Sarkozy todkrank

Nein, es war nicht die Euro-Krise, die ihn krank machte. Und wir brauchen auch keine Angst zu haben, dass er Angela ansteckt. Es ist nur eine ganz schmerzlose Fotomontage, die für Aufregung sorgt.



Nicolas Sarkozy, Marine Le Pen vom rechten Front National und François Bayrou vom Mouvement démocrate sind sterbenskrank, nur dem Sozialisten François Hollande geht’s noch gut. Im französischen Präsidentschaftswahlkampf spielte das Thema Euthanasie eine große Rolle. Nur Hollande sprach sich für eine Legalisierung der Gesetzgebung aus, die die drei anderen Kandidaten ablehnen. Heute startete die Association pour le droit de mourir dans dignité (Verein für das Recht auf Sterben in Würde, kurz admd) eine Kampagne.

Im Blog von admd ist zu lesen, die Fotomontagen-Kampagne sei dem Verein von der Werbeagentur Melville »angeboten« worden. Ob aus Überzeugung, für die Self-Promotion oder beides, muss hier offenbleiben, jedenfalls engagiert sich die Agentur zusammen mit admd schon seit längerer Zeit für Euthanasie, etwa mit einem von 15 Août Productions realisierten Werbespot. Melville wiederum berichtet, dass als einziges Magazin sich »Inrocks« getraut habe, die Anzeige zu schalten. Macht ja nichts. Im Web sind die Motive längst weltweit zu sehen. Und regen so über die französischen Grenzen hinaus eine Diskussion über das umstrittene Thema an.


Schlagworte: , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren