PAGE online

Starkes Branding des Menstruations-Femtech emm

Menstruation als Fenster zur eigenen Gesundheit: Mit dem ersten smarten Menstruationscup und einem Branding von How&How möchte das Femtech emm die Gesundheit von Frauen verbessern.

Fortschritt statt Stigma: Ungefähr 26 Prozent der Weltbevölkerung menstruieren – und nicht selten ist das immer noch mit Scham verbunden. Dabei ist die Menstruation nicht nur ein ganz natürlicher und faszinierender Vorgang, sondern auch ein Fenster zur allgemeinen Gesundheit der jeweiligen Frau, sagt das Femtech emm.

Deshalb hat es den ersten smarten Menstruationscup entwickelt, der durch Wearable-Tech personalisierte Daten der Menstruation wie Volumen, Durchflussmenge, Zykluslänge und Regelmäßigkeit misst.

Das soll dabei helfen, die eigene Menstruation im Blick zu haben und bei eventuellen Gynäkolog:innen-Terminen entsprechende Daten vorlegen zu können.

Branding für Empowerment

Das Branding übernahm die Kreativagentur How & How aus London, Lissabon, Los Angeles, die dabei ganz auf die zyklischen Bewegungen der Menstruation setzte – und zwar auf Wellen.

Cath the Wave heißt der Claim, der nicht nur von den Zyklen erzählt, sondern gleichzeitig darauf anspielt, wie der Menstruationscup das Blut einfängt, der für die Bewegung in die Zukunft steht – und, holt man ganz weit aus, auch darauf anspielen könnte, wie der Mond nicht nur Ebbe und Flur, sondern auch den Monatszyklus beeinflusst.

Die Wellen finden sich im Logo von emm und auch in einer Reihe von Illustrationen, die das Produkt begleiten.

Wohlige Technologie

Verbunden mit der Schrift FK Screamer, die für prägnante Überschriften verwendet wird und dem Font Denton, die als Sekundärfont Wärme und Raffinesse ausstrahlt, setzt das Branding ganz auf eine Mischung aus Geborgenheit, Gefühl und Zukunftstechnologie.

Das spiegelt sich auch in den Farben wieder, bei denen die Hauptfarbe Bold Orange Optimismus und Innovation ausstrahlen soll und eine positive Stimmung stimulieren und von Weiß, Pfirsich, Violett, Blei und Aubergine begleitet wird, die für Gesundheit und Technologie stehen.

Starke Fotografie von Frauen unterstützt das Empowerment, das emm ermöglichen will und unterstreicht Selbstbewusstsein und Unabhängigkeit.

Produkt: eDossier: »Modernes Corporate Design«
eDossier: »Modernes Corporate Design«
Die wachsenden Herausforderungen für Designer bei der Gestaltung von Identitäten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren