Typografie

Ob neue Schriften, wertige Freefonts, ausgezeichnete Anwendungsbeispiele, Satzregeln oder Font-Editoren – visuelle und technische Trends für Typedesigner und Gestalter von Print- und Digitalmedien.

mehr

Fahr und Lies

Auf einem typografischen Streifzug macht sich der Wiener Buchgestalter und Typedesigner Ekke Wolf Gedanken um Schrift und Piktogramme im Straßenverkehr. mehr

Den Gürtel enger schnallen

Das tat die Schriftfamilie FF Mark von Hannes von Döhren und Christoph Koeberlin, die es jetzt auch als Condensed gibt. mehr

Mein A… brennt

Und mein B und C auch. Das könnte man beim Blick auf die »Abstrakt Paint ABC« Bilder von Max Morin jedenfalls denken. mehr

Leipziger Typotage am 23. April

Unter der Überschrift »Über das Neue in Schriftgestaltung und Typografie finden am 23. April im Museum für Druckkunst die 22. Leipziger Typotage statt. mehr

Anzeige

Serifen für den Bildschirm

Veronika Burian und José Scaglione, Gründer der Foundry TypeTogether, gestalteten eine Serifenschrift für die digitale Welt. mehr

Hyperchina – Typoreise Hongkong

Östliche Schriftkultur und westliches Designverständnis treffen in Hongkong so direkt und dicht wie sonst nirgendwo aufeinander – mit faszinierenden Folgen.

mehr

Kultfoundry Emigre erweitert die Fontstand Gemeinde

Nach 30 Jahren Nein sagt Emigre jetzt Ja und schließt sich der Schriften-Ausprobier-App Fontstand an. mehr

Schriftpaket zum Schnäppchenpreis

Ob für Branding, Packaging oder Werbung – die 22 Fonts der Inkheart sind alle aufeinander abgestimmt. mehr

Anzeige

Schrift ohne Namen

So flexibel ist die neue Schriftfamilie von Fontsmith, dass es unmöglich war, einen passenden Namen zu finden. mehr

Hannes im Osternest

Noch bis zum 24. März gibt es die Schriftcollection des Berliner Typedesigners Hannes von Döhren für 99 Euro. mehr

Laski jetzt auch als Serifenlose

Die Schriftfamilie Laski vergrößert sich. Zur Slab gesellt sich eine Sans. mehr

Die Franz kann’s

Für ihre Bachelorarbeit hatte Mona Franz einen Schnitt der Franz Sans gestaltet. Jetzt folgen sieben weitere. mehr

Anzeige

Freefont Overpass fürs Web

Dank tüchtiger Typedesigner und einer finanzkräftigen IT-Firma kann sich jeder den kostenlosen Webfont Overpass herunterladen. mehr

Schriften mieten statt kaufen

Monotype bietet seinen Kunden an, Schriften über ein Abomodell zu mieten. Aber macht das Sinn? mehr

Aerial Bold: Schriften aus der Luft

Ein B aus den Kanaren, ein H aus Berlin: Aus Satelliten-Aufnahmen weltweit entwickelten die Geografen und Designer Benedikt Groß und Joey Lee eine Typewriter App und drei Fonts. mehr

Kennen Sie einen Juristen?

Dann sollten Sie ihm unbedingt das Buch »Typography for Lawyers« ans Herz legen. mehr

Anzeige

Ein Hoch auf die Ingenieure

Denn sie inspirierten Christoph Koeberlin zur Schriftfamilie Fabrikat. mehr

Freefont Hapna

Bei der Foundry The Northern Block gibt es jede Menge Freefonts. mehr

Längst ist Typografie keine Spezialdisziplin für Nerds mehr. Vielmehr sorgen die zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten sowie der Boom der Web- und App Fonts dafür, dass heute jeder Designer stets und ständig mit Schrift umgeht.

Die Themen, über die wir berichten, sind vielfältig, vermitteln Wissen und liefern Inspiration. So stellen wir regelmäßig neue Schriften für die verschiedensten Anwendungen vor: vom seriösen Corporate Design oder Editorial Design über edle Packagings bis hin zur flippigen Freestyle-Gestaltung.

Einmal im Monat präsentiert der Hamburger Grafikdesigner Florian Zietz exklusiv für PAGE einen qualitativ hochwertigen Freefont.

Über neue technische und visuelle Entwicklungen sowie spannende Anwendungen bei Web Fonts und App Fonts halten wir sie ebenso auf dem Laufenden wie über aktuelle Typografie-Ausstellungen und Wettbewerbe. So sehen Sie beispielsweise auf PAGE Online lange vor der offiziellen Veröffentlichung durch den New Yorker Type Directors Club die Ergebnisse des renommierten TDC-Wettbewerbs – die jedes Jahr wieder ein Inspirationsfeuerwerk liefern.

Neu erscheinende Typo-Bücher finden natürlich ebenfalls Platz, unabhängig davon ob sie beispielsweise alles Notwendige über Webtypografie vermitteln oder vor allem Spaß machen, wie die kürzlich erschienene visuelle Biografie über Erik Spiekermann.

Neben Büchern gibt es auch viele andere typografische Objekte zum Anfassen. Von T-Shirts und Schals über Schokobuchstaben und Leuchtmittel bis zu Taschen, Kissen und Geschirr stellen wir die nützlichsten, witzigsten und innovativsten Produkte vor – nicht nur vor Weihnachten.

Apropros Spiekermann: Mit der Typografie-Community ist PAGE seit vielen Jahren eng verbunden. Und so berichten wir nicht nur aus erster Hand über wichtige Ereignisse der Branche, sondern lassen prominente Type-Designer zu Wort kommen.

Aber auch wer noch nicht berühmt ist, kann auf PAGE Online vertreten sein: Viele Studenten gestalten bereits während ihres Studiums großartige typografische Arbeiten, die wir immer gerne präsentieren.

Die Typo-Rubrik macht deutlich, dass Typografie viel, viel mehr ist, als richtige Anführungszeichen und Apostrophe zu setzen oder sich zwischen Helvetica und Futura zu entscheiden. Um es mit Schriftguru Günter Gerhard Lange zu sagen: »Typografie ist Teil unseres kulturellen Ganzen.«