Grafikdesign

Das klassische Berufsbild des Grafikdesigners umfasst zunächst die Gestaltung alles Gedruckten von Logos, Visitenkarten, Flyern, Stickern und Plakaten sowie Aufstellern und Verpackungen über CD-/DVD-Cover und -Booklets bis hin zu Katalogen, Zeitschriftenlayouts und Buchpublikationen. Ebenso Illustrationen, Typografie, Geschäftsausstattungen und Corporate Designs gehören je nach individuellem Schwerpunkt zum Leistungsportfolio. Es gibt Spezialisten und Generalisten, die Akteure – die Berufsbezeichnung Grafikdesigner ist nicht geschützt – kommen aus allen Gesellschaftsschichten und gestalten für alle gesellschaftlichen Gruppen und Akteure.

Durch die Einführung des Desktop Publishing (DTP) erlebte der Beruf in den 1980er bis 1990er Jahren die erste tiefgreifende Veränderung. In den Redaktionen und Werbeagenturen wichen die Leuchttische Computern – mit dem technischen Wandel setzte nicht nur eine zunächst schmerzliche Rationalisierung in den Grafikabteilungen, Reproanstalten und Druckereien ein, sondern auch ein erfreulicher kreativer Schub für sämtliche Printpublikationen (Stichwort Demokratisierung durch DTP).

Der Natur nach arbeitete die Berufsgruppe stets eng mit der Druckindustrie zusammen – seit dem Zuwachs im Bereich der Neuen Medien in den 1990er Jahren kamen weitere berufliche Allianzen und Kooperationen hinzu. Letztere versetzten der Berufssparte einen neuen Schub; wer früher noch vor der Wahl stand, sich zwischen einem Studium des Grafik- respektive Kommunikationsdesigns oder der Illustration zu entscheiden, der steht heute vielleicht vor der Wahl zwischen Webdesign, User Experience– oder Game Design.

Zur Fußballweltmeisterschaft: Kicken und Qualmen

Natürlich weiß man, dass es rauchende Fußballspieler gibt. Und auch Jogi Löw hat man schon mit Zigarette gesehen. So hat die Zürcher Agentur Hej jetzt für die Fußballweltmeisterschaft Trikots für Zigarettenpackungen gestaltet. mehr

Gesteckt und kombiniert: Wie ein Geschäftsbericht zum Kunstwerk wird

Das CareerTrackers Programm für indigene australische Studierende ist ein komplexes System. Genau wie der Geschäftsbericht der Non-Profit-Organisation, den Studio Garbett gestaltete. mehr

Illustratives Branding für ein Musikfestival

Das Green Man Festival legt sich jährlich eine neue Identity zu – und setzt dabei in 2018 auf magisch verspielte Illustrationen.

mehr

Best-of Grafikdesign und Typografie: Die Gewinner des TDC 2018 – Teil 6

Visuelle Kommentare zur amerikanischen Verfassung, aufbäumen gegen Hate Speech – und eine besondere Identity für einen Elektriker: Wir zeigen exklusiv die Gewinner des Type Directors Club 2018. mehr

Anzeige

Best-of Grafikdesign und Typografie: Die Gewinner des TDC 2018 – Teil 5

Nachtclub-Fieber, ein Katalog im Raum und ein besonderer Preis, der an eine Brasilianerin geht: Wir zeigen exklusiv die Gewinner des Type Directors Club 2018. mehr

Porträt der Woche: Jasmin Jochum

PAGE gefällt …: Illustrationen und Collagen von Jasmin Jochum aka Shocking Grey, bei der Damen schon mal ihren Oberkörper verlieren, Landschaften tropisch vibrieren und ein Wohnblock ganz exotisch wirkt. mehr

Best-of Grafikdesign und Typografie: Die Gewinner des TDC 2018 – Teil 3

Leitsystem als Hüpfspiel, Landschaft, die zum Etikett wird und ein Magazin, das auf die Seite gedreht ist: Wir zeigen exklusiv die Gewinner des Type Directors Club 2018. mehr

Best-of Grafikdesign und Typografie: Die Gewinner des TDC 2018 – Teil 1

Ein wahres Dreamteam, Steckbuchstaben und Op-Art, Typo, die schmerzt und schönstes Seetang-Branding: Wir zeigen exklusiv die Gewinner des Type Directors Club 2018 aus New York. mehr

Anzeige

KesselsKramers Agenturstreich: Making the Royals Great Again

Zur Hochzeit von Prince Harry und Meghan Markle im Mai bringt die Amsterdamer Agentur KesselsKramer ganz besondere Souvenir-Teller heraus – und einen Fußballschal. mehr

Jazz in Bewegung

Studierende aus Düsseldorf brachten Plakate von Altmeister Niklaus Troxler in Bewegung.

mehr

Passport für Bananen

Von wegen Banane! Eine Gruppe Hochschulabsolventen hat einen Pass für Bananen entwickelt, der Labelsticker ablösen sollte. mehr

Eye Of Design: Neues Grafikdesign-Magazin mit tollem Thema

In der ersten Ausgabe richtet Eye Of Design das Auge auf Unsichtbares – und das ist vielfältig! mehr

Anzeige

Stefan Sagmeisters »Happy Film« und signierte Endlos-Faltkarten zu gewinnen!

PAGE-Gewinn-Aktion: Wer uns bis 31. Mai verrät, was ihn so richtig happy macht, hält mit ein wenig Glück schon bald einen von drei »The Happy Film«-USB-Sticks oder eine von zehn signierten logoloop-Karten in Händen.

mehr

PAGE-Aktion: »Touch the Logo«

Unser Aufruf zur Gestaltung des PAGE-Logos trägt Früchte. Eine erste Auswahl und wie’s weiter geht mehr

Kann Grafikdesign Leben retten?

Dass gutes Grafikdesign tatsächlich lebenswichtig sein kann, erklären Designer im Buch »Can Graphic Design Save Your Life?«.

mehr

Touch the Logo!

Machen Sie mit! Gestalten Sie Ihr PAGE-Logo – und sichern Sie sich eine Digital-Ausgabe gratis!

mehr

Anzeige

Zum Wohl!

Coole Sache: Einige Studierende der Hochschule Augsburg können die von ihnen gestalteten Weinetiketten jetzt im Regal bewundern.

mehr

Theater-Identity aus gefällten Bäumen

Das Theater Shakespeare’s Globe hat jede Menge Historie und eine experimentelle neue Identity, die geschickt mit Geschichte und Radikalität spielt. mehr