Bildbearbeitung

Bildbearbeiter verändern digitale Bilder, analoge Fotos oder deren Negative. Ziel ist eine Verbesserung von Fehlern, die bei der Aufnahme entstanden: Überbelichtung, Unterbelichtung, Kontrastschwäche, rote Augen, Unschärfe und noch vieles mehr. Zur Verfügung stehen unterschiedliche Techniken wie Reprotechnik, Fotografie, Drucktechnik, Fernsehtechnik oder Computergrafik.

mehr

Gratis-iPhone App zur Farbkorrektur – von The Mill

The Mill, richtig - die sfx-Schmiede aus England -, hat ein kostenloses iPhone Programm herausgebracht, mit dem Bilder beliebig farbkorrigiert werden können. Neben Funktionen zum Ausbleichen oder "Vergolden" gibt es unter anderem die Justierung

mehr

TV-Tipp

Ausstellung Lukas Roth

Urban Art: River Glow

Anzeige

Bildbearbeitung der Zukunft in Ismaning

Um die „Bildbearbeitung der Zukunft – Zukunft der Bildbearbeitung“ geht es bei der Fachveranstaltung des Cluster Druck und Printmedien. Themen sind dabei hyperreale HDR-Fotografie, 3D-Effekte, zerstörungsfreie Bildbearbeitung oder

mehr

Gesprühte Flakons

Eine ungewöhnliche Fotostrecke findet sich in dem halbjährlich erscheinenden Magazin "Men's Health – Best Fashion", das heute an den Kiosk kommt. Der von der Agentur KELLY KELLERHOFF repräsentierte Berliner Fotograf Steffen

mehr

Nicht teuer, aber wertvoll

Eine nette Goldidee wie das Magazin "Men's Health" den Gedanken "Wertvolle Pflege muss nicht teuer sein" mit einem Foto des von Tank Management vertretenen Fotografen Gerald Bucher umgesetzt hat. Die gezeigten Produkte haben allesamt ihre Qualität

mehr

Die unbekannten Gesichter

Apples neustes Softwarepaket iLife09 beinhaltet unter anderem das Fotoverwaltungsprogramm »iPhoto09«. Bei dieser Software sollte es eigentlich möglich sein, das Gesichter auf Fotos erkannt und automatisch zugewiesen werden. Die

mehr

Anzeige

Obama-Timeline

Und nahezu zeitgleich wie die Info zu dem Eintrag unten erreicht uns die Nachricht von Gerlinde Schullers Information Design Studio aus Amsterdam. Unter http://www.theworldasflatland.net/obama-timeline.htm hat die in den Niederlanden lebende deutsche

mehr

Obama-Analyse von Shutterstock

Shutterstock, die weltweit größte Stock Fotoagentur auf Abo-Basis, hat Martin Schuster – seines Zeichers Professor an der Universität Köln und Experte für Fotopsychologie – gebeten zu analysieren, wie Fotografen

mehr

Nose – 20%

Wer sich zur Zeit in Berlins U-Bahn-System aufhält wird um die großflächigen Gesichter von Britney Spears, Leona Lewis und Christina Aguilera nicht drumrum kommen. Beim Kaiserdamm in Charlottenburg haben sich jetzt die

mehr

Little Snapper

LittleSnapper ist eine richtig feine Anwendung aus dem Hause »Realmac Software«. Per Tastendruck wird ein Screenshot erzeugt, der in einem eigenen Programm gespeichert wird. Dort kann der Schnappschuss dann »vertaggt« werden,

mehr

Anzeige

Fotografienachwuchs

In PAGE 1_2009, die am 3. Dezember an den Kiosk kommt, findet sich ein Artikel über Nachwuchsfotografen und einige der wichtigsten deutschen Talentschmieden. Hier die Links zu den Websites bzw. die Mail-Adressen der vorgestellten Fotografen:Oliver

mehr

Fotobücher von FotoInsight für Mac und Linux

Damit die liebsten Bilder richtig Platz finden, entwickeln Fotobuchdienste wie FotoInsight ihre Software und Dienstleistungen immer weiter. Bis dato passen in die meisten Fotobücher weniger als 100 Seiten, mit der Version 4 des FotoInsight Designer

mehr

Fotoservices

In der Ausgabe 11.2008 der PAGE berichten wir über Designer, Fotografen, Illustratoren und Agenturen, die zum einen typische Foto-Online-Services – die sich bislang eigentlich eher an Consumer wenden, nach und nach aber auch den Markt der

mehr

eDIT Filmmaker’s Festival

Vom 28. bis 29. September bietet das Festival wieder ein reichhaltiges Programm zu den Themen Produktion und Postproduktion, Animation und VFX, Kreation und Design. Auch öffentliche Screenings gibt es, für die sich Tickets im Festivalcenter

mehr

Anzeige

A message from earth

  "The ‘A Message From Earth’ project invites Bebo users to submit messages and pictures that consider the planet from a fresh perspective. Less Rain is responsible for creating the unique ‘A Message From Earth’

mehr

Demoszene in der Schweiz

vom 15. bis zum 17. August 2008

mehr

In der traditionellen Bildbearbeitung, vor dem Einzug von CMYK und RGB, verschönerte man Dias, Fotos und Negative noch mithilfe von Chemikalien und anderen speziellen Materialien. Heute übernehmen digitale Bildbearbeitungsprogramme diese Aufgabe. Mit ihnen lassen sich technische Fehler eliminieren, um Fotografien zu verschönern oder zu verfremden. Grafikdesigner und Digital Artists setzen sich tagtäglich mit Bildbearbeitung auseinander. Sie retuschieren, kaschieren, montieren, verändern, verschönern und bringen damit die Bildpunkte zum Strahlen.

Dennoch gilt, was die Bildqualität angeht, noch längst kein »Anything goes«. Die Großrechnung oder Interpolation von Bilddateien ist problematisch. Pixel hinzuzaubern kann auch ein Bildbearbeitungsprogramm (noch) nicht. Aber Änderungen hinsichtlich der Farben, Bildausschnitte, Schärfeneinstellungen oder Lichter sind möglich. Bildbearbeiter schrauben so lange an ihren Reglern, bis das Bild das gewünschte Aussehen hat.

Inzwischen ermöglichen iPhones und Smartphones ihren Nutzern, täglich eigene kleine Bildbearbeitungen an ihren selbstgemachten Fotografien vorzunehmen. Im Prinzip ist heute fast jeder Nutzer eines solchen Geräts ein Bildbearbeiter.

Photoshop, das sich heute in Adobes Creative Suite findet, ist das bekannteste, aber längst nicht allein im Dschungel der professionellen und semi-professionellen Grafiksoftware: CinePaint (Film), ACDSee (Fotografie), Irfan View (Fotografie), Microsoft Foto Suite (Fotografie), Picasa (Fotografie), Anime Studio Pro (Film), CorelDRAW (Fotografie), Macromedia Freehand (Fotografie), Calamus (Fotografie), Quark XPress (Fotografie), Scribus (Fotografie) und viele mehr.