Produktdesign

Produkt- oder Industriedesign befasst sich mit der funktionellen und ästhetischen Entwicklung und Gestaltung von Gebrauchsgegenständen. Das Spektrum an möglichen Produkten reicht von Haushaltsartikeln bis hin zu Elektrogeräten. Weitere wichtige Aspekte sind Ergonomie, Sicherheit, Usability, ökologische und ökonomische Funktionen sowie der soziokulturelle Kontext des Nutzers oder der Zielgruppe.

mehr

Wunderschöne Keramik eines Illustratoren-Duos

Jedes Stück ist per Hand gedreht – und per Hand mit ungewöhnlichen Motiven bemalt.

mehr

KölnDesign FörderBand: Junge Produktdesigner sind gefragt!

Bis zum 2. Januar 2016 Designidee einreichen und auf den Passagen 2016 in Köln eine Ausstellungsmöglichkeit bekommen – so geht’s …

mehr

Mode 4.0: Wie eine Hightech-Strickmaschine Schal-Unikate gestaltet

Der Winter ist da und Weihnachten steht vor der Tür. Genau der richtige Zeitpunkt für die Premiere dieser Website …

mehr

Bundespreis Ecodesign 2015, Ecodesign

Bundespreis Ecodesign 2015: Falscher Hase und überdachte Radwege überzeugten

Was ist aktuell in Sachen Ecodesign zukunftsweisend? Die Gewinner des diesjährigen Bundespreises Ecodesign zeigen’s mit Funktionswäsche, Fahrradanhänger, Kleidung, einem falschen Hasen und mehr …

mehr

Anzeige

Individuelle Taschen mit Street Art-Motiven aus der Hand eines Objektdesigners

Tobias Fränzel gestaltete für den Bremer Taschenhersteller Canvasco eine grafische Kollektion …

mehr

Supermarkt

01.10.2015 - 29.10.2015

designxport, Hamburg

Bekanntes Verpackungsdesign von Hamburger Designbüros

mehr

Oooops Designs

Christine Lischka, Managing Director bei Serviceplan Design Hamburg, über Design für Tabu-Themen wie Inkontinenz, Wäscheeinlagen und Pilzkrankheiten.

mehr

Typo-Illu in Holz gelasert

Mehr Kunst als Sportgerät ist der von Kevin Cantrell für Nike verzierte Baseballschläger. mehr

Anzeige

UX Design Awards 2015

04.09.2015 - 09.09.2015

Messe Berlin

Ausstellung der Nominierten auf der IFA Berlin

mehr

Klein und klebrig: Etikettengestaltung

Etiketten auf Flaschen und Verpackungen beeinflussen die Entscheidung »Kaufen oder nicht?« massgeblich. Grund genug, Etiketten grosse Aufmerksamkeit zu widmen.

mehr

Mit Packaging Design die Welt retten

Christine Lischka, Managing Director bei Serviceplan Design Hamburg, spricht exklusiv für uns über den Trend des social entrepreuneurships …

mehr

ADC Design Experience

24.09.2015

Württembergischer Kunstverein, Stuttgart

Next Generation Design: Eintägiger Kongress mit internationalen Referenten

mehr

Anzeige

Schneidematte

PAGE Schneidematte online bestellen – schick, praktisch & informativ

PAGE Schneidematte mit DIN-Maßen und Tastaturkürzeln für Grafikdesigner …

mehr

PAGE eDossier »COBI Bike«

Connected Bike System COBI erneut preisgekrönt! Wir haben die Erfolgsstory festgehalten

mehr

DMY International Design Festival Berlin

11.06.2015 - 14.06.2015

Kraftwerk Berlin

Internationales Design Festival für Produktdesign
mehr

Apple Watch, Smartwatch, Uhrenindustrie, Smartwatch Modelle

Smartwatches: die gängigsten Uhrenmodelle

Rund oder eckig? Robust oder elegant? Oder gar keine?

mehr

Anzeige

Was sagt eigentlich die klassische Uhrenindustrie zur Apple Watch?

Innovation und Luxusprodukt oder nur Mitläufer und Zusatzteil: Statements aus der Uhrenbranche zur Apple Watch.

mehr

Von nützlich bis gaga: Technik Gadgets fürs Mobile Office

Immer auf dem Sprung und viel unterwegs? Freelancer aufgepasst, diese Gadgets sind vielleicht was für euch!

mehr

Produktdesigner gestalten Konsumgüter oder Investitionsgüter – keine Unikate, sondern Teile einer seriellen Produktion. Zu den Konsumgütern zählen beispielsweise Werkzeuge, Haushaltsgeräte, Spielzeuge oder Möbel. Investitionsgüter hingegen meinen ganze Produktionsmaschinen oder elektronische und medizinische Geräte.

Zu den Aufgaben eines Produktgestalters gehört die Formfindung, die sich nach der jeweiligen Produktbeschaffenheit richtet. Daher muss der Produktdesigner stets die Funktion des Produkts betrachten. Bei der Gestaltung von Produkten durchlaufen Produktdesigner stets mehrere Projektschritte: Zieldefinition, Konzepterarbeitung, Skizzen, Entwürfe, Modelle, eventuell Marktforschung sowie die Umsetzung und das Gestalten von Produktdetails.

Unterschiedliche Berufsbezeichnungen bringen bisweilen eine Verwechslungsgefahr hervor; denn Produktdesigner und Technischer Produktdesigner unterscheiden sich in der Ausbildung. Produktdesigner entwerfen serielle oder industrielle Produkte wohingegen sich Technische Produktdesigner an der Entwicklung technischer Produkte beteiligen.