PAGE online

Weit weg vom Öko-Touch: Studio Oeding für Veganz

Die Neupositionierung von Veganz setzt auf Handarbeit, auf frische Farben und Prägnanz.

Mehr als als zwei Jahre arbeitete das Hamburger Studio Oeding in einem Expertenteam an der Neupositionierung der veganen Marke Veganz.

Abseits von Öko-Klischees positioniert und mit Frische und Leichtigkeit versehen ist das  Corporate Design und wird von einem Packaging begleitet, das bis Ende 2020 alle der mehr als 120 Produkte bestimmt.

Im Zentrum steht ein handgerissenes Streifendesign, das auf das Unperfekte, auf Abwechslung und auf Individualität setzt. Es versieht die Marke mit einem persönlichen Touch – und mit Leichtigkeit.

Genauso wie die Farbpalette, die geradezu sommerlich heiter wirkt und die einzelnen Produktgruppen voneinander absetzt.

Informatives Packaging

Begleitet wird das Angebot der veganen Marke, die 2011 in Berlin gegründet wurde, von dem Claim »Gut für Dich. Besser für alle« und von einer Schrift, die eine Weiterentwicklung eines Original-Stempelfonts aus den 1930ern ist.

Neben dem Streifendesign ist besonders auffällig, wie das Packaging, das aus Materialien wie Recyclingpapier mit offener Struktur (Lax-Verpackung) besteht, den Inhalt, das Produkt selbst und einzelne Ingredienzien kommuniziert:

Dynamische und erklärende Fotografie wird von Informationen begleitet, die Besonderheiten wie »mit viel Kakao« oder »schonend gereift« herausstellen und besonders wichtig auch bei neuartigen oder unbekannten veganen Produkten sind.

Neue Design-Codes

»Für vegan gab es, als wir anfingen, noch keinen klar definierten Design-Code«, sagt Katrin Oeding über das Redesign. »Das Ziel war, die Marke leicht, tasty, persönlich, nahbar mit Blick auf die Details für einen starken Shelf-Impact im europäischen Markt zu designen.«

Alle Elemente des neuen Designs finden sich in einer Toolbox und stehen so für neue Produkte und Nutzungen zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

Produkt: PAGE 11.2020
PAGE 11.2020
Happy Brands ++ Genderless Design ++ Hybride Business Reports ++ Posterserie & AR-App zu New York ++ Modulares Schriftsystem Q Project ++ Marken-Refresh für die Deutsche Bahn ++ Joy of Use im UX Design ++ Was die Kreativszene bewegt ++ PAGE EXTRA »Print, Paper & Finishing«

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren