Nina Kirst

PAGE Redakteurin (verantwortl. Branche)/Editor

Von Apps über Editorial Design bis Workflows – Nina Kirst fängt Trends und Stimmungen zu den unterschiedlichsten Themen ein. Dafür ist sie unterwegs in Agenturen, Studios und auf Branchenevents. Besonders am Herzen liegt ihr der Kreativ-Nachwuchs. Deshalb ist sie immer auf der Suche nach spannenden Projekten und den neuesten Entwicklungen an den Hochschulen.

Nina Kirst ist seit 2011 Redakteurin bei PAGE, seit 2014 verantwortet sie den Themenbereich Branche und Karriere. Nach dem Studium der Kommunikationswissenschaft in Münster volontierte sie beim kressreport in Heidelberg und arbeitete bis 2011 als Hamburg-Korrespondentin für den Mediendienst.

mehr

Zum Wohl!

Coole Sache: Einige Studierende der Hochschule Augsburg können die von ihnen gestalteten Weinetiketten jetzt im Regal bewundern.

mehr

»Der kreative Nachwuchs ist verwirrt und versteht die Designwelt nicht mehr«

Der ADC hat mit Prof. Richard Jung in diesem Jahr einen Jury-Chairman berufen, der in der Lehre tätig ist. Er setzt sich für eine klarere Systematik im Kreativmarkt ein, um mehr Durchblick bei Tätigkeitsfeldern zu schaffen.

mehr

PAGE Connect geht in die dritte Runde

Sie kennen unsere Brancheninitiative »Connect Creative Competence« noch nicht? Dann wird’s aber höchste Zeit …

mehr

Mithelfen und den After School Club sponsern!

Eike Königs legendärer After School Club an der Hochschule für Gestaltung Offenbach bittet um Unterstützung via Startnext. Es locken coole Rewards!

mehr

»Nichts erweitert den Horizont mehr als Auslandserfahrung«

Sabina Hesse ist seit 2017 Kreativdirektorin bei Crispin Porter + Bogusky in Los Angeles. Wir fragten sie, was die Arbeit dort von unserem deutschen Kreativmarkt unterscheidet – und warum sich der Sprung über den Teich lohnt.

mehr

Mit dieser App kann man Füße massieren

Das UX-Konzept »Contact« besteht aus einer smarten Einlegesohle plus App – ein interessantes Semesterprojekt!

mehr

Was ist eigentlich Service Design?

Service Design ist nutzerzentriert, analytisch, 
interdisziplinär 
und sorgt für 
nützliche Produkte, Prozesse und Dienstleistungen. Was das genau bedeutet …

mehr

Was halten Sie vom neuen Lufthansa-Design?

Wenn ein Traditionsunternehmen wie Lufthansa sein ebenso traditionsreiches Corporate Design verändert, ist die Aufmerksamkeit groß – und die Gemüter erhitzen sich schnell …

mehr

Sieht so die Zukunft des Editorial Designs aus?

An der Kölner Ecosign-Akademie entwarfen Studierende zeitgemäße Magazinprojekte im Hinblick auf die Krise des Journalismus.

mehr

An dieser Identity kann jeder mitwirken!

Der D&AD hat ein Tool gestartet, mit dem jeder 3D-Artworks für die 2018er Identity des Kreativenvereins beizusteuern kann. Unbedingt ausprobieren!

mehr

Diese Initiative gibt Regisseurinnen eine Stimme

Free the Bid startet nun auch in Deutschland. Erster Partner ist Serviceplan.

mehr

»Das Verständnis für Design sollte zur Allgemeinbildung gehören«

Wieso das österreichische Studio Spitzar einen Design-Projekttag für Schulen plant.

mehr

Dieses Branding wirft Fragen auf

… und genau das soll es auch! Immerhin geht es um ein Spionage-Museum!

mehr

Fragen zum Designeralltag?

Die Allianz deutscher Designer hat ein neues Angebot: das Beraternetzwerk.

mehr

Farbenfrohes Display für den Pixel Tower

Groß, größer, Maha Nakhon: Pentagram gestaltete für den Pixel Tower in Bangkok ein dynamisches digitales Display.

mehr

ADC Festival: Erste Speaker stehen fest

Christoph Niemann, Symone D. Sanders, Jeff Jarvis … Der ADC lädt wieder große Namen zum Kongress! Alle Infos zum Ablauf …

mehr

In diesem Logo steckt Musik

Dieses Logo für die Hafencity Hamburg entstand im Rahmen eines Semesterprojekts.

mehr

Shoot happens: Visual Identity mit Witz

Der Name steht im Mittelpunkt der Corporate Identity von Shoot Studio in Quebec.

mehr