Grafikdesign

Das klassische Berufsbild des Grafikdesigners umfasst zunächst die Gestaltung alles Gedruckten von Logos, Visitenkarten, Flyern, Stickern und Plakaten sowie Aufstellern und Verpackungen über CD-/DVD-Cover und -Booklets bis hin zu Katalogen, Zeitschriftenlayouts und Buchpublikationen. Ebenso Illustrationen, Typografie, Geschäftsausstattungen und Corporate Designs gehören je nach individuellem Schwerpunkt zum Leistungsportfolio. Es gibt Spezialisten und Generalisten, die Akteure – die Berufsbezeichnung Grafikdesigner ist nicht geschützt – kommen aus allen Gesellschaftsschichten und gestalten für alle gesellschaftlichen Gruppen und Akteure.

Durch die Einführung des Desktop Publishing (DTP) erlebte der Beruf in den 1980er bis 1990er Jahren die erste tiefgreifende Veränderung. In den Redaktionen und Werbeagenturen wichen die Leuchttische Computern – mit dem technischen Wandel setzte nicht nur eine zunächst schmerzliche Rationalisierung in den Grafikabteilungen, Reproanstalten und Druckereien ein, sondern auch ein erfreulicher kreativer Schub für sämtliche Printpublikationen (Stichwort Demokratisierung durch DTP).

Der Natur nach arbeitete die Berufsgruppe stets eng mit der Druckindustrie zusammen – seit dem Zuwachs im Bereich der Neuen Medien in den 1990er Jahren kamen weitere berufliche Allianzen und Kooperationen hinzu. Letztere versetzten der Berufssparte einen neuen Schub; wer früher noch vor der Wahl stand, sich zwischen einem Studium des Grafik- respektive Kommunikationsdesigns oder der Illustration zu entscheiden, der steht heute vielleicht vor der Wahl zwischen Webdesign, User Experience– oder Game Design.

Tolles Freundschaftsbuch

Freunde – Ein Sammelwerk: Die Kölner Grafikdesignerin Sima Niroumand bat Fotografen, Poeten, Illustratoren, Musiker, Künstler und Autoren um ihre persönliche Sicht.

mehr

Wall of Fame für Edding

Vor zwei Wochen haben die Hamburger Werbeagentur kempertrautmann und das Kölner Designbüro demodern die Netzcommunity dazu aufgerufen, sich auf der Edding Wall of Fame zu verewigen. Hier gibt es das vorläufige (!) Ergebnis zu sehen.

mehr

Gestalter im Gespräch: Helmut Schmidt-Rhen

Der preisgekrönte Designer Helmut Schmidt-Rhen ist der Achte in der Interviewreihe »Gespräche übers Gestalten« – made bei A5+.

mehr

Edgar Design Contest

Wer schon immer einer Edgar Freecard gestalten wollte, hat jetzt die Chance: United Ambient Media ruft zum Design Contest auf.

mehr

Anzeige

PAGE Kreativ-Ranking 2011

Die 50 kreativsten deutschen Agenturen und Designbüros stellt aus dem PAGE Kreativ-Ranking 2011.

mehr

Agenturporträt: Schroeter und Berger

PAGE gefällt …: Schroeter und Berger, Agentur aus Berlin, die, russische Avantgarde und Schweizer Sachlichkeit im Gepäck, mit bestechend feinsinniger Gestaltung gegen die ästhetische Verschleierung der Inhaltslosigkeit angeht.


mehr

Typedesignszene Irland

Weitere Arbeiten der in dem Artikel »Neues von der Insel« (siehe PAGE 04.11, Seite 68 ff.) vorgestellten irischen Gestalter zeigen wir hier:

mehr

Porträt: Emilia Forstreuter, Grafik- und Motiondesignerin

PAGE gefällt …: die Arbeit von Emila Forstreuter, die Räumlichkeit und grafische Strukturen auf so großartige Weise zusammenbirngt, dass man mit Freude darin versinkt.

mehr

Anzeige

Agenturporträt: jung und wenig

PAGE gefällt …: jungundwenig, Agentur aus Berlin, die sich im Editorialdesign zu neuen Höhen aufschwingt – in Farbe, Schrift und Illustration.

mehr

Temp Magazin erschienen!

Peter Riedel legt die erste Ausgabe seines Magazin-Experiments vor.

mehr

Grafiktapete nach Wim Crouwel

Grafisches Wandkleid: Zur Wim Crouwel Retrospektive im Londoner Design Museum erscheint eine Tapete.

mehr

Agenturenpoträt: e27

PAGE gefällt …: e27, Kreativagentur aus Berlin, die Marken Charakter gibt, real und virtuell designt, Websites gestaltet – und großartige Lampen.


mehr

Anzeige

Neues Magazin, das auf die Macht der Infografik setzt

»Magazine For Visual People« nennt die Agentur Golden Section Graphics ihr neues Heft – und setzt darauf, dass ein Bild mehr als tausend Worte sagt.

mehr

HAP Grieshaber im Museum Folkwang

Hochaktuell: Die großartigen Serien und Plakate des deutschen Malers und Grafikers HAP Grieshaber (1909-1981).

mehr

Agenturporträt: novamondo

PAGE gefällt…: novamondo, Design- und Interactive-Agentur aus Berlin Mitte. Sie startete ihre Arbeit mit dem Erscheinungsbild der 3. berlin biennale – und genauso hochkarätig geht es weiter.

mehr

Porträt: Jan Spading, Editorial Designer

PAGE gefällt …: das Editorial Design von Jan Spading. Für DUMMY gestaltete der das »Männer«-Heft mit rosa Akzenten und steilen Thesen und verhilft der Bundeszentrale für politische Bildung zu einem zeitgemäßen Image.

mehr

Anzeige

Zerlegt: Jung von Matt/Alster für GFBV

Jung von Matt/Alster entwickelt Printkampagne für Gesellschaft bedrohter Völker.

mehr

Agenturenporträt: NODE, Grafikdesign

PAGE gefällt...: NODE, Grafikdesignstudio mit Sitz in Berlin und Oslo, das in seiner Arbeit virtuos und erfrischend mit kulturellen Verweisen hantiert. 

mehr