Grafikdesign

Das klassische Berufsbild des Grafikdesigners umfasst zunächst die Gestaltung alles Gedruckten von Logos, Visitenkarten, Flyern, Stickern und Plakaten sowie Aufstellern und Verpackungen über CD-/DVD-Cover und -Booklets bis hin zu Katalogen, Zeitschriftenlayouts und Buchpublikationen. Ebenso Illustrationen, Typografie, Geschäftsausstattungen und Corporate Designs gehören je nach individuellem Schwerpunkt zum Leistungsportfolio. Es gibt Spezialisten und Generalisten, die Akteure – die Berufsbezeichnung Grafikdesigner ist nicht geschützt – kommen aus allen Gesellschaftsschichten und gestalten für alle gesellschaftlichen Gruppen und Akteure.

Durch die Einführung des Desktop Publishing (DTP) erlebte der Beruf in den 1980er bis 1990er Jahren die erste tiefgreifende Veränderung. In den Redaktionen und Werbeagenturen wichen die Leuchttische Computern – mit dem technischen Wandel setzte nicht nur eine zunächst schmerzliche Rationalisierung in den Grafikabteilungen, Reproanstalten und Druckereien ein, sondern auch ein erfreulicher kreativer Schub für sämtliche Printpublikationen (Stichwort Demokratisierung durch DTP).

Der Natur nach arbeitete die Berufsgruppe stets eng mit der Druckindustrie zusammen – seit dem Zuwachs im Bereich der Neuen Medien in den 1990er Jahren kamen weitere berufliche Allianzen und Kooperationen hinzu. Letztere versetzten der Berufssparte einen neuen Schub; wer früher noch vor der Wahl stand, sich zwischen einem Studium des Grafik- respektive Kommunikationsdesigns oder der Illustration zu entscheiden, der steht heute vielleicht vor der Wahl zwischen Webdesign, User Experience– oder Game Design.

Pflicht und Kür im Etikettendesign

Was geht im Bereich Dosen-, Wein- und Bieretiketten? Wir zeigen Tipps und Tricks zu Papiersorten, Druckverfahren, Veredelungen und Kopierschutz. mehr

Oh là, là: Neue Foundry VJ Type mit besonderem Stil

Das Studio Violaine & Jérémy, bekannt für sein kunstvolles Grafikdesign, hat jetzt seine eigene Foundry VJ Type gegründet. mehr

Jetzt liegt Stefan Sagmeister einem zu Füßen!

»Art on the Floor« nennt das britische Teppichstudio The Knot Collective ihre Läufer. Jetzt hat Stefan Sagmeister seinen ersten gestaltet. mehr

Was man schon immer über Farbe wissen wollte

Farben sind gerade Trend: leuchtend, gebrochen, abgetönt und prägnant. Farbexperte Patrick Baty führt durch drei Jahrhunderte Anstrichmittel – und das ist superspannend. mehr

Anzeige

Tolle Masterarbeit über Emotionen

All the feels: Teresa Grassinger gibt in ihrer Masterarbeit Gefühlen eine Form.

mehr

Wenn Grafik und Sound zusammenspielen

Alles im Raster: Diese Diplomarbeit kombiniert gekonnt grafische Gestaltung und Sound.

mehr

Modernes Lesen: Wie aus einem Logo eine Riesenkampagne wurde

Das spanische Ministerium für Kultur, Bildung und Sport beauftragte TwoPoints.Net mit einem Logo und das Grafikdesign-Büro lieferte eine Visual Identity, die daraufhin landesweit das Lesen feiert. mehr

Geschichte des Grafikdesigns: Die wilden zwanziger Jahre

Bildband und Ausstellung über die Geschichte des modernistischen Grafikdesigns in Deutschland …

mehr

Anzeige

Dynamic Font Day

Dynamic Font Day 2018 – Überblick und Ausblick

Am Samstag, den 17. November, fand in München der Dynamic Font Day statt. Petra Wöhrmann fasst den Tag für uns zusammen.

mehr

Lieblingspodcasts von Designern: Star Worbs

In unserer neuen Serie berichten Kreative, welche Podcasts sie gerne hören – beim Arbeiten, bei Regen und um (noch) besser zu werden. Heute Star Worbs. mehr

Typo-Bar-Fassade: Welche Schrift ist wie Gin? Welche wie Sake?

Liquor-Lettering in Peking: Die Bar Bob’s Select wurde mit speziell gezeichneten Fonts gestaltet. mehr

Neues Standardwerk über Grafikdesign-Geschichte

Dieser opulente Band über die Geschichte des Grafikdesigns ist ein Muss für Gestalter.

mehr

Anzeige

Agenturporträt: Weicher Umbruch

PAGE gefällt …: Weicher Umbruch, Grafik-Kollektiv aus Zürich, das Philosophie gelb leuchten lässt und das Nachtleben russischgrün und neben seinem mitreißenden Umgang mit Farben und Formen genauso mit Typografie verblüfft. mehr

Für Musik- und Design-Enthusiasten: The Art of Vinyl Covers

365 Vinyl-Cover samt Spotify-Link und vor allem samt Gestalter-Info: Der junge Kreuzberger Verlag seltmann+söhne bringt Vinyl-Cover-Kalender heraus. mehr

Agenturporträt: Neue Gestaltung

PAGE gefällt …: Neue Gestaltung, Designstudio aus Berlin, das den Kopf immer wieder auf visuelle Reisen schickt, Plakate in Geschichten verwandelt, Websites in Abenteuer und Papierseiten in Filme – Ton und Magie inklusive. mehr

A Single Year: Jeden Tag ein Plattencover

Das Grafikdesignstudio Weicher Umbruch hat sich einer gestalterischen Herausforderung gestellt … mehr

Anzeige

Günter Karl Bose. Plakate – Bücher – Grafik

05.10.2018 - 06.01.2019

MKG Hamburg

Ausstellung im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe mehr

Wie ein Designstudio seine neue Website feiert

Farbrausch vom preisgekrönten Studio.Build zum Launch der neuen Website. mehr