Huch…

Wolf Olins, jene Agentur die auch für das Olympia-Logo 2012 in London verantwortlich zeigte, macht auch vor dem iebsten Arbeitsgerät vieler Designer nicht halt, und renovierte einmal kräftig an der Marke Wacom herum. Und das durchaus

mehr

One Minute Trend: Minimalismus in Web Design

I

Typisch schwarzer viraler Humor

M-Budget Mobile, die Mobilfunksparte von Migros, feiert ihr zweijähriges Bestehen mit einem Wettbewerb: Es gewinnt, wer auf seinem Handy die Nummer 0800 05 05 05 anruft und Goal! schreit. Um eine möglichst breite Teilnahme zu generieren, hat

mehr

ElevenTwelfeOne

Die Richard Shed Studios aus London hat neben ausgefallenem Interieur auch eine Menge an lustiger kleiner Features zu bieten, wie beispielsweise die Typo-Uhr mit dem klangvollen Titel »Colors«. Freunde der Inneneinrichtungen finden hier so

mehr

Anzeige

Werkplaats Typografie

hier mal eine zusammenstellung von links von wt studenten sowie absolventen (artikel aus page 11.2007) --- typographic power at is best!hans gremmen:www.hansgremmen.nlsandra kassenaar:www.sandrakassenaar.comkasia

mehr

Relax, it’s friday..

die nacht

Neasden Control Center wieder in Hamburg

Anzeige

Dicke Hose

Chancen in Soziale Netzwerke und Virtuelle Welten

T

Roy Block

Roy Block ist eine wunderbare Processing-Anwendung von Sebastian Schmieg, Student an der Merz-Akademie. »Roy Block is an experiment, sort of game, with a tangible interface that touches the field of mixed reality. The game features a self-willed

mehr

One Minute Spark – Kuler Moo Cards

K

Anzeige

Neue “Dummy”

Früher sah alles besser aus.

Freunde des Vinylgestaltung sollten sich nochmal ein »Käffchen« aus dem »Maschinchen« ziehen gehen, denn auf http://crossedcombs.typepad.com/recordenvelope/ findet man so einige schöne Beispiele der Cover-Gestaltung.

mehr

Grafikdesignschau Regensburg

Vom 30. September bis 7. Oktober 2007 findet die dritte Grafikdesignschau Regensburg (»dere:07«) statt. Unter dem Thema "Demokratie wagen?" geht es um "Grafikdesign zwischen purem Styling und gesellschaftlicher Verantwortung." Der

mehr

Release-Party

Folgende Einladung erreichte uns jüngst:Am Donnerstag, den 20.09.07 erscheint das von langer Hand geplante "Magazin GUDBERG" erstmals.Das Magazin für Kunst, Grafik, Design, Fotografie & laute Gedanken kommt jetzt 4 mal im Jahr:

mehr

Anzeige

Was passiert in Schiphol?

Basket-Basket

Mit humorvollen Namen wie Basketbowl, Footbowl und anderen kleinen und netten ideen versuchen die Damen und Herren von mixko, ein Interior-Fashion-Creative-Label aus England, auf sich aufmerksam zu machen. Und so finden sich auf der firmeneigenen

mehr

Die Themenvielfalt ist dabei ebenso groß wie das Auftragsspektrum heutiger Mediendesigner. Im Printbereich sind Logodesign, die Gestaltung von Geschäftsausstattungen sowie Corporate Design ebenso zu nennen wie Buchgestaltung, Editorial Design und Packaging, aber natürlich auch die besten aktuellen Werbekampagnen. Wie es sich für das führende Fachmagazin der Design- und Publishingbranche gehört, geht es dabei oft in die Details – von der Konzeption bis zur Umsetzung, etwa mittels Druckveredelung.

Im Bereich Digital- beziehungsweise Interactive Design berichten wir über die schönsten neuen Websites und aktuelle Webdesigntrends ebenso wie über Animationen, Gamedesigns und die schönsten Apps. Zudem beleuchten wir innovative Konzepte fürs interaktive Marketing oder spektakuläre interaktive Installationen und deren Entstehung.

Womit wir neben Print- und Webdesign bei der dritten Säule heutigen Medien- und Kommunikationsdesigns wären: der Kommunikation im Raum. Im Zeitalter der Multichannel-Kommunikation bleiben Event- und Messedesign, Ausstellungsgestaltung oder Shopdesign keineswegs nur den jeweiligen Spezialisten vorbehalten, sondern werden auch von Design- und Werbeagenturen konzipiert und/oder realisiert.

PAGE ist engstens mit der Design-Community vernetzt. Nicht nur prominente Gestalter wie Stefan Sagmeister, Mirko Borsche oder Mario Lombardo sind regelmäßig auf PAGE Online vertreten – in unseren Kolumnen »Agentur der Woche« und »Blick ins Studio« geben wir stetig Einblicke in die Arbeit von erfolgreichen Designbüros und von vielversprechenden Nachwuchskreativen. Viele Studenten schicken uns tolle Arbeiten, die wir gerne auf PAGE Online vorstellen.

Und weil die eigentliche Kreation keineswegs das Einzige ist, was Gestalter im Alltag beschäftigt, kümmern wir uns auch um das Know-how, das drumherum benötigt wird. Unter anderem in unserer AGD-Kolumne, wo die Allianz deutscher Designer e.V. Berufspraxis-Tipps für Designer und Freelancer gibt – von der Auftragsakquise über den Umgang mit dem Kunden bis zu Honoraren und Gehältern.