Wettbewerbe

Awards und Contests sind unersetzlich für die Bewertung kreativer Leistung, für Kundenakquise und Recruiting, für Sichtbarkeit und Anerkennung. Und mit Glück bietet die Auszeichnung mit einem Preis auch finanzielle Unterstützung.

mehr

Brandenburg ruft Kommunikations- und Produktdesigner zum Wettkampf auf

Designer aus Brandenburg können sich noch bis zum 30. September um den Designpreis Brandenburg 2010 bewerben. Das Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes vergibt den Award in diesem Jahr zum siebten Mal, angesprochen sind sowohl Produkt- als auch Kommunikationsdesigner.

mehr

Die London International Awards gestern und heute

Mit der morgigen Deadline für ihren diesjährigen Wettbewerb geben die Veranstalter der London International Awards jetzt die Jurypräsidenten bekannt. David Nobay (oben) von der Australischen Niederlassung der Kreativschmiede Droga5  wird den Vorsitz in den Kategorien Integrated und Television/Cinema/Online Film übernehmen.

mehr

Linkliste PAGE 09.2010

Und hier die Links zu Klaus-Peter Staudingers Artikel »Die Russen kommen« in PAGE 09.10, Seite 52 ff.

mehr

Die Jury für den YouTubePlay Award steht fest – und sie ist hochkarätig

Noch bis zum 31. Juli können Arbeiten zum YouTube Play Award eingereicht werden, den das Videoportal gemeinsam mit der Guggenheim Foundation ausrichtet. Der Gewinner wird von einer Jury ausgewählt, zu der Größen aus Grafikdesign, Kunst, Musik, Film und Performance gehören - eine illustre internationale Auswahl.

mehr

Anzeige

Filmwettbewerb: 60 Sekunden im Zeichen der Flagge

Meere aus schwarz-rot-goldenen Flaggen kennt man hierzulande für Gewöhnlich nur im Zusammenhang mit Fußball. Dass Nationalität und die Haltung gegenüber dem eigenen Land aber nicht unbedingt etwas mit dem Volkssport Nummer 1 zu tun haben muss, zeigen die Initiatoren des Projekts Farbwerte. Sie haben sich mit den Machern Webcuts, medianet berlin brandenburg und interface!berlin zusammen getan und den Wettbewerb 60 Seconds ins Leben gerufen.

mehr

The Battle of Print: Druckerei sucht die besten Filmplakate

Stürken Albrecht setzt voll und ganz auf Print – klar, denn sie ist eine Druckerei. Einmal im Jahr lobt sie den Wettbewerb »The Battle of Print« aus, an dem sich sowohl Grafiker und Illustratoren als auch Fotografen und Typografen beteiligen können. Das Motto lautet in diesem Jahr: Filmplakate.

mehr

Call for Entries: Animago Award sucht die besten Digital Artists

Hier sehen Sie einen Screnshot aus dem Gewinnerfilm des Animago Awards 2009 für den Nachwuchs. Der Regisseur Alexander Pohl hat den Preis für im vergangenen Jahr mit seinem Film »Trickster« (siehe unten) gewonnen. Kreative, die ihre Produktionen in diesem Jahr ins Rennen schicken wollen, haben noch bis Ende dieses Monats Zeit – am 31. Juli läuft die Einreichungsfrist für den Animago Award 2010 ab.

mehr

Web 2.0: Usabilitykonzept gesucht

Die Kölner Agentur Kuhn, Kammann & Kuhn sucht ein innovatives Usability und Design-Konzept für die Eigenentwicklung »Heart of Co.«, ein neues Messaging-System für Unternehmen. Dazu initiiert es einen Wettbewerb mit dem es ausschließlich junge Talente ansprechen will.

mehr

Anzeige

Italien ist Europameister

gürtlerbachmann für Görtz

Langsam neigt sich die Award-Saison 2010 dem Ende zu. Die wichtigsten nationalen und internationalen Kreativorden haben ihre Träger gefunden, die erfolgreichsten Kampagnen sich heraus kristallisiert. Zeit also, beim Art Directors Club of Europe wieder einmal einen Rundumschlag zu machen und die Jahres-Gewinner der europäischen Werbe- und Designbranche zu küren.

mehr

Wettbewerb für Geschäftspapiere gestartet

Der Bundesverband Druck und Medien bvdm hat seinen Wettbewerb für die besten Geschäftspapiere, Imagebroschüren und Formulare relauncht.

mehr

Grimme Online Award 2010 verliehen

Laudator Ralph Caspers (r.) und Preisträger Holger Kreymeier, Fernsehkritik.tv

And the winner is … Gestern Abend wurde in der Köln der 10. Grimme Online Award verliehen. Zu den Gewinnern gehören Profi-Sites, Einzelkämpfer-Blogs und Nachwuchs-Portale.

mehr

Internationaler Grafikdesign-Wettbewerb für eine bessere Stadt

Italienisches digital design studio co.me initiiert Wettbewerb für Grafikdesigner, bei dem die Vision einer sozialen Stadt im Mittelpunkt steht.

mehr

Anzeige

Lucky Strike Junior Designer Award 2010: René Alt ist bester Nachwuchsdesigner

Die Jury des Lucky Strike Junior Designer Awards 2010 hat in diesem Jahr eine schlichte, unauffällige Idee prämiert: Ein Zubehörsystem für Fahrräder.

mehr

Jury für den Designpreis der Bunderepublik Deutschland steht fest

Goldgewinner aus dem Vorjahr: Die Malabar von Linotype

Die Jury für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland steht fest. Zusammen mit den Ausschreibungsunterlagen für den kommenden Wettbewerb haben der Rat für Formgebung und das Bundeswirtschaftsministerium die Liste der namhaften Experten bekannt gegeben, die die Einreichuungen sichten und bewerten werden.

mehr

Kultur-CDs punkten beim Corporate Design Preis

In der vergangenen Woche blickten die Augen der Kreativen, die nicht ohnehin vor Ort waren, nach Cannes. Und auch in unserer Szene drehte sich alles rund um das größte internationale Werbefestival der Welt. Vergangene Woche ist aber auch der Corporate Designpreis verlehen worden, dessen Gewinner wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

mehr

Waiting for the Future – der Oskar Barnack Preis 2010

Der Gewinner des 31. Oskar Barnack Preises heißt Jens Olof Lasthein. Seine Strecke »Waiting for the future – pictures from Abkhazia« überzeugte die Juroren des von Leica zu Ehren ihres Erfinders ausgelobten Wettbewerbs.

mehr

Anzeige

Berliner Type 2010 – Gold für Kolle Rebbe

Bei der Berliner Type 2010 gibt es nur einen Goldgewinner. Die Juroren des Wettebwerbs kürten die Druckschrift »Kyrrd« vn Kolle Rebbes Designmarke Korefe zur besten Arbeit des Jahres.

mehr

Guggenheim startet Wettbewerb mit YouTube-Arbeiten

Die Solomon R. Guggenheim Foundation veranstaltet gemeinsam mit YouTube die »YouTube Play« Biennale. Bis zum 31. Juli können Arbeiten eingereicht werden.

mehr

Gleichzeitig stehen Wettbewerbe immer wieder in der Kritik. Sie bedeuten für Agenturen und Gestalter zusätzliche Arbeit. Zudem sind die Teilnahmekosten bei manchen Awards regelrecht explodiert, und auch die Veröffentlichungsgebühren, die mitunter auf einen zukommen, wenn man ausgezeichnet wird, sind nicht zu unterschätzen.

Dennoch bleiben Wettbewerbe eine große Chance, die eigene Arbeit vor hochkarätigen Jurys zu präsentieren, sich ins Rampenlicht zu bringen – bei der Preisverleihung, in der anschließenden Berichterstattung und in den Branchen-Rankings. Auch wir stellen die Gewinner der wichtigsten internationalen Awards vor – hier in dieser Rubrik sowie in PAGE Print. Und auch wir legen unseren PAGE Rankings die Auswertung diverser Kreativwettbewerbe zugrunde.

Um herauszufinden, welcher der zahlreichen Wettbewerbe seriös und der richtige für einen ist, empfiehlt Jochen Rädeker, Mit-Inhaber der vielfach ausgezeichneten Agentur Strichpunkt, als Kriterien, den Bekanntheitsgrad des Awards zu prüfen sowie die Juryqualität und die Anzahl der Einreichungen und die Kosten unter die Lupe zu nehmen.

Diese Informationen und alle Einrichtungsfristen finden Sie denn in unserer Übersicht nationaler und internationaler Wettbewerbe. Darunter der ADC Wettbewerb, bei dem der Art Directors Club in Kategorien wie Design, Editorial, Illustration oder Digitale Medien Auszeichnungen vergibt; der ADC Nachwuchswettbewerb, der Semester-, Abschluss- und Praxisarbeiten prämiert; die Cyber Lions und Design Lions für Websites, interaktive Digital Solutions und Environmental Designs; der red dot communication design, vergeben vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen; und die TDC Competitions, bei denen der Type Directors Club New York das Beste in den Kategorien Communication Design und Typeface Design auszeichnet. Die für den deutschen Markt relevantesten Awards werden im PAGE Kreativ-Ranking sowie im PAGE Digital Ranking berücksichtigt.

Natürlich berichten wir auch über die Lead Awards, wo das Beste aus Zeitungen, Zeitschriften und dem Internet gekürt wird, auch wenn man zur Teilnahme vorgeschlagen werden muss, ebenso wie für Gute Aussichten, den Preis für Nachwuchsfotografen. Darüber hinaus finden Sie auch Wettbewerbe, bei denen kein großer Name, aber große Aufmerksamkeit lockt, wie bei 100 beste Plakate oder den Ausschreibungen des Deutschen Studentenwerks.