PAGE online

Making of Toyota_Prius-Kampagne

img src=”https://page-online.de//media/rubrik_bild/2011_12/111214_toyota_prius/content_size_serialcut_toyota_c.jpg” alt=”” />

Wenn das 1999 in Madrid gegründete Studio Serial Cut™ behauptet, diese Kampagne sei die größte und aufregendste gewesen, die sie je realisiert habe, will das etwas heißen …

Als »Imagemakers since 1999« bezeichnet sich das 1999 von Sergio del Puerto gegründete Studio Serial Cut™, dessen Aktivitäten von Illustration, über Grafik-, 3D- und Motiondesign bis Art-direktion reichen. Ihr bislang aufwändigstes Projekt entstand im Auftrag von Saatchi & Saatchi L.A. für Toyota USA. Drei Monate Vorbereitung, ein sechstägiges Fotoshooting und als Dessert zwei Monate Postproduktion, so die Bilanz. 

Aufgabe war es, die Features versatility, efficiency und connectivity des Toyota Prius zu visualisieren. Raffiniert ist, dass die fertigen Motive durchaus verraten, dass es sich um eine Fotoinszenierung handelt – wodurch der dreidimensionale, haptisch greifbare Charakter erst recht verstärkt wird.

Unter http://www.serialcut.com/making-of/toyota-prius-v-campaign/ erfährt man mehr und kann auch in die Motive hineinzoomen. Den Making-of-Film können Sie hier sehen. 

Produkt: PAGE 02.2020 Digital
PAGE 02.2020 Digital
Fotografie: Comeback in Kommunikation, Branding und UX Design ++ Behavioural Design: Wie wir mit Design Verhalten gezielt verändern können ++ Vegan drucken – so geht’s ++ Creative Coding für Designer ++ Framing als Kreativmethode ++ Dos & Don’ts: Mit UX an die Spitze ++ John Maeda im Interview

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren