Produktdesign

Produkt- oder Industriedesign befasst sich mit der funktionellen und ästhetischen Entwicklung und Gestaltung von Gebrauchsgegenständen. Das Spektrum an möglichen Produkten reicht von Haushaltsartikeln bis hin zu Elektrogeräten. Weitere wichtige Aspekte sind Ergonomie, Sicherheit, Usability, ökologische und ökonomische Funktionen sowie der soziokulturelle Kontext des Nutzers oder der Zielgruppe.

mehr

Less And More: Das Design Ethos von Dieter Rams

Nach großem Erfolg in Osaka, Tokio und London ist sie jetzt im Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt zu sehen: Die Retrospektive der Arbeit von Dieter Rams, der von 1961-1995 Chefedesigner der Firma Braun war – und dessen Stil heute den Look von Apple und Muji prägt.

mehr

Southern Comfort im Southern Look

Der kanadische Illustrator Christian Northeast hat den neuen Markenauftritt von Southern Comfort mit kunstvollem Südstaaten-Flair versehen.

mehr

KMS gestaltet Valvita neu

Die Mineralwassermarke Valvita im sprudelndem Look: KMS TEAM überarbeitete die Wortbildmarke, entwickelte eine moderne Etikettensystematik – und gestaltete Flaschen und Kasten neu.

mehr

Titelillus für Designjahrbuch

Ja, es ist eine Spülbürste, die das Cover des nächsten red-dot-Jahrbuchs zieren wird. Die Titelillu entstand bei Oktober Kommunikationsdesign.

mehr

Anzeige

RUHR.2010 anne bude: Designkiosk

Wat wäre der Ruhrpott ohne sein Büdchen. Im Rahmen der RUHR.2010 werden dort Objekte 30 europäischer Designer ausgestellt und verkauft – vom Topflappen zum Flitschestein und allet unter 20 Euro.

mehr

Typografischer Papp-Sessel

Die Designer von SanSerif Creatius aus Spanien entwickelten einen typografisch geformten Sessel aus Pappe

mehr

Geschenkeautomat mit Design-Souvenirs

Wer in diesen Tagen den Berliner Hauptbahnhof durchquert, der dürfte, vielleicht auf der Suche nach einem Getränkeautomat, am „berlinomat“ hängen bleiben.

mehr

Möbelkataloge werden flexibel – Einblick ins neue Vitra-Haus

Sind die Zeiten, in denen Möbelproduzenten ihren Kunden zentnerschwere Kataloge in die Hand drücken, bald vorbei? Ein neues digitales Katalogsystem, das bei der Vitra-Haus-Eröffnung präsentiert wurde, weist zumindest in diese Richtung.

mehr

Anzeige

Shoppen in Stuttgart

Es ist wieder soweit: Am ersten Dezember-Wochenende präsentieren 90 Designer und Produzenten ihre Kreationen auf der Dekumo im Stuttgarter Kulturhaus Arena.

mehr

Strictly Rhythm

Zum 20. Geburtstags des kultigen House-Labels Strictly Rhythm erscheinen diverse Releases, für deren Design die Londoner Agentur Form verantwortlich zeichnet.

mehr

Vier5-Warehouse

Edles und Ausgefallenes gibt es im wiedereröffneten Warenhaus von Vier5.

mehr

Männerkosmetik-Video

  Das Berliner Modelabel FIRMA lanciert Kosmetik für Herren, auf Basis unverdünnter Bio-Aloe Vera. Für die Promotion sorgt ein Filmchen von 908video, Regisseurin war Stephanie von Beauvais. Die Filmemacher erklären:

mehr

Anzeige

Freitag-Kalender

  Ab 9. November gibts von den Schweizer Lastwagenplanerrecyclingspezialisten auch einen Kalender namens F26 Marty. Das "verschiebbare Lesezeichen oder der intelligente Stift-Verschluss" sind ja ganz nett, aber ob das einen Preis von 82 Euro

mehr

Wanders-Kollektion für Target

  Der kultige Schnörkel-Stardesigner Marcel Wanders hat für die designaffine US-Handelskette Target eine weihnachtliche Produktkollektion entwickelt. Ein Büchlein, das sich online unter marcelwanders.turnpages.com/book/200911/

mehr

Ikea im Museum

  Dreibeinstuhl „Grill“, 1958.Dem "FENOMEN IKEA" widmet sich das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe vom 6. November 2009 bis 28. Februar 2010 in einer umfassenden Ausstellung. Zu sehen sind 250 IKEA-Produkte aus sechs

mehr

Elektro-Compilation

  Zu seinem 10. Geburtstag veröffentlicht das Kölner Elektronik-Event-Label E’de Cologne eine Compilation, die sie in ein ausgesprochen schickes Booklet verpackt hat: Designer Otto Dietrich nahm nur Rot und Schwarz sowie Fotos von

mehr

Anzeige

Weihnachten kommt bestimmt

  Ganz schön minimalistisch, die Krippe aus elf unbehandelten Buchenholzklötzen (95 x 20 x 170 mm) von Oliver Fabel. Zu haben für 25 Euro in Museumshops und Designstores (Guggenheim Berlin/ ZKM Karlsruhe/ Bauhausmuseum Weimar/ ars

mehr

Showroom für Medizingeräte

  Schon mal einen Herzschrittmacher gesehen? Im neuen Showroom des Medizintechnik-Unternehmens Biotronik, den Moniteurs aus Berlin gestaltete, hat man dazu Gelegenheit – präsentiert wie ein Schmuckstück in der Vitrine.

mehr

Produktdesigner gestalten Konsumgüter oder Investitionsgüter – keine Unikate, sondern Teile einer seriellen Produktion. Zu den Konsumgütern zählen beispielsweise Werkzeuge, Haushaltsgeräte, Spielzeuge oder Möbel. Investitionsgüter hingegen meinen ganze Produktionsmaschinen oder elektronische und medizinische Geräte.

Zu den Aufgaben eines Produktgestalters gehört die Formfindung, die sich nach der jeweiligen Produktbeschaffenheit richtet. Daher muss der Produktdesigner stets die Funktion des Produkts betrachten. Bei der Gestaltung von Produkten durchlaufen Produktdesigner stets mehrere Projektschritte: Zieldefinition, Konzepterarbeitung, Skizzen, Entwürfe, Modelle, eventuell Marktforschung sowie die Umsetzung und das Gestalten von Produktdetails.

Unterschiedliche Berufsbezeichnungen bringen bisweilen eine Verwechslungsgefahr hervor; denn Produktdesigner und Technischer Produktdesigner unterscheiden sich in der Ausbildung. Produktdesigner entwerfen serielle oder industrielle Produkte wohingegen sich Technische Produktdesigner an der Entwicklung technischer Produkte beteiligen.