PAGE online

Sketchbook Hamburg: Tolles Projekt eines Grafikdesigners

Der Grafikdesigner Florian Zietz fertigt Skizzenbücher, verschickt sie an Interessierte und zeigt anschließend die spannenden und inspirierenden Ergebnisse. Jeder kann mitmachen!

Foto: Werner Ottenjann

Er selbst zeichne häufig, allerdings meistens nur im Urlaub, sagt der Hamburger Grafikdesigner Florian Zietz. Doch als eine Freundin und Kollegin ihn im Winter 2020 auf die Sketchbooklibrary in New York und ihre Abertausenden Skizzenbücher aufmerksam gemacht hat, war er sofort davon begeistert.

Und zwar so, dass er so etwas auch in Hamburg starten wollte. So entstand sein Sketchbookprojekt. Und zwar umgehend.

Noch im selben Monat hat er die Website sketchbook.hamburg angemeldet, mit ihrer Gestaltung begonnen und damit, Skizzenbücher im DIN A6 Format zu produzieren. Jedes von ihnen ist ein Einzelstück, handgefalzt, mit der Nähmaschine fadengeheftet, beschnitten, gelocht und gestempelt.

Vielfalt an Ideen

Hat Florian Zietz die kleinen Hefte erst an befreundete Grafiker:innen vereilt, an Freunde und Familie, kamen schnell immer mehr andere Menschen dazu.

Heute füllen Interessierte aus ganz Deutschland, aus der Schweiz oder Großbritannien die Seiten mit ihren Skizzen und Zeichnungen, geben Einblick in ihren Alltag, in ihre Gedanken, in ihre Entwürfe, Techniken und Ideen.

Farbkreise wummern und zarte Muster überziehen die Cover, andere beschwören in pechschwarzer Tinte den Kaffee, den sie brauchen, um kreativ zu sein, kuschelige Character blinken mit den Augen, abstrakte Formen ziehen sich durch Hefte, Typografie oder Ornamente – und alle erzählen sie eigene Geschichten.

Lesen Sie auch: Daily Sketching: Tipps & Challenges für mehr Kreativität

Sketchbooks digital und analog

Mehr als 250 Skizzenbücher hat Florian Zietz inzwischen verschickt, über 100 kamen bisher zu ihm zurück. Dann scannt er deren Seiten ein und veröffentlicht sie auf der Sketchbook Hamburg Website.

Auch ausgestellt wurden sie schon in einem Bürgertreff, eine weitere Ausstellung in Hamburg ist geplant und jeder ist eingeladen, beim Skizzieren mitzumachen. Und auch das Projekt zu unterstützen, das auf Eigenfinanzierung und Spenden basiert, nach Sponsoren Ausschau hält und ein Crowdfunding plant.

Denn angesichts der spannenden Einblicke die es bietet, der Gemeinschaft und auch Möglichkeit, seine Ideen mal auf andere Weise zu veröffentlichen, soll das Projekt natürlich wachsen.

Die Sketchbook Library in New York beherbergt mittlerweile mehr als 25.000 Skizzenbücher aus über 130 Ländern …

Foto: Werner Ottenjann
Foto: Werner Ottenjann
Foto: Werner Ottenjann
Foto: Werner Ottenjann

Produkt: PAGE 8.2019
PAGE 8.2019
Visual Trend 3D: Looks & Tools ++ Nouveau Spirituality ++ AR/VR im Museum ++ Design partizipativ ++ Step by Step: 3D-Design in Cinema 4D ++ Making-of: Blindprägung ++ Schriften erstellen mit Fontself ++ Geld verdienen mit Kunst ++ Frauen im Typedesign ++ Kundenmanagement

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren