Lokal ist Trumpf: Mucca für Whole Foods

Whole Foods ist die populärste Ökomarkt-Kette der USA. Für deren erste Filiale in Brooklyn entwickelte Mucca ein neues Verpackungs- und Leitsystem.



Böse Zungen behaupten, Brooklyn sei die Heile-Welt-Puppenstube New Yorks. Familien ohne Ende und andere Weltbürger mit viel Bewusstsein – für Ökologie, gesunde Ernährung, Nachhaltigkeit und Style.

Grund genug für die Ökosupermarkt-Kette Whole Foods, die von jeher in ihrer Shop-Inszenierung so up-to-date war, dass deutsche Ökomärkte nur davon träumen können, für ihren ersten Flagshipstore in Brooklyn ein neues Verpackungs- und Leitsystem in Auftrag zu geben.

Die Branding-Agentur Mucca aus New York entwickelte ein neues Design, das auf den lokalen Charakter der Produkte von Whole Foods setzt und auf Handarbeit.

Typografisch stark ausgeprägt, nostalgisch, mit durchsichtigen Verpackungen, flatternden Schriftbändern und naturgetreuen Malereien werden in der Gestaltung vergangene Zeiten zitiert und gleichzeitig zeitgemäß upgedatet. Alte Schriftbänder werden mit stilisierten Fonts kombiniert, der Blick auf das Produkt selbst immer wieder betont und dazu wirken die wechselnden Schilder des Marktes wie aus dem kleinen Krämerladen um die Ecke.

Ein Konzept, das punktgenau den ästhetischen Nerv Brooklyns trifft, das den Stil und die Corporate Identity vieler Lädchen dort zitiert, der kleinen Bäckereien, Bauereien, Book- und Bikestores.


Mehr zu Packaging Design




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren