Berufspraxis

»Geld oder Leben« – mit dieser Drohung kommen auch kreative High-Potenzials nicht gerade weit. Was kommt nach dem ersten genialen Wurf, mit dem viele Kreative oft schon in ihrer Studienzeit brillieren? Viele schieben aber auch schon früh Brot-und-Butter-Jobs, schnuppern früh rein in alle erdenklichen Sparten rund um Design und Development. Für sie und alle erfahreneren Köpfe, die vielleicht mal nachverhandeln sollten, veröffentlicht PAGE in regelmäßigen Abständen den Gehaltsreport.

mehr
Existenzgründung nach dem Studium

Chancen und Möglichkeiten einer Existenzgründung direkt nach dem Studium

Die Start-up-Kultur ist in die akademische Designlandschaft eingezogen. Wir zeigen Studiengang-Umbauten, Kooperationen und spannende Beispiele aus der Design-Gründerszene.

mehr

And She Was Like BÄM Interview

»Wenn man etwas ändern will, muss man aktiv werden«

Yvonne Rundio und Lisa Pommerenke haben die Initiative »And She Was Like: BÄM!« für Frauen aus der Kreativbranche mitgegründet. Im Interview erzählen sie, wie sich Gestalterinnen am besten behaupten – und was die Branche für sie tun sollte.

mehr

Freiberuflerstatus erhalten

Als Designer selbst produzieren und verkaufen – geht das, ohne den Freelancer-Status zu verlieren? Christian Büning, Vizepräsident des Berufsverbandes der Deutschen Kommunikationsdesigner, weiß Rat …

mehr

Logos von Start-ups

Bei der Entwicklung von Startup Signets muss es schnell gehen. mehr

Anzeige

Bei dieser Umfrage sollten Illustratoren mitmachen!

Kundenakquise, Urheberrechte, Honorare, Altersvorsorge: In der Umfrage der Illustratoren-Organisation geht es um wichtige Themen.

mehr

Rebriefing ist das bessere Briefing

Das Rebriefing ist das bessere Briefing

Was gehört in ein perfektes Briefing? Und was eigentlich nicht?

mehr

Ausweitung der Designzone: Die Kunst der Entfaltung

AGD-Geschäftsführerin Victoria Ringleb schreibt in ihrer Kolumne diesmal über die Chancen, mit Leidenschaft neue Geschäftsfelder zu erschließen.

mehr

Helfen Sie mit bei der Erstellung des neuen VTV der AGD!

Die Allianz Deutscher Designer arbeitet an einem neuen Vergütungstarifvertrag (VTV). Dazu gibt es eine Umfrage zu Ihren Erfahrungen mit und Wünschen an Kalkulationstools.

mehr

Anzeige

Sponsored Content

Aufruf an alle Medienprofis: Heute bereits für morgen sorgen!

Fünf Tipps zur Altersvorsorge für Medienschaffende.

mehr

Designerdock Berlin

»Agenturen und Unternehmen müssen sich internationalen Mitarbeitern öffnen«

Der Nachwuchsmangel ist so extrem, dass zahlreiche Agenturen inzwischen gezielt im Ausland suchen. Kris­tin Louis, Geschäftsführerin von Designerdock Berlin, im Interview …

mehr

Woran agile Projekte scheitern

Wir haben fünf beliebte Fehler zusammengestellt …

mehr

Interne Strukturen entwickeln

Was tun, wenn man immer mehr Zeit in die interne Kommunikation steckt? Christian Büning, Vizepräsident des Berufsverbandes der Deutschen Kommunikationsdesigner, gibt Tipps …

mehr

Anzeige

Welche Formulierungen man sich gegenüber dem Kunden besser schenken sollte

Wir haben Designer gefragt – drei Statements …

mehr

Ausweitung der Designzone: Ist Design das neue Mantra?

AGD-Geschäftsführerin Victoria Ringleb schreibt in ihrer Kolumne diesmal über den AGD-Thinktank »Design 2030« …

mehr

10 Tipps, wie die nächste Präsentation ein Erfolg wird

Kundenperspektive einnehmen und immer schön gelassen bleiben …

mehr

Print Magazin über die kulinarische Startup-Kultur in Lissabon

Dieses schicke Bookazine macht Lust auf eine Reise nach Portugal …

mehr

Anzeige

Zehn Tipps zum Gründen einer Typefoundry

Viele Typedesigner machen ihre Leidenschaft zum Beruf und gründen eine eigene Foundry. Diese Tipps des französischen Typedesigners Jean-Baptiste Levée helfen dabei. mehr

Bei diesem Startup kann man Illustrationen kaufen und verkaufen

Minty heißt ein neuer Anbieter von Stock-Illustrationen, den man im Auge behalten sollte.

mehr

Und doch ist Gestaltung und Entwicklung kein Malen nach Zahlen – Expertise, ein gutes Selbstmanagement, Selbstbehauptung und eine ausgewogene Work-Life-Balance sind wichtig, damit man möglichst lange im Job bleibt. Nicht zuletzt berichten wir auch über sprühende Designköpfe, die den Agenturen, Redaktionen und Designabteilungen großer Unternehmen den Rücken kehrten, um entweder als Selbstständige eigene Designdomänen zu besetzen oder gänzlich andere Branchen für sich zu erschließen. Denn eigentlich gilt: Design ist überall drin.