PAGE online
Produkt: eDossier: »Winzschriften fürs Internet der Dinge«
eDossier: »Winzschriften fürs Internet der Dinge«
Skalierbare Vektorfonts dank Monotypes Displayfont-Technologie Spark.

Farbenfroh und unique: Pentagram überarbeitet die Identity von Esprit

Bunter, prägnanter, mit Stencil-Typeface und Farbkreis: Pentagram unterstreicht Esprits Markenkern mit einem Redesign.

Die Modemarke Esprit ist gleich aus verschiedenen Gründen legendär.

Ende der 1960er-Jahre in San Francisco gegründet, übersetzte sie als erste den sonnigen kalifornischen Lebensstil in fröhliche, spielerische und unbeschwerte Kleidung – und stach später mit besonderen Stores heraus, von Memphis-Mitbegründer Ettore Sottsass in leuchtenden, kräftigen Farben gestaltet.

Farben spielen auch eine zentrale Rolle im überarbeiteten Corporate Design, das Natasha Jen von Pentagram New York entwickelte.

Schablonenfont, vom Wortlogo abgeleitet

Neben dem Corporate Font, der das neue Erscheinungsbild bestimmt und dessen Schablonen-Stil von dem ikonischen Esprit inspiriert ist, bestimmt ein Farbkreis die Gestaltung.

Der besteht aus 72 Farben, die jeweils in die Abstufungen getönt, pur und schattiert unterteilt sind – und nach einem vorgeschriebenen Prinzip kombiniert werden.

Verwendet werden können zwei bis sechs Farben und diese jeweils immer kombiniert mit ihren Komplementärfarben. Anhängig von der jeweiligen Saison, von Stilen und Themen.

Prägnantes Design

Darüber hinaus hat Pentagram das Logo neu gezeichnet und das erste Signet des Fashionbrands entwickelt. Es setzt sich aus den Versalien E und S zusammen.

Prägnant bestimmen Font und Farben das neue Erscheinungsbild. Doch auch im schlichten Schwarz auf Weiß besteht die Schrift, wie sie sich auf unterschiedlichen Packagings findet, Tüten und Einpackpapier.

Das E, das einzig aus drei Querstrichen besteht, ist zum grafischen Element geworden, begleitet von Buchstaben, die durch ihre Leerstellen immer auch Muster sind.

Einmal mehr besticht Esprit so durch ihr uniques Design.

 

 

 

 

Produkt: eDossier »Typografie für Screens von klein bis winzig«
eDossier »Typografie für Screens von klein bis winzig«
Small-Screen-Typografie: Lesbarkeit, Schriftgrößen, Brand- & Corporate Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren