Agenturporträt: why not associates

PAGE gefällt ...: why not associates aus London, die Typografie in Kunst verwandeln und die Welt mit ihrem Comedy Carpet an Blackpools Strandpromenade zu einer besseren gemacht haben.



Name why not associates

Location London

Web whynotassociates.com

Schwerpunkte Branding, Print, Ausstellungen, Environmental, Film

Start 1987

Struktur 5 Designer, 2 Motion Designer, 1 Officemanager

Inspiration Alles und jedes

Ideensuche Wir sind ein kleines Studio, gerade mal acht Leute. Wir sitzen alle zusammen in einem Raum, so dass die Ideen sowieso zwischen uns hin- und her-springen. Jeder hat Mitspracherecht, aber einer übernimmt irgendwann die Kontrolle über das Projekt.

Umsetzung Wir arbeiten in kleinen Teams, die entweder ich, Andrew, oder David leiten. Abhängig vom jeweiligen Projekt arbeiten wir mit freien Trickzeichnern, Produzenten, 3D-Designern etc. zusammen. Jeder Job ist anders.

Helden Eric Gill, Kurt Schwitters, Ed Ruscha, George Best, Tommy Cooper

Für wen sie einmal im Leben arbeiten möchten MOMA

Kunden Tate Modern and Tate Britain; Design Museum; Pompidou Centre; Barbican Arts Centre; Royal Academy Of Arts; Institute of Contemporary Art; British Museum; Natural History Museum; Imperial War Museum; Kobe Fashion Museum, Japan; Cultural Institute of Macau; Architectural Association; Royal Institute of British Architects; BBC; Channel 4; ITV; Adidas; Nike; Paul Smith; Virgin Records; Island Records; EMI; Labour Party; Saatchi & Saatchi; Lincoln Cars; First Direct Bank; The Arts Council Of England; London College of Fashion; Research in Motion


Schlagworte: , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren