Malbuch modernes Kriegsgerät

50 Manifestos

Beiträge gesucht

Z

Bade- und andere Moden

Anzeige

Zum Wochenende nochmal großes Tennis

Modern Buddhist Altar Design

Urban screens in 3D

"HypoSurface display systems are modular plug-and-play devices, designed for ease of transportation, installation and use. We ship as many modules as you need, and all the necessary equipment. A HypoSurface technician comes for the duration of the

mehr

Werbekampagne von Carlsberg

Anzeige

model des tages:

Fairy Tale

Die jüngste Ausgabe von "Fairy Tale" ist da. Das von vier5 aus Paris herausgegebene Magazin steht unter dem Motto "FASHION, beauty&Style" und enthält Fotos von Walter Pfeiffer, Achim Reichert, Steeve Beckouet und Bruna Kazinoti. Dazu

mehr

Destructed 14

Himbeerheftchen

    Vom Kölner Designbüro Mehrwert kommen rechtzeitig zum Schulanfang schön gestaltete Hefte, die Schülern und Eltern gleichermaßen Spaß machen und die sich deutlich von dem Einheitsbrei anderer

mehr

Anzeige

Heimatmagazin

In Wiesbaden und Umgebung findet es sich kostenlos, alle anderen können es im Web herunterladen: das STIJLROYAL.HEIMATMAGAZIN mit einer Kombination von Modefotos, Illustrationen und literarisch angehauchten Texten. Herausgeber sind Jørg

mehr

Nivea Sommer von Mutabor

Wenn schon das Wetter keine Anhaltspunkte liefert, dass wir uns im Hochsommer befinden, müssen wir uns an andere Dinge halten – zum Beispiel an die Creme Nivea Soft, die jetzt in einer „Summer Design Edition“ in den Varianten

mehr

Elektro-Wurst

Keine Wurstbude wie alle anderen – mit seiner "Wurstfontäne" bietet der Darmstädter Perser Sasan Yazdani nicht nur Essbares, sondern auch „Elektro Wurst“, einen Club-Event, der Tanzen und Grillen verbindet –

mehr

Surface Tags

Einkaufen direkt aus einem Film – die Berliner Agentur exocet hat eine Technik entwickelt, mit der sich in IPTV-Videobildern per Mousover objektbezogene Produktinformationen sichtbar machen lassen und per Drag & Drop Dinge auch direkt aus dem

mehr

Anzeige

Interactiondesign: Performative Ecologies by Ruairi Glynn

"'Performative Ecologies' examines the potential of responsive environments to engage in gestural and performative forms of non-verbal communication and conversation. This explorative project based over a series of iterative installations considers how

mehr

Sporthaus des Südens

  Für das Sporthaus Schuster in München entwickelte die Designagentur Zeichen & Wunder den Claim „Sporthaus des Südens“ und das gesamte Corporate Design: Dazu zählen  Logo, Orientierungs-Leitsystem, die

mehr

Die Themenvielfalt ist dabei ebenso groß wie das Auftragsspektrum heutiger Mediendesigner. Im Printbereich sind Logodesign, die Gestaltung von Geschäftsausstattungen sowie Corporate Design ebenso zu nennen wie Buchgestaltung, Editorial Design und Packaging, aber natürlich auch die besten aktuellen Werbekampagnen. Wie es sich für das führende Fachmagazin der Design- und Publishingbranche gehört, geht es dabei oft in die Details – von der Konzeption bis zur Umsetzung, etwa mittels Druckveredelung.

Im Bereich Digital- beziehungsweise Interactive Design berichten wir über die schönsten neuen Websites und aktuelle Webdesigntrends ebenso wie über Animationen, Gamedesigns und die schönsten Apps. Zudem beleuchten wir innovative Konzepte fürs interaktive Marketing oder spektakuläre interaktive Installationen und deren Entstehung.

Womit wir neben Print- und Webdesign bei der dritten Säule heutigen Medien- und Kommunikationsdesigns wären: der Kommunikation im Raum. Im Zeitalter der Multichannel-Kommunikation bleiben Event- und Messedesign, Ausstellungsgestaltung oder Shopdesign keineswegs nur den jeweiligen Spezialisten vorbehalten, sondern werden auch von Design- und Werbeagenturen konzipiert und/oder realisiert.

PAGE ist engstens mit der Design-Community vernetzt. Nicht nur prominente Gestalter wie Stefan Sagmeister, Mirko Borsche oder Mario Lombardo sind regelmäßig auf PAGE Online vertreten – in unseren Kolumnen »Agentur der Woche« und »Blick ins Studio« geben wir stetig Einblicke in die Arbeit von erfolgreichen Designbüros und von vielversprechenden Nachwuchskreativen. Viele Studenten schicken uns tolle Arbeiten, die wir gerne auf PAGE Online vorstellen.

Und weil die eigentliche Kreation keineswegs das Einzige ist, was Gestalter im Alltag beschäftigt, kümmern wir uns auch um das Know-how, das drumherum benötigt wird. Unter anderem in unserer AGD-Kolumne, wo die Allianz deutscher Designer e.V. Berufspraxis-Tipps für Designer und Freelancer gibt – von der Auftragsakquise über den Umgang mit dem Kunden bis zu Honoraren und Gehältern.