Corporate Identity

Der Ausdruck Corporate Identity beschreibt das Selbstverständnis eines Unternehmens. Eine Corporate Identity dient der schlüssigen Repräsentation und Kommunikation nach außen und innen von Unternehmensmerkmalen, aus denen sich Visionen und Leitbilder – eine Unternehmenskultur – für die Belegschaft und für die Öffentlichkeit ableiten lassen, auch Unternehmensidentität genannt. Auch wenn eine CI im Endeffekt auf die Außenwirkung ausstrahlt und eigene Marken von ihr profitieren, bezeichnet sie doch in erster Linie die Idee, die das Mitarbeiterkollektiv sich von »seinem« Unternehmen macht. Die CI ist wie ein Leitbild.

Diese interne Unternehmensidentität speist sich zunächst mehr oder minder organisch aus der Kernkompetenz, der Geschichte, den Strukturen, den Geschäftsfeldern und der Branche. Dennoch sollten Unternehmen ihre Corporate Identity nicht dem Zufall überlassen, weil sie gravierende Auswirkungen auf die Qualität des Services oder Produkts haben kann, das es anbietet.

Wer sich mit der Gestaltung und Pflege einer CI beschäftigt, wird zum einen das öffentliche visuelle Erscheinungsbild (Corporate Design) des Unternehmens unter die Lupe nehmen, zum anderen aber auch die Bereiche Corporate Behaviour, Corporate Communication, Corporate Culture, Corporate Language und Corporate Philosophy gemeinsam mit den Entscheidern und Mitarbeitern eines Unternehmens erörtern und gegebenenfalls aktiv verändern. Insofern gehört die Gestaltung oder Pflege einer Corporate Identity auch in die Domäne von Unternehmensberatungen, wobei der Übergang zum Leistungsspektrum von Designagenturen fließend ist.

mehr

CXI Konferenz 2018

15.06.2018

Ringlokschuppen Bielefeld

Die größ­te euro­päi­sche Kon­fe­renz zum The­ma »Cor­po­ra­te- und Brand-Iden­ti­ty« geht bereits in die zehnte Runde.

mehr

Wie die Identity des LGBTQ Gesundheitszentrums durch die Straßen tanzt

So rückständig Trumps Politik ist, so fortschrittlich sind soziale Initiativen in den USA.Wie das Gesundheitszentrum Callen-Lorde, das jetzt erst Recht mit einer stolzen Identity wirbt, gestaltet von einer berühmten Agentur. mehr

BlaBlaCar mit neuer visueller Identität

Designstudio Koto aus London gestaltet moderneres Erscheinungsbild für Mitfahrer-Community.

mehr

Cacao de Paz: Wie zwei junge Designerinnen die Zukunft mitgestalten

Sina Pardylla und Marie Christall von dem Grafikdesign-Studio NEA wollen die Welt nicht nur gestalten, sondern aktiv verändern. Ihr erstes Transformationsdesign-Projekt entsteht mit Kakaobauern in Kolumbien. Und wir sind begeistert! mehr

Anzeige

An dieser Identity kann jeder mitwirken!

Der D&AD hat ein Tool gestartet, mit dem jeder 3D-Artworks für die 2018er Identity des Kreativenvereins beizusteuern kann. Unbedingt ausprobieren!

mehr

The Void: Ist das Haargel?

Düster, in einem Farbtopf verpackt und mit Ironie versehen: Das Hamburger Grafikdesignstudio rasmus und christin hat den Brand The Void entwickelt. mehr

Theater-Identity aus gefällten Bäumen

Das Theater Shakespeare’s Globe hat jede Menge Historie und eine experimentelle neue Identity, die geschickt mit Geschichte und Radikalität spielt. mehr

Illustrierte Corporate Identity für Kaffee

Zuckersüßes Kaffee-Branding

Für die amerikanische Kaffeerösterei »Little Wolf« entwickelte das Kreativstudio Perky Bros. eine pastellige Corporate Identity mit einem illustrierten Wolf.

mehr

Anzeige

Neues Logo für den russischen Tourismusverband

Interessanter Findungsprozess und ein kunstvolles Ergebnis: Der russische Tourismusverband präsentiert sich neu – und das im Stil des Suprematismus. mehr

Batch Organics: Bio-Food ohne Schnörkel

Moderner Großstadt-Style statt Eso-Botschaft: Die Londoner Agentur Ragged Edge erfindet eine Bio-Company neu. mehr

Shoot happens: Visual Identity mit Witz

Der Name steht im Mittelpunkt der Corporate Identity von Shoot Studio in Quebec.

mehr

Diese Identity spiegelt Liebe zum Handwerk wider

Maldini Studios in Stockholm hat eine so hochwertige wie passende neue Visual Identity bekommen.

mehr

Anzeige

Galaktische Identity, die 777 Arbeiten in Planeten verwandelt

Für die Wiener Architekturschau Archdiploma 2017 entwickelte das Process Studio eine generative Identity, die mit Anziehung, Abstoßung und Reibung arbeitet.

mehr

Von wegen Provinz! Frame Identity in Niederbayern

Manuel Kreuzer hat für den Brillenladen Frame Optik ein so schlichtes wie eigenwilliges Erscheinungsbild gestaltet. mehr

Wie Wayward Wines dem Storytelling abschwören möchte – und dem Pomp dazu

Wayward Wines spart nicht mit großen Worten und will den Weinmarkt revolutionieren: Mit erschwinglichen Weinen ohne großen Background – und der Macht der Bilder. mehr

Wie eine Identity es ordentlich hoch hergehen lässt

Rabble heißt ein luxuriöses Restaurant mit Bar und Zimmern in Edinburgh. Und weil das übersetzt so etwas wie »lärmende Menge« heißt, hat die Touch Agency ein ebensolches Erscheinungsbild gestaltet. mehr

Anzeige

Corporate Design totalcontent Supple Studio

Typografisches Briefpapier für ein Texterbüro

Dank Supple Studio tanzen unzählige Anführungszeichen in verschiedensten Schriften auf der Geschäftsausstattung von totalcontent.

mehr

Wie H&M seine neue Marke Arket brandet

Zwei Jahre arbeitete ein Team an dem Erscheinungsbild der neuen H&M Marke Arket, das, minimal und elegant wie die Mode, den Prinzipien eines Archivs folgt. mehr

Corporate Identity Beispiele

PAGE stellt regelmäßig interessante, innovative und auch fragwürdige Corporate Identity Beispiele vor. Gut, dass die Kreativbranche stets viele spannende Designs im Angebot hat oder besser gesagt veröffentlicht. Heutzutage ist es wichtiger denn je, seinen eigenen Brand clever zu vermarkten, und da eignet sich eine neue CI auch immer gut dafür. Modernes Corporate Design zeichnet sich durch ein variables, aber prägnantes Corporate Identity Konzept aus. Die visuelle Identität darf sich ruhig auch mal einem mutigen Wandel unterziehen, zum Beispiel ein innovatives Logo relaunchen – auch wenn das neue Design bei dem einen oder anderen Kollegen oder in der Öffentlichkeit zunächst nicht viel Anklang findet. Bei traditionellen Unternehmen ist sicherlich Vorsicht geboten, da zu gravierende Veränderungen Probleme in der Kommunikation nach außen auftreten könnten und sich möglicherweise die eigenen Mitarbeiter auf einmal mit einer ganz anderen Unternehmenskultur identifizieren müssen.

PAGE zeigt ebenso die wachsenden Herausforderungen für Designer bei der Gestaltung von Corporate Designs – hier auf der Website oder auch im Heft in PAGE 04.2016.