Produktdesign

Produkt- oder Industriedesign befasst sich mit der funktionellen und ästhetischen Entwicklung und Gestaltung von Gebrauchsgegenständen. Das Spektrum an möglichen Produkten reicht von Haushaltsartikeln bis hin zu Elektrogeräten. Weitere wichtige Aspekte sind Ergonomie, Sicherheit, Usability, ökologische und ökonomische Funktionen sowie der soziokulturelle Kontext des Nutzers oder der Zielgruppe.

mehr

Räuchermännchen

Design Basar

Heimatdesign in Dortmund

Weihnachten kommt

Anzeige

Utopia-Konferenz

Das Utopia-Magazin von Ex-Start-Werberin Claudia Langer veranstaltet am 15. November in Berlin eine Konferenz und verleiht die Utopia-Awards an richtungsweisende Vorbilder, Ideen, Unternehmen, Produkte und Organisationen in Sachen

mehr

Snowboards von ContainerPLUS

Artec Snowboards Design Contest

Artec Snowboards is proud to announce the launch of the 2009 Artec Snowboards Design Contest. We are proud to be teaming up with the generous folks at Sony Playstation again this year, and the stakes are as high as ever for the 5th edition of this

mehr

Designmesse Leipzig

Die Messe Designers‘ Open, die diesmal vom 24. bis 26. Oktober 2008 statfindet, etabliert sich im vierten Jahr endgültig als spannende und immer internationalere Anlaufstelle und Präsentationsplattform für junge Gestalter aus

mehr

Anzeige

Reiseaccessoires

New Ecology

In PAGE 11.2008 nehmen wir das Design der Neo-Ökobranche unter die Lupe. Die Zielgruppe für umweltbewusste Produkte und Dienstleistungen wächst stetig und wandelt sich dabei radikal. Unternehmen, ob ökologisch orientiert oder nicht,

mehr

Customized Bier

Ganz genau

Anzeige

Der Agenturkicker

Konferenz F2F8

Auf der Konferenz „Face to Face“ vom 23. bis 25. Oktober 2008 in Ludwigsburg präsentieren und diskutieren Auftraggeber und Gestalter über wegweisende Projekte aus Markenentwicklung, Kommunikationsdesign, Produktgestaltung und

mehr

Filterkaffee

Manschetten mit USB

Die Firma Cocos-Promotions bietet exklusive USB-Sticks an. Seit neuestem in Form von Manschettenknöpfen, die ihren Trägern einen mobilen Speicherplatz von bis zu 4 Gigabyte bieten. Die gebürstete Oberfläche der

mehr

Anzeige

Preis für Dreidimensionalität

Die "ganzheitliche Markenbetrachtung, der gelungene Transfer einer Markenidentität auf Produktdesign oder Rauminszenierungen" steht im Mittelpunkt des DP3D (Deutscher Preis für Dreidimensionalität), zu dem sich bis 25.9. Beiträge

mehr

Advertising: Nivea – Goodbye Cellulite

Produktdesigner gestalten Konsumgüter oder Investitionsgüter – keine Unikate, sondern Teile einer seriellen Produktion. Zu den Konsumgütern zählen beispielsweise Werkzeuge, Haushaltsgeräte, Spielzeuge oder Möbel. Investitionsgüter hingegen meinen ganze Produktionsmaschinen oder elektronische und medizinische Geräte.

Zu den Aufgaben eines Produktgestalters gehört die Formfindung, die sich nach der jeweiligen Produktbeschaffenheit richtet. Daher muss der Produktdesigner stets die Funktion des Produkts betrachten. Bei der Gestaltung von Produkten durchlaufen Produktdesigner stets mehrere Projektschritte: Zieldefinition, Konzepterarbeitung, Skizzen, Entwürfe, Modelle, eventuell Marktforschung sowie die Umsetzung und das Gestalten von Produktdetails.

Unterschiedliche Berufsbezeichnungen bringen bisweilen eine Verwechslungsgefahr hervor; denn Produktdesigner und Technischer Produktdesigner unterscheiden sich in der Ausbildung. Produktdesigner entwerfen serielle oder industrielle Produkte wohingegen sich Technische Produktdesigner an der Entwicklung technischer Produkte beteiligen.