3D Art

3D-Animation, 3D-Druck, Street Art. Zu vielschichtig ist der Begriff »3D Art«, um nur einen Aspekt der Kreativbranche zu bezeichnen. Kaum eine Medienproduktion kommt heute mehr ohne 3D Artists aus. Sie zaubern 3D-Simulationen für alle erdenklichen Nutzungsszenarien vom Kino-Special-Effect übers Character- und Szenerie-Design bis hin zu architektonischen CAD-Visualisierungen. Der Bereich 3D-Druck inspiriert nun schon seit einigen Jahren die Maker-Szene, über eine weitere Demokratisierung der Produktionsprozesse nachzudenken und diese auch umzusetzen. Passt doch irgendwie – nicht zuletzt auch zur Mentalität von Street Art …

3-D-Racing Game auf Facebook von MINI

 

Nach Toyota bringt auch MINI ein Racing Game in 3D in Facebook heraus.

mehr

ADC-Nachwuchs-Gewinner im Interview

Bei den ADC Awards in New York und Deutschland holten Joschka Wolf und Peer Dräger für ihr Theater-Online-Game »Impresario« Gold. Wir sprachen mit ihnen über das Projekt.

mehr

Noch mehr DIY 3-D-Printer

 

Nach MakerBot Industries aus New York bringt auch Bits from Bytes aus Großbritannien einen kostengünstigen 3-D-Printer zum Zusammenbauen heraus.

mehr

Porträt der Woche: Clemens Behr, Grafikdesigner

PAGE gefällt ...: die Arbeit von Clemens Behr, der Flächen in kunstvolle Dreidimensionalität hebt, Objekte auseinander bersten lässt – und gekonnt mit Wahrnehmung und Dynamik spielt.

mehr

Anzeige

Pixel zum Anfassen

Der US-amerikanische Künstler Shawn Smith kreiert in seiner Serie »Re-things« dreidimensionale Skulpturen aus pixeligen Internet-Bildern.

mehr

Flying Lotus: Open-Source Musikvideo in 3D

Die animierten 3-D-Bestandteile des Videos »Kill your Co-Workers« des Experimentalmusikers Flying Lotus sind als Open-Source angelehntes Projekt online verfügbar und laden zum Remixen ein.

mehr

Online-Plattform Shapeways: Rapid Prototyping aus eigenen Designs

Mittels Rapid Prototyping und Laser Sintering druckt der Online-Dienst Shapeways individuell gestaltete Designobjekte aus.

mehr

Der Look von ZDF.Kultur

Shape Minds kreierte einen eindrucksvollen Trailer für den neuen ZDF Kulturkanal. Für das Design des Senders ist Luxlotusliner verantwortlich.

mehr

Anzeige

iApp: 3-D-Scanner für das iPhone

Mit dem iApp Trimensional wird die Frontkamera des iPhone 4 zum Gesichtsscanner und erstellt eine Art 3-D-Bild des Users.

mehr

3D Art

Holen Sie Ihre 3D-Brille raus! Wir präsentieren Bilder aus dem weltweit allerersten Buch mit Urban- und Low-Brow-Art in 3D.

mehr

3-D-Objekte mit der Kinect bauen

Ein Programmierer hat die Kinect mit Hilfe eines Arduino Boards so erweitert, dass er mit einem Datenhandschuh 3-D-Objekte generieren kann.

mehr

Porträt der Woche: Liquid Luck, Illustrator

PAGE gefällt…: die Illustrationen von Liquid Luck alias Robert Matzke, die von plan zu dreidimensional gekonnt durch die verschiedenen Medien führen.

mehr

Anzeige

Datenvisualisierung II: Invisible Cities App

 

Das Projekt »Invisible Cities« hat die Tweets und Flickr Uploads an einem Tag in einer Stadt ausgewertet und daraus eine dreidimensionale, urbane Landschaft erstellt.

mehr

Porträt: Emilia Forstreuter, Grafik- und Motiondesignerin

PAGE gefällt …: die Arbeit von Emila Forstreuter, die Räumlichkeit und grafische Strukturen auf so großartige Weise zusammenbirngt, dass man mit Freude darin versinkt.

mehr

Aufwendige Web-Welt für Klopapier-Werbefigur Milla

Scholz & Friends entwickelt Webspecial für Regina Kamillenpapier.

mehr

Fake oder nicht: 3-D-Stereoskopie ohne Brille?

Ein Clip auf YouTube spaltet seit kurzem die 3-D-Gemeinde: Ein Wissenschaftler behauptet, mit einer Methode die Augenlieder so schnell zum blinzeln zu bringen, so dass fürs 3-D-Fernsehen keine Brille mehr notwendig ist.

mehr

Anzeige

Tumorvisualisierungen in 3-D-Stereoskopie

Körperinnenwelten realistisch und dennoch spannend dreidimensional darzustellen ist keine leicht Aufgabe. Besonders, wenn es kein angenehmes Thema ist: Die 3-d-animierte Tumorbekämpfung von Amgen sind jedoch gelungen generiert.

mehr

QR-Code Skulpturkunst

Zwar nicht brandaktuell, aber trotzdem interessant: Eine Skulptur mit QR-Codes von der Landesgartenschau.

mehr