PAGE online

26. Leipziger Typotage: Turn by turn

Am 5. Juni finden erneut die Leipziger Typotage statt, allerdings unter Coronabedingungen.

LeipzigerTypotage

Am Samstag, dem 5. Juni 2021, finden im Museum für Druckkunst die 26. Leipziger Typotage statt. Sie widmen sich der Schrift als Medium der Orientierung in digitalen und analogen Kontexten. Geplant sind Vorträge aus den Bereichen User Interface Design, Gaming, Kartografie, Generatives Design und visueller Kommunikation.

Zum Auftakt der Typotage am Vorabend, 4. Juni 2021, wird es spielerisch. Das Leipziger Kollektiv people can play nimmt die Besuchenden mit auf eine Reise zur virtuellen Spielwiese der Typografie. Neben einem Kurzvortrag und Let’s Plays kann man auch selbst Spiele ausprobieren. Am Sonntag nach den Typotagen gibt es für Interessierte einen Letterpress-Workshop und eine Führung durch das Museum für Druckkunst.

Die Anzahl der Teilnehmenden vor Ort ist sehr limitiert. Dafür besteht in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit, online dabei zu sein. Online-Teilnehmende können über die Streamingplattform oder die Social-Media-Kanäle Fragen an die Referent:innen stellen. Außerdem gibt es für sie in der Mittagspause ein kleines filmisches Rahmenprogramm. Ein Goodiebag gibt es per Post.

Anmelden kann man sich ab sofort auf der Website. Mitglieder der Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst Leipzig oder der Typographische Gesellschaft München zahlen 95, Nichtmitglieder 150 Euro. Für Studierende und Azubis gilt ein Preis von 75 Euro.

Die Tagungsgebühren für Online-Teilnehmende betragen für Mitglieder der Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst Leipzig oder der Typographische Gesellschaft München 39, für Nichtmitglieder 79 und für Studierende und Azubis 19 Euro. 

Der Letterpress-Workshop kostet 15 Euro, die Führung durch das Museum 8 Euro.

 

 

Produkt: PAGE 11.2020
PAGE 11.2020
Happy Brands ++ Genderless Design ++ Hybride Business Reports ++ Posterserie & AR-App zu New York ++ Modulares Schriftsystem Q Project ++ Marken-Refresh für die Deutsche Bahn ++ Joy of Use im UX Design ++ Was die Kreativszene bewegt ++ PAGE EXTRA »Print, Paper & Finishing«

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren