Corporate Identity

Der Ausdruck Corporate Identity beschreibt das Selbstverständnis eines Unternehmens. Eine Corporate Identity dient der schlüssigen Repräsentation und Kommunikation nach außen und innen von Unternehmensmerkmalen, aus denen sich Visionen und Leitbilder – eine Unternehmenskultur – für die Belegschaft und für die Öffentlichkeit ableiten lassen, auch Unternehmensidentität genannt. Auch wenn eine CI im Endeffekt auf die Außenwirkung ausstrahlt und eigene Marken von ihr profitieren, bezeichnet sie doch in erster Linie die Idee, die das Mitarbeiterkollektiv sich von »seinem« Unternehmen macht. Die CI ist wie ein Leitbild.

Diese interne Unternehmensidentität speist sich zunächst mehr oder minder organisch aus der Kernkompetenz, der Geschichte, den Strukturen, den Geschäftsfeldern und der Branche. Dennoch sollten Unternehmen ihre Corporate Identity nicht dem Zufall überlassen, weil sie gravierende Auswirkungen auf die Qualität des Services oder Produkts haben kann, das es anbietet.

Wer sich mit der Gestaltung und Pflege einer CI beschäftigt, wird zum einen das öffentliche visuelle Erscheinungsbild (Corporate Design) des Unternehmens unter die Lupe nehmen, zum anderen aber auch die Bereiche Corporate Behaviour, Corporate Communication, Corporate Culture, Corporate Language und Corporate Philosophy gemeinsam mit den Entscheidern und Mitarbeitern eines Unternehmens erörtern und gegebenenfalls aktiv verändern. Insofern gehört die Gestaltung oder Pflege einer Corporate Identity auch in die Domäne von Unternehmensberatungen, wobei der Übergang zum Leistungsspektrum von Designagenturen fließend ist.

mehr

Agenturporträt: ‏FLORELL / SCHOLZ

PAGE gefällt ...: Florell / Scholz, Grafikdesignbüro aus dem Hamburger Schanzenviertel, das ganz konzentriert und charmant illustiert, Logos mit wummernden Bässen und Ähren verziert oder Karl Marx' »Kapital« in ein Gesellschaftsspiel umsetzt.

mehr

Agenturporträt: ‏Royal Studio

PAGE gefällt ...: Royal Studio aus Portugal, das so furios und fantastisch in seinem Design ist - und auch in seinen Statements, dass wir diese ausnahmsweise im Original belassen. Ihre Selbstdarstellung und ihr Werk sind eine Tour de Force, die Eigensinn mit namhaften Kunden verbindet.

mehr

Erfolgs-Corporate-Design für Bacon Jam

Ja, Sie haben richtig gelesen: Es geht um Speck-Konfitüre - und die startete dank des Corporate Designs der Londoner Agentur Together eine wahre Erfolgsgeschichte.

mehr

kleiner & bold entwickelt Stadtidentität

Entdecke den Luther in dir, pinn ihn dir ans Revers oder sprühe ihn an die Wand: Zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation entwickelt die Berliner Agentur kleiner & bold eine Stadtmarke für die Lutherstadt Wittenberg.

mehr

Anzeige

Porträt: Julie Joliat

PAGE gefällt ...: Grafikdesign von Julie Joliat aus Zürich, die Kalender »For A Better Year« entwirft, nach Zahlen malen lässt und Schweineohren in Szene setzt - alles ganz schlicht, eindringlich und wunderbar verspielt.

mehr

Corporate Design für Instagram-Drucke

 

mehr

Corporate Design als Architektur

Die Schönheit des (Zwischen-)Raumes: die Londoner Agentur Aloof entwickelt neues Corporate Design für Architype, Englands führendes Büro für nachhaltige Architektur.

mehr

Corporate Design für Restaurant Florent

Geflochtene Schlangen, gekreuztes Gemüse - und das im feinsten Strich und geheimnisvoll aufgeladen: Smel versieht das Restaurant Florent mit einem tollen Corporate Design.

mehr

Anzeige

Agenturportät: Estudio m Barcelona

PAGE gefällt ...: Estudio m Barcelona, in dem Innenarchitektur auf Grafikdesign trifft und so »Eyescream« mit schönsten Kulleraugen entsteht, höfliches Interieur aus Karton und kunterbunte Medizin gegen Montage oder die Ananas-Diät.

mehr

Automotive Brand Contest 2014 – Die Gewinner

Umbruch in der Automobilbranche: Wie wirkt sich das auf die Markenkommunikation aus? Die Gewinner des Automotive Brand Contest 2014 geben Einblicke in zukünftige Mobilitätskonzepte.

mehr

Media Markt: Die neue Schrift

Die Berliner Typedesigner Jürgen Huber und Martin Wenzel zeichneten die neue Exklusivschrift für den Media Markt.

mehr

Corporate Design für einen Verlag

Verschiedene Materialien und Farben: ItYt, Designbüro für Publikationen und Identitäten aus Hannover, hat das Corporate Design für den Revonnah Verlag entwickelt.

mehr

Anzeige

Klein, aber OU – Corporate Design für die Nachhaltigkeit

(K)eine neue Verpackung, aber dafür ein neues Corporate Design für nachhaltigen Supermarkt – wir sprachen mit dem studentischen Designnetzwerk »sehen und ernten« über ihr neuestes Projekt.

mehr

Corporate Design für das Bier Asterik & Hash

Bier – einmal ganz anders: Andrea Talone entwickelt das Corporate Design für Asterik & Hash.

mehr

Kampagne für die Hamburger Kunsthalle

Bis Anfang 2016 wird die Hamburger Kunsthalle modernisiert - dass sie »weiter offen« ist, vermittelt eine umfassende Kampagne von Heine/Lenz/Zizka, samt Corporate Design, eigener Website, Dot-Schrift - und einer Sonderschau.

mehr

Agenturporträt: Box Brand Design

PAGE gefällt ...: Box Brand Design aus Hongkong, das Tiersittern ein haariges Logo verpasst, Teepackungen in asiatische Kunst verwandelt und für eine Galerie Sonnenblumen sprechen lässt.

mehr

Anzeige

Corporate Design für Gin Flight

Gin ist in! Für die Gewürze von Gin Flight, die den Klassiker Gin Tonic veredeln, haben Qoop das Corporate Design, die Verpackungen, Produkt-Fotografien und die Website entwickelt.

mehr

Porträt: Julia Sysmäläinen

PAGE gefällt ...: Typografie und Grafikdesign von Julia Sysmäläinen, die Handgeschriebenes mag, sich von Kafka und Emily Dickinson inspirieren lässt und Schrift mit Poesie und Humor versieht.

mehr

Corporate Identity Beispiele

PAGE stellt regelmäßig interessante, innovative und auch fragwürdige Corporate Identity Beispiele vor. Gut, dass die Kreativbranche stets viele spannende Designs im Angebot hat oder besser gesagt veröffentlicht. Heutzutage ist es wichtiger denn je, seinen eigenen Brand clever zu vermarkten, und da eignet sich eine neue CI auch immer gut dafür. Modernes Corporate Design zeichnet sich durch ein variables, aber prägnantes Corporate Identity Konzept aus. Die visuelle Identität darf sich ruhig auch mal einem mutigen Wandel unterziehen, zum Beispiel ein innovatives Logo relaunchen – auch wenn das neue Design bei dem einen oder anderen Kollegen oder in der Öffentlichkeit zunächst nicht viel Anklang findet. Bei traditionellen Unternehmen ist sicherlich Vorsicht geboten, da zu gravierende Veränderungen Probleme in der Kommunikation nach außen auftreten könnten und sich möglicherweise die eigenen Mitarbeiter auf einmal mit einer ganz anderen Unternehmenskultur identifizieren müssen.

PAGE zeigt ebenso die wachsenden Herausforderungen für Designer bei der Gestaltung von Corporate Designs – hier auf der Website oder auch im Heft in PAGE 04.2016.