Grafikdesign

Das klassische Berufsbild des Grafikdesigners umfasst zunächst die Gestaltung alles Gedruckten von Logos, Visitenkarten, Flyern, Stickern und Plakaten sowie Aufstellern und Verpackungen über CD-/DVD-Cover und -Booklets bis hin zu Katalogen, Zeitschriftenlayouts und Buchpublikationen. Ebenso Illustrationen, Typografie, Geschäftsausstattungen und Corporate Designs gehören je nach individuellem Schwerpunkt zum Leistungsportfolio. Es gibt Spezialisten und Generalisten, die Akteure – die Berufsbezeichnung Grafikdesigner ist nicht geschützt – kommen aus allen Gesellschaftsschichten und gestalten für alle gesellschaftlichen Gruppen und Akteure.

Durch die Einführung des Desktop Publishing (DTP) erlebte der Beruf in den 1980er bis 1990er Jahren die erste tiefgreifende Veränderung. In den Redaktionen und Werbeagenturen wichen die Leuchttische Computern – mit dem technischen Wandel setzte nicht nur eine zunächst schmerzliche Rationalisierung in den Grafikabteilungen, Reproanstalten und Druckereien ein, sondern auch ein erfreulicher kreativer Schub für sämtliche Printpublikationen (Stichwort Demokratisierung durch DTP).

Der Natur nach arbeitete die Berufsgruppe stets eng mit der Druckindustrie zusammen – seit dem Zuwachs im Bereich der Neuen Medien in den 1990er Jahren kamen weitere berufliche Allianzen und Kooperationen hinzu. Letztere versetzten der Berufssparte einen neuen Schub; wer früher noch vor der Wahl stand, sich zwischen einem Studium des Grafik- respektive Kommunikationsdesigns oder der Illustration zu entscheiden, der steht heute vielleicht vor der Wahl zwischen Web- oder Game Design.

Agenturporträt: All the way to paris

 

mehr

Agenturporträt: Bardo

PAGE gefällt ...: Bardo aus Melbourne, Australien, die Würste in Bilder verwandeln, veganes in Kunst und Bildung in einen unbeschwerten Spaß.

mehr

Bildergeschichten für Burton Boards

Die Wintersaison ist eingeläutet: Mit der neuen Burton Snowboard Collection, designt von Fotografen, Grafikdesignern, Streetartisten und Künstlern.

mehr

Porträt: Chacho Puebla

PAGE gefällt ...: Gestaltung des Spaniers Chacho Pueblo, der mit seinen herrlichen Grandmother Tips bekannt wurde, Musikcassetten verteilt und Plakate hinterfragt.

mehr

Anzeige

Fußball und Design: World Caps

Warum Baseball-Caps tragen? Il-Ho Jung und Lukas Weber gestalten Fußball-Caps für alle 32 Länder, die an der WM teilgenommen haben – mit herrlich komplexen Logos samt Monogramm.

mehr

Corporate Design für eine Food-Marke

Oliven, Öle, Antipasta, Tapas und Meze: Für das Familienunternehmen Silver & Green, das mediterrane Köstlichkeiten vertreibt, entwarf Salad eine Identität, die unbeschwert wie der Süden selbst ist.

mehr

Agenturporträt: mousegraphics

PAGE gefällt ...: Verpackungsdesign von mousegraphics aus Athen, die Zement wie Kunst aussehen lässt, Öko-Fisch auf der Packung gart und Honig leuchten lässt.

mehr

Porträt: Sophia Preußner

PAGE gefällt ...: Grafikdesign und Illustrationen von Sophia Preußner, die Malaysia in buntes Licht taucht, Stress in sattes Orange und eine Designkonferenz pulsieren lässt.

mehr

Anzeige

Eröffnung Visual Leader 2014

Heute Abend ist es wieder soweit: In den Deichtorhallen wird die Schau Visual Leader 2014 eröffnet, mit einem Who is Who der Szene und dem Besten aus deutschen Zeitschriften, Zeitungen und dem Internet.

mehr

Tocotronic Tapographie

Pure Vernunft darf niemals siegen: Matthias Lehner hat die Diskographie von Tocotronic zu Musikkassetten umgestylt.

mehr

Kreative Visitenkarten

Ideen für Kreative Visitenkarten

mehr

Werbe-Kunst und Selbstentblößung

Karl Neubacher? Schon mal gehört? In Graz kann man jetzt einen Blick auf das furiose Werk des Medienkünstlers werfen, der Corporate Identities, Plakate und Kampagnen für Marken und Minister schuf.

mehr

Anzeige

Agenturporträt: Antonio Dominguez Pérez

PAGE gefällt ...: Grafikdesign von Antonio Dominguez Pérez aus Madrid, der Sandwichpackungen abheben lässt und Optiker neckisch blinzeln - und sich dafür am liebsten am Strand inspirieren lässt.

mehr

Porträt: Jan Berg

PAGE gefällt …: Grafikdesign von Jan Berg, der Fische aufpoppen lässt, der Herrenhandtasche zu neuen Höhen verhilft – und sogar einen Steuerberater selbstironisch und cool aussehen lässt.

mehr

Agenturporträt: nenatv

PAGE gefällt ...: nenatv aus der Nähe von Frankfurt, die Mozart visuell updaten und die letzte re:publica in ein wunderbar digital-sinnliches Erlebnis verwandelten.

mehr

Best-of an Plakaten für Venedig

Mario Lombardo, büro uebele und andere: Für die Architektur Biennale in Venedig bat der Deutsche Werkbund ein Who is Who deutscher Gestalter um ein Plakat. Hier sind sie …

mehr

Anzeige

Ausschreibung: Kunstplakat fürs Reeperbahn Festival 2014 gesucht!

In diesem Jahr lassen die Hamburger Gestalter Rocket & Wink die nächste Generation ran und gestalten das Kunstplakat für das Reeperbahn Festival nicht selbst, sondern fungieren als Juroren für den zugehörigen Kreativ-Wettbewerb.

mehr

Vortrag von Vier5 in Hamburg

Marco Fiedler und Achim Reichert bilden das renommierte Designbüro Vier5 in Paris. Für einen Vortrag kommen sie jetzt nach Hamburg.

mehr