Wohnung im Airbnb-Style vermieten? Houst hilft …

Das Londoner Designstudio Ragged Edge hat den Anbieter Airsorted, der Airbnb-Vermietern mit ihrem Business hilft, in Houst verwandelt – und rebranded.



Airsorted ist 2015 auf den Markt gekommen, um Airbnb-Hosts beim Vermieten ihrer Wohnungen zu helfen, beim Putzen, der Wäsche, den Buchungen und der Kommunikation.

Da mittlerweile aber immer mehr Menschen »ihr Guthaben vergrößern und Freiraum in ihrem Leben schaffen wollen«, wie Max Ottignon der Londoner Designagentur Ragged Edges das nicht unumstrittene Business nennt, war ein Relaunch von Airsorted nötig.

Schließlich bieten Hosts ihre Unterkünfte mittlerweile auch auf Plattformen wie Booking.com und Expedia an.

Re-Naming und Re-Branding

So wurde aus Airsorted, in dessen Namen noch also stark AirBnb mitschwang, Houst. Ein eindringlicher Name, der aus der Kombination aus House und Host entstand.

In leuchtendem Gelb und mit Schwarz setzt das Corporate Design auf Prägnanz und spielt in der Formensprache mit den Grundrissen von Wohnungen.


Schlagworte: , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren