eine Corporate Identity dient der schlüssigen Repräsentation und Kommunikation nach außen und innen von Unternehmensmerkmalen, aus denen sich Visionen und Leitbilder – eine Unternehmenskultur – für die Belegschaft und für die Öffentlichkeit ableiten lassen, auch Unternehmensidentität genannt. Auch wenn eine CI im Endeffekt auf die Außenwirkung ausstrahlt und eigene Marken von ihr profitieren, bezeichnet sie doch in erster Linie die Idee, die das Mitarbeiterkollektiv sich von »seinem« Unternehmen macht. Die CI ist wie ein Leitbild.

Diese interne Unternehmensidentität speist sich zunächst mehr oder minder organisch aus der Kernkompetenz, der Geschichte, den Strukturen, den Geschäftsfeldern und der Branche. Dennoch sollten Unternehmen ihre Corporate Identity nicht dem Zufall überlassen, weil sie gravierende Auswirkungen auf die Qualität des Services oder Produkts haben kann, das es anbietet.

Wer sich mit der Gestaltung und Pflege einer CI beschäftigt, wird zum einen das öffentliche visuelle Erscheinungsbild (Corporate Design) des Unternehmens unter die Lupe nehmen, zum anderen aber auch die Bereiche Corporate Behaviour, Corporate Communication, Corporate Culture, Corporate Language und Corporate Philosophy gemeinsam mit den Entscheidern und Mitarbeitern eines Unternehmens erörtern und gegebenenfalls aktiv verändern. Insofern gehört die Gestaltung oder Pflege einer Corporate Identity auch in die Domäne von Unternehmensberatungen, wobei der Übergang zum Leistungsspektrum von Designagenturen fließend ist.

mehr

TDC 2014 – Teil 6

Der letzte Teil unserer Serie, in der wir exklusiv die Gewinner des Type Directors Club 2014 vorstellen, führt zur Cathédrale Notre Dame de Paris, in den Himmel über New York und an eine Schultafel nach Arizona.

mehr

Sonnig und flexibel: Logo von Blok Design

 

Kreativität ist Gelb: Blok Design entwickelt die Corporate Identity für die Kreativ-Organisation Laboratorio Para La Ciudad.

mehr

Exklusiver erster Blick: TDC 2014 – Part 5

Die exklusive Vorschau auf die Gewinner des Type Directors Club 2014 geht in die fünfte Runde - mit saftigen Steaks, leuchtendem Ahorn und einer fiktiven Manufaktur.

mehr

Agenturporträt: Studio Oeding

PAGE gefällt ...: Studio Oeding aus der Hamburger Speicherstadt, das Erotik mit Liebe versieht, Eis in seine fruchtigen Zutaten zerlegt und Krafträder in rostige Diamanten verwandelt.

mehr

Anzeige

Typo Berlin 2014: Highlights zum Schluss

Thema verfehlt, dafür aber viele tolle Arbeiten gesehen: Der Endspurt der TYPO Berlin 2014 …

mehr

Exklusiver erster Blick: TDC 2014 – Part 4

Exklusiv: Die 209 Gewinner, die der Type Directors Club 2014 in New York prämierte. Im vierten Teil unserer Reihe: eine Karte für alle Fälle, Ampersands in den verschiedensten Variationen und typografische Puzzle.

mehr

Kalt Gepresstes mit heiterer Corporate Identity

Cold Pressed Juices gehören in Kalifornien schon länger zum gesunden Lifestyle. Für Living Greens hat die Agentur Noise 13 die Corporate Identity re-designed und setzt neben Gesundheit auf knallige Schlichtheit.

mehr

Exklusiver erster Blick: TDC 2014 – Part 3

Exklusiv: Die 209 Gewinner, die der Type Directors Club 2014 in New York prämierte. Im dritten Teil unserer Reihe: Qualmende Schrift, stilisierte Stämme und typografisch gestapelte Post.

mehr

Anzeige

Logo für den Kunstverein Dialekt

Gold & Wirtschaftswunder gestaltet Corporate Identity für Stuttgarter Kunstverein.

 

mehr

Exklusiver erster Blick: TDC 2014 – Part 1

209 Gewinner hat der Type Directors Club 2014 in New York prämiert und wir stellen die Siegerarbeiten exklusiv in den nächsten zwei Wochen vor. Den Anfang machen Buchstaben aus Gemüse, aus U-Bahnplänen und handgemalte Billboards …

mehr

Logodesign für Hamburger Fahrradladen

Big LeBIKESki heißt der Hamburger Fahrradladen für den Jan Berg eine Corporate Identity gestaltete, die sehr kleinteilig ist - und dabei ganz groß.

mehr

Agenturporträt: studio ahoi

PAGE gefällt ...: Studio Ahoi aus Hamburg, das auf Farbe und klare Akzente setzt, Papierschiffchen schippern lässt und Salat in Stillleben verwandelt.

mehr

Anzeige

Logodesign für Kill the Messenger

Meeresrauschen und Palmen im Sommerwind: TRÜF Creative's entwickelt die Corporate Identity für ein Tonstudio.

mehr

Logo und CI für Mehrwert

Karoline Grebe hat für die Buchhaltungsgesellschaft »Mehrwert« eine Corporate Identity entworfen, die großartig und ungewöhnlich, nicht auf Zahlen, sondern auf Emotionen setzt.

mehr

Logo für die Reformation im Norden

Klaar Design entwickelt im Vorfeld des Jubiläumsjahres »500 Jahre Reformation« ein Logo, das absolut wandelbar ist.

mehr

Zeichen & Wunder gestaltet Kanzlei-CI

Die Münchner Agentur Zeichen & Wunder hat den Markenauftritt der Kanzlei Becker Büttner Held rundum erneuert - mit einem typografischen Logo und im leuchtenden Rot.  

mehr

Anzeige

PAGE CD/CI-Ranking 2013

Welche deutschen Designbüros und Agenturen zu den Top 20 im Bereich Corporate Design gehören, zeigt das PAGE CD/CI-Ranking 2013

mehr

Branding für Monsieur Moustache

Oh là là: Das Hamburger Studio Chapeaux entwickelt Logo und Corporate Design für den Senf Monsieur Moustache.

mehr

Corporate Identity Beispiele

PAGE stellt regelmäßig interessante, innovative und auch fragwürdige Corporate Identity Beispiele vor. Gut, dass die Kreativbranche stets viele spannende Designs im Angebot hat oder besser gesagt veröffentlicht. Heutzutage ist es wichtiger denn je, seinen eigenen Brand clever zu vermarkten, und da eignet sich eine neue CI auch immer gut dafür. Modernes Corporate Design zeichnet sich durch ein variables, aber prägnantes Corporate Identity Konzept aus. Die visuelle Identität darf sich ruhig auch mal einem mutigen Wandel unterziehen, zum Beispiel ein innovatives Logo relaunchen – auch wenn das neue Design bei dem einen oder anderen Kollegen oder in der Öffentlichkeit zunächst nicht viel Anklang findet. Bei traditionellen Unternehmen ist sicherlich Vorsicht geboten, da zu gravierende Veränderungen Probleme in der Kommunikation nach außen auftreten könnten und sich möglicherweise die eigenen Mitarbeiter auf einmal mit einer ganz anderen Unternehmenskultur identifizieren müssen.

PAGE zeigt ebenso die wachsenden Herausforderungen für Designer bei der Gestaltung von Corporate Designs – hier auf der Website oder auch im Heft in PAGE 04.2016.