Wie Typografie einen veganen Snack mit Coolness versieht

Snask, Kult-Agentur aus Stockholm, rebrandet den veganen Snack »Get Raw« und setzt dabei auf Farbe – und auf drei verschiedene Fonts.



»Get Raw« ist ein veganer, gluten- und zuckerfreier Snack. Eigentlich perfekt für heutige Zeiten.

Nur war er mit einem Corporate Design und Packaging versehen, die das Produkt mit seiner verspielten Typo und launigen Monstern nahezu in eine Kinderecke drängten. Als etwas Gesundes und Wertvolles konnte man den Snack nicht wirklich sehen.

Deshalb beauftragte »Get Raw« die schwedische Agentur Snask mit einem kompletten Re-Branding.

Und Snask konzentrierte sich darauf, den Riegel mit einem neuen, kraftvollen Erscheinungsbild zu versehen, das auf »Love between Meals« setzt. Heißt darauf, den Snack zwischendurch mit einer positiven Botschaft zu versehen und ihn von dem Gefühl unnötigen Naschens zu befreien.

Vor allem aber heben die Kreativen den unbehandelten Charakter des Produkts hervor, die gesunden Inhaltsstoffe, die Energie des Riegels und dessen zeitgemäße Hochwertigkeit.

Diese Qualitäten drückt Snask in kräftigen, modernen Farben aus – und in drei verschiedenen Schriften.

Das Wortlogo »Get Raw« setzt auf einen dynamischen handgeschriebenen Font, bei dem jeder Buchstabe eine gewisse Eigensinnigkeit hat. Das G hat dabei genauso Persönlichkeit wie das T mit seinem unregelmäßigen Strich oder das A, das mit einem seiner Schenkel ausbricht.

Begleitet wird das prägnante Wortlogo von einer klaren Sans Serif und einer Schreibschrift, die Individualität und ästhetische Balance zusammenbringt.


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren