Pool Journal

Das Magazin "pool_life&culture" gibt's vierteljährlich schon seit 2002 - jetzt will die pool verlags gmbh mit Sitz in Wien ein neues Produkt auf den Markt werfen: das auf Zeitungspapier im Tabloid-Format (295 x 390 mm) gedruckte "pool

mehr

Modusgrotesk zu verkaufen!

Der Schriftgestalter Heinrich Lischka, besser bekannt als Typografski (http://www.typografski.de), bietet nun einer seine Schriften, und zwar die MODUSGROTESK auf ebay zum Verkauf an, und das sogar inkl. den kompletten Nutzungsrechten. Der Wert dieser

mehr

Filter the World

Wo leben die schönsten, wo die glücklichsten Menschen? Wo wird am meisten zensiert, wo ist der Nationalstolz am grössten? Das Information Design Studio aus Amsterdam hat ungewöhnlich gestaltete Statistiken online gestellt –

mehr

Corporate Design Museum für Film und Fernsehen

Die Deutsche Kinemathek am Potsdamer Platz, der im Jahr 2000 das Filmmuseum angegliedert wurde, ist letztes Jahr durch die Eröffnung des Fernsehmuseums weiter gewachsen – und heisst jetzt Deutsche Kinemathek – Museum für Film

mehr

Anzeige

Mrs. Wallace

TV-Design im Web

Sci Fi, der Pay-TV-Science-Fiction-Sender von NBC Universal, hat seine Website opulent relauncht. Neben ausführlichen Programm- und Hintergrundinfos sowie vielen Extras lassen sich unter dem Button "Podcasts" nette Station-IDs anschauen bzw.

mehr

Ideen für morgen heute ersinnen

Für das von Graw Böckler realisierte, von den 53. Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen in Auftrag gegebene Projekt "Ideen für Europa - 15 Commercials for a Concept" werden noch Zukunftsvisionen gesucht - wie dieses praktische

mehr

Photo Diary

Eine wirklich nette und – wie man es von der vielfach national und international ausgezeichneten Agentur kennt – elegant-minimalistisch gestaltete Anwendung stellt Scholz & Volkmer unter www.photo-diary.de zum kostenlosen Download

mehr

Anzeige

Corporate Design für moois

Auf holländisch heisst moois schöner - der Name ist Programm für den jüngst in Wiesbaden eröffneten Shop, wo sich Apple Computer, iPods, die Laptop-Taschen von IchIchIch-Berlin oder ACME Made erwerben lassen. Atelier VorSicht

mehr

WALLRIGHT – live public painting community platform?

Bei WALLRIGHT darf jeder ran, alle machen mit, und das ganze wird dann per Bildschirm in die Oeffentlichkeit getragen. Obgleich technisch gut umgesetzt bleibt die Frage, ob das denn jetzt so sinnvoll ist. URL: http://www.wallright.com/Video:

mehr

Monocle

Tyler Brûlé, dem wir auch schon Wallpaper* verdanken, bringt uns am 15. Februar Monocle. Das Magazin teilt sich in die Ressorts Affairs, Business, Culture, Design und Edits. Klingt nach einem soliden Plan. Tyler hat als Junge bei seiner Tante aus

mehr

Buttons

SASCHA POHFLEPP hat eine Kamera ohne Objektiv erfunden, genial. Wenn man den Agfamaticauslöser drückt macht Buttons kein Bild der aktuellen Umgebung, sondern sucht bei Flickr nach dem ersten Bild, das in diesem Moment geschossen

mehr

Anzeige

Superpolator

Jeep Wasserfall

Mobile Interface Concept

  Der ungarische Designer Bogar Bence entwickelt bemerkenswerte Konzepte zu Interfaces von Mobiltelefonen. Beispielsweise kombiniert er die haptische Bedienbarkeit einer herkömmlichen Tastatur mit der Erweiterbarkeit digitaler

mehr

Ideenklau oder kollektive Kulturleistung?

Was haben die Enzyklopädie Wikipedia und das Betriebssystem Linux gemeinsam? Beide sind das Ergebnis des Phänomens »Open Source«. Open Source steht für freies, gemeinschaftliches Entwickeln und Gestalten an einem Produkt, das

mehr

Anzeige

10. Internationaler Nachwuchswettbewerb kurzundschön

Die Kunsthochschule für Medien Köln veranstaltet im Jahr 2007 zusammen mit dem Westdeutschen Rundfunk Köln zum 10. Mal den Internationalen Nachwuchswettbewerb *kurzundschön*. *kurzundschön* fördert junge Talente. Der

mehr

Fachbereich Gestaltung zeigt Diplomarbeiten

Am 9. Februar 2007 um 19 Uhr wird mit einer Vernissage die mehrtägige Diplomausstellung von Absolventen des Fachbereichs Gestaltung der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule eröffnet. Insgesamt 40 Kommunikations- und Mediendesigner präsentieren

mehr

Die Themenvielfalt ist dabei ebenso groß wie das Auftragsspektrum heutiger Mediendesigner. Im Printbereich sind Logodesign, die Gestaltung von Geschäftsausstattungen sowie Corporate Design ebenso zu nennen wie Buchgestaltung, Editorial Design und Packaging, aber natürlich auch die besten aktuellen Werbekampagnen. Wie es sich für das führende Fachmagazin der Design- und Publishingbranche gehört, geht es dabei oft in die Details – von der Konzeption bis zur Umsetzung, etwa mittels Druckveredelung.

Im Bereich Digital- beziehungsweise Interactive Design berichten wir über die schönsten neuen Websites und aktuelle Webdesigntrends ebenso wie über Animationen, Gamedesigns und die schönsten Apps. Zudem beleuchten wir innovative Konzepte fürs interaktive Marketing oder spektakuläre interaktive Installationen und deren Entstehung.

Womit wir neben Print- und Webdesign bei der dritten Säule heutigen Medien- und Kommunikationsdesigns wären: der Kommunikation im Raum. Im Zeitalter der Multichannel-Kommunikation bleiben Event- und Messedesign, Ausstellungsgestaltung oder Shopdesign keineswegs nur den jeweiligen Spezialisten vorbehalten, sondern werden auch von Design- und Werbeagenturen konzipiert und/oder realisiert.

PAGE ist engstens mit der Design-Community vernetzt. Nicht nur prominente Gestalter wie Stefan Sagmeister, Mirko Borsche oder Mario Lombardo sind regelmäßig auf PAGE Online vertreten – in unseren Kolumnen »Agentur der Woche« und »Blick ins Studio« geben wir stetig Einblicke in die Arbeit von erfolgreichen Designbüros und von vielversprechenden Nachwuchskreativen. Viele Studenten schicken uns tolle Arbeiten, die wir gerne auf PAGE Online vorstellen.

Und weil die eigentliche Kreation keineswegs das Einzige ist, was Gestalter im Alltag beschäftigt, kümmern wir uns auch um das Know-how, das drumherum benötigt wird. Unter anderem in unserer AGD-Kolumne, wo die Allianz deutscher Designer e.V. Berufspraxis-Tipps für Designer und Freelancer gibt – von der Auftragsakquise über den Umgang mit dem Kunden bis zu Honoraren und Gehältern.