Corporate Identity

Der Ausdruck Corporate Identity beschreibt das Selbstverständnis eines Unternehmens. Eine Corporate Identity dient der schlüssigen Repräsentation und Kommunikation nach außen und innen von Unternehmensmerkmalen, aus denen sich Visionen und Leitbilder – eine Unternehmenskultur – für die Belegschaft und für die Öffentlichkeit ableiten lassen, auch Unternehmensidentität genannt. Auch wenn eine CI im Endeffekt auf die Außenwirkung ausstrahlt und eigene Marken von ihr profitieren, bezeichnet sie doch in erster Linie die Idee, die das Mitarbeiterkollektiv sich von »seinem« Unternehmen macht. Die CI ist wie ein Leitbild.

Diese interne Unternehmensidentität speist sich zunächst mehr oder minder organisch aus der Kernkompetenz, der Geschichte, den Strukturen, den Geschäftsfeldern und der Branche. Dennoch sollten Unternehmen ihre Corporate Identity nicht dem Zufall überlassen, weil sie gravierende Auswirkungen auf die Qualität des Services oder Produkts haben kann, das es anbietet.

Wer sich mit der Gestaltung und Pflege einer CI beschäftigt, wird zum einen das öffentliche visuelle Erscheinungsbild (Corporate Design) des Unternehmens unter die Lupe nehmen, zum anderen aber auch die Bereiche Corporate Behaviour, Corporate Communication, Corporate Culture, Corporate Language und Corporate Philosophy gemeinsam mit den Entscheidern und Mitarbeitern eines Unternehmens erörtern und gegebenenfalls aktiv verändern. Insofern gehört die Gestaltung oder Pflege einer Corporate Identity auch in die Domäne von Unternehmensberatungen, wobei der Übergang zum Leistungsspektrum von Designagenturen fließend ist.

mehr

Agenturporträt: ‏Sherpa

PAGE gefällt ...: Sherpa, Designagentur aus Hamburg, die Brot an den Haken hängt, Perspektiven tiefblau färbt und hilft, Gipfel zu erklimmen.

mehr

Corporate Design für W*ORT

Nach dem Vorbild von Dave Eggers’ (»Der Circle«) Schreibzentrum 826Valencia, ist in Lustenau W*ort entstanden – mit einer Corporate Identity samt eigener Schrift von Walking Chair.

mehr

Das neue Grau: Logodesign für Pflegeheim

Lebensbejahend ins Alter: KW43 Branddesign entwickelt Marke der Charleston Pflegeheime.

mehr

Corporate Design: Niedliche Scheisse

Für die Belgrader Wats Bar entwickelte Miki Stefanoski ein kleines hübsches Häufchen.

mehr

Anzeige

Agenturporträt: Well

PAGE gefällt ...: Well, Grafikdesign- und Illustrations Studio aus Hong Kong, das Tacos in Hüte verwandelt, tolles Corporate Design entwirft und jeden Tag einen Totenkopf.

mehr

Corporate Design von Stefan Sagmeister

Sagmeister & Walsh entwickeln das Corporate Design für das Jewish Museum New York - und beziehen sich dabei auf die »Heilige Geometrie«.

mehr

Bartaile: Logodesign für Taschenlabel

Benannt nach dem Vogel, der die weitesten Strecken der Welt zurücklegt, gebranded von Verena Michelitsch, die ebenfalls auf Bewegung setzt.

mehr

Ungewöhnliches Wein Corporate Design

Rosa, Lindgrün - und mit Hirsch: Bardo gestalteten ein so außergewöhnliches wie hübsches Corporate Design für die Deer Wineries.

mehr

Anzeige

Agenturporträt: All the way to paris

 

mehr

Rebranding des US Postal Service

Größtes Shop-Rebranding in der amerikanischen Geschichte: Das Grafikdesign Studio GrandArmy modernisiert United States Postal Service.

mehr

Agenturporträt: Bardo

PAGE gefällt ...: Bardo aus Melbourne, Australien, die Würste in Bilder verwandeln, veganes in Kunst und Bildung in einen unbeschwerten Spaß.

mehr

Corporate Design für Ciabatta

Geschwungen wie die Krume, luftig wie der Teig: Die Designagentur Great entwickelt das Corporate Design für eine Ciabatta Bäckerei, das zeitgemäß, authentisch und ganz nach am Produkt ist.

mehr

Anzeige

Sandberg Bill: Eine für alle

Was kann ein Typeface im 21. Jahrhundert sein? Die Antwort heißt Bill, ein Font, den das Atelier Carvalho Bernau für das Sandberg Instituut entwarf.

mehr

Kesse Corporate Identity für Lucky 21

We Freaking Love What We Do: Blok Design entwickeln wunderbar prägnante und vergnügliche Corporate Identity für die Filmproduktion Lucky 21, die es nach Hollywood zog.

mehr

Corporate Identity für Kap Europa

Alles fließt: Die Agentur Heine/Lenz/Zizka hat für das neue Kongresshaus der Messe Frankfurt ein generatives Erscheinungsbild entworfen.

mehr

Porträt: Sophia Preußner

PAGE gefällt ...: Grafikdesign und Illustrationen von Sophia Preußner, die Malaysia in buntes Licht taucht, Stress in sattes Orange und eine Designkonferenz pulsieren lässt.

mehr

Anzeige

Corporate Identity für einen Anwalt

Seriös, ehrlich, jung: Karoline Grebe entwickelt die Corporate Identity für einen Münchner Anwalt - samt Logodesign in Wappenform.

mehr

Pulsierende Corporate Identity

Am Pulsschlag des Lebens, der Natur - und Zeit: KW43 Branddesign entwickelt den neuen Markenauftritt des großartigen Modelabels Nanna van Blaaderen.

mehr

Corporate Identity Beispiele

PAGE stellt regelmäßig interessante, innovative und auch fragwürdige Corporate Identity Beispiele vor. Gut, dass die Kreativbranche stets viele spannende Designs im Angebot hat oder besser gesagt veröffentlicht. Heutzutage ist es wichtiger denn je, seinen eigenen Brand clever zu vermarkten, und da eignet sich eine neue CI auch immer gut dafür. Modernes Corporate Design zeichnet sich durch ein variables, aber prägnantes Corporate Identity Konzept aus. Die visuelle Identität darf sich ruhig auch mal einem mutigen Wandel unterziehen, zum Beispiel ein innovatives Logo relaunchen – auch wenn das neue Design bei dem einen oder anderen Kollegen oder in der Öffentlichkeit zunächst nicht viel Anklang findet. Bei traditionellen Unternehmen ist sicherlich Vorsicht geboten, da zu gravierende Veränderungen Probleme in der Kommunikation nach außen auftreten könnten und sich möglicherweise die eigenen Mitarbeiter auf einmal mit einer ganz anderen Unternehmenskultur identifizieren müssen.

PAGE zeigt ebenso die wachsenden Herausforderungen für Designer bei der Gestaltung von Corporate Designs – hier auf der Website oder auch im Heft in PAGE 04.2016.