Mobile Design

Mobile Design bezeichnet das Gestalten für mobile Endgeräte. Hierfür wird nicht einfach analoges Design oder das Design vom Desktop – wie im Fall von responsive Webdesign – übertragen, sondern es muss ganz neu gedacht werden, denn mobile Endgeräte sind vor allem eins: klein. Das sollte der Designer bedenken, um eine gute UI und UX zu gestalten. Denn nichts ist ärgerlicher, als wenn das ausgeklügelte Design mobil nicht funktioniert – sowohl für den Designer als auch für den Nutzer.

mehr

Analog Digital – iPhone App in Echtzeit

Der niederländische Künstler Maarten Baas wollte das Digitale mit analogen Mitteln darstellen und hat aus einer Performance ein iPhone App gebastelt.

mehr

Apps zum Planen & Organisieren

Peek Calendar

mehr

Haben oder Sein: Installation von Herbert Moser

Was definiert Dein Sein? Mit einer Installation auf Schloss Achberg versucht Herbert Moser, sich dieser Fragestellung anzunähern. Die interaktive Arbeit verknüpft realen mit virtuellem Ausstellungsraum.

mehr

Apple Wraps: Accessoires von Cote et Ciel

»Der Hype um Apple ist so groß, da kann es nur noch bergab gehen« – sagen die einen. Erste User schämen sich gar, ihr iPhone aus der Tasche zu ziehen, weil das Gerät längst massentauglich und damit bei weitem nicht mehr das Statussymbol ist, das es mal war.

mehr

Anzeige

Für Freelancer: Die Calendar-App bei Creative League

Einen besonderen Service hat sich die Kreativeplattform Creative League ausgedacht.

mehr

Condé Nast launcht iPhone-App für GQ

Condé Nast ist einer aktivisten Verlage in der App-Entwicklung. Ab sofort können sich Männer mit der »GQ«-iPhone-App über zeitgemäßen Lifestyle informieren.

mehr

Todo Map HD

Todo Map HD

mehr

To do

Todo

mehr

Anzeige

Things

Things

mehr

SaiSuke

SaiSuke (Google Calendar™ Sync)

mehr

Rocket Project

Rocket Project

mehr

Projector

Projector

mehr

Anzeige

Priority Matrix

Priority Matrix

mehr

Pocket Informant HD

Pocket Informant HD

mehr

Outliner

Outliner

mehr

Omni Focus

Omni Focus    

mehr

Anzeige

Mindo

Mindo

mehr

iThoughts HD

iThoughtsHD

mehr

Ein separates mobile Design zu erstellen, anstatt auf eine responsive Variante des Desktop Designs zu setzen, hat viele Vorteile – so kann der Content zum Beispiel individuell auf die mobile Anwendung angepasst werden. Außerdem lassen sich Änderungen im Layout separat vornehmen und müssen nicht für beide Designs gleichermaßen übertragen werden. Ein weiterer Vorteil – und zumindest aus SEO-Sicht vielleicht der größte – ist, dass die Seitenladezeit um einiges minimiert werden kann, denn es müssen weniger Daten gesendet werden. Wichtige Punkte, die den gesteigerten Zeitaufwand für ein separates mobile Design in jedem Fall rechtfertigen.

In der PAGE-Rubrik Mobile Design finden Sie interessante Beispiele und Inspirationen für Shop-Designs, App-Designs sowie Tools und Tricks rund um das mobile Interface Design.