Corporate Identity

Der Ausdruck Corporate Identity beschreibt das Selbstverständnis eines Unternehmens. Eine Corporate Identity dient der schlüssigen Repräsentation und Kommunikation nach außen und innen von Unternehmensmerkmalen, aus denen sich Visionen und Leitbilder – eine Unternehmenskultur – für die Belegschaft und für die Öffentlichkeit ableiten lassen, auch Unternehmensidentität genannt. Auch wenn eine CI im Endeffekt auf die Außenwirkung ausstrahlt und eigene Marken von ihr profitieren, bezeichnet sie doch in erster Linie die Idee, die das Mitarbeiterkollektiv sich von »seinem« Unternehmen macht. Die CI ist wie ein Leitbild.

Diese interne Unternehmensidentität speist sich zunächst mehr oder minder organisch aus der Kernkompetenz, der Geschichte, den Strukturen, den Geschäftsfeldern und der Branche. Dennoch sollten Unternehmen ihre Corporate Identity nicht dem Zufall überlassen, weil sie gravierende Auswirkungen auf die Qualität des Services oder Produkts haben kann, das es anbietet.

Wer sich mit der Gestaltung und Pflege einer CI beschäftigt, wird zum einen das öffentliche visuelle Erscheinungsbild (Corporate Design) des Unternehmens unter die Lupe nehmen, zum anderen aber auch die Bereiche Corporate Behaviour, Corporate Communication, Corporate Culture, Corporate Language und Corporate Philosophy gemeinsam mit den Entscheidern und Mitarbeitern eines Unternehmens erörtern und gegebenenfalls aktiv verändern. Insofern gehört die Gestaltung oder Pflege einer Corporate Identity auch in die Domäne von Unternehmensberatungen, wobei der Übergang zum Leistungsspektrum von Designagenturen fließend ist.

mehr

Wie die Identity eines Designfestivals aktuelle Trends vereint

Wie schaut man in die Zukunft? Die Agentur Classmate Studio zeigt es in ihrem Erscheinungsbild für das Designfestival Future Now. mehr

Aktuelles Markendesign – hip, originell und augenschmeichelnd

Die besten Erscheinungsbilder junger Unternehmen aus dem Buch »Upstart! Visual Identities for Start-ups and New Businesses« …

mehr

Wie ändert sich der Anspruch an Corporate Design und Identity in Zeiten von VUI und AI?

Gar nicht? Wird KI das Branding stark verändern? Und wie ist es mit den Voice User Interfaces? 4 Statements aus der Kreativbranche …

mehr

Weiblich und unbeschwert: Finanz-App für Designer und kleine Agenturen

So einen ausgelassenen und mit Tieren versehenen Finanzdienst hat man noch nicht gesehen: Michael Wolff und NB Studio haben die App ANNA gestaltet, die bei der Buchhaltung hilft und reichlich Zeit spart. mehr

Anzeige

Tee-Tradition neu gebrandet: Good Mood Matcha

Oftmals sind Tee-Brandings mit Illustrationen oder Fotos gestaltet, dieses hier sieht etwas anders aus …

mehr

Erfrischende Corporate Identities für Interior Designer

Gerade für Interior Designer ist es essenziell, ihr Stilempfinden nicht nur über bisherige Projekte, sondern auch über eine stimmige Visual Identity nach außen zu tragen. Wir zeigen gelungene Beispiele aus aller Welt!

mehr

»Bad News«-Design

Alle reden von der goldenen Erdogan-Statue der Kunstbiennale Wiesbaden, wir zeigen das Biennale-Design.

mehr

Wie ein Vorläufer der Fotografie ein Theaterfestival prägt

Das Studio Marcus Kraft hat für das Zürcher Theater Spektakel ein spannendes Erscheinungsbild entwickelt – mit dazugehöriger Kampagne. mehr

Anzeige

Neues Erscheinungsbild für Jüdisches Museum Frankfurt

Eine Kulturmarke inhaltlich und visuell weiterentwickeln …

mehr

Weg mit dem Chef! Praxisreport Holacracy

Was passiert, wenn Geschäftsführer in Agenturen oder Start-up-Gründer ihre Rolle neu definieren? Und welchen Prinzipien folgen sie dabei? Das fragen wir im PAGE-Praxisreport zum aktuellen Management-Trend Holacracy. mehr

Starke Frauen: »Hear Her« erhält poppige visuelle Identität

BBC feiert 100 Jahre Frauenwahlrecht in England mit neuem Content-Format in TV, Funk und Internet …

mehr

Klar und kühn: Cannabis Company Branding

Blok Design aus Toronto hat für die Cannabis Company 48North ein Erscheinungsbild entwickelt, das auf die Besonderheiten des Unternehmens setzt. mehr

Anzeige

Wow! Umwerfende Identity für Inglewood Coffee Roasters

Nicht kleckern, sondern klotzen: Pop & Pac Studio verwandelt das Erscheinungsbild für die Inglewood Coffee Roasters in ein kunstvolles Erlebnis. mehr

Wie toll! Kleines Studio entwickelt neue Identity von Fortuna Düsseldorf

Nicht alles umkrempeln, sondern es einzigartig machen: Das kleine Düsseldorfer Designstudio Morphoria hat die neue CI des Fußballvereins Fortuna Düsseldorf gestaltet – und zwar eine, die so dynamisch wie intelligent ist. mehr

Yoga anders: Identity für Sound of Silence

Das Studio Córdova Canillas ist bekannt für seinen hippen Style – und beweist ihn auch in dieser Identity für das Meditations- und Yoga-Studio Sound of Silence. mehr

Ja, das ist wirklich die Identity eines Beerdigungsservice

Gestorben wird immer: Ungewöhnliches Corporate Design für den Beerdigungsservice Beyond. mehr

Anzeige

Bon Vivant: Lebensfrohes Branding für Hanf-Produkte

Das kanadische Grafikdesign Studio Demande Spéciale hat für die Hanf-Marke Bon Vivant ein Erscheinungsbild gestaltet, das von seinen Illustrationen lebt. mehr

Wie Typografie einen veganen Snack mit Coolness versieht

Snask, Kult-Agentur aus Stockholm, rebrandet den veganen Snack »Get Raw« und setzt dabei auf Farbe – und auf drei verschiedene Fonts. mehr

Corporate Identity Beispiele

PAGE stellt regelmäßig interessante, innovative und auch fragwürdige Corporate Identity Beispiele vor. Gut, dass die Kreativbranche stets viele spannende Designs im Angebot hat oder besser gesagt veröffentlicht. Heutzutage ist es wichtiger denn je, seinen eigenen Brand clever zu vermarkten, und da eignet sich eine neue CI auch immer gut dafür. Modernes Corporate Design zeichnet sich durch ein variables, aber prägnantes Corporate Identity Konzept aus. Die visuelle Identität darf sich ruhig auch mal einem mutigen Wandel unterziehen, zum Beispiel ein innovatives Logo relaunchen – auch wenn das neue Design bei dem einen oder anderen Kollegen oder in der Öffentlichkeit zunächst nicht viel Anklang findet. Bei traditionellen Unternehmen ist sicherlich Vorsicht geboten, da zu gravierende Veränderungen Probleme in der Kommunikation nach außen auftreten könnten und sich möglicherweise die eigenen Mitarbeiter auf einmal mit einer ganz anderen Unternehmenskultur identifizieren müssen.

PAGE zeigt ebenso die wachsenden Herausforderungen für Designer bei der Gestaltung von Corporate Designs – hier auf der Website oder auch im Heft in PAGE 04.2016.