Was hat Cidre mit Flamingos und Heißluftballons zu tun?

Das zeigt das Studio lg2 in ihrem Corporate Design für den Verband der Cidre-Produzenten von Quebec …



60 Mitglieder hat die Organisation »Producteurs de Cidre du Québec«, die vor 27 Jahren gegründet wurde. Gemeinsam bewerben die Produzenten ihre Produkte, vertreten ihre Interessen und verhelfen dem Quebec Cidre als Qualitätsprodukt zu mehr Bekanntheit.

Um alle diese Aktivitäten und Mitglieder in einem Erscheinungsbild zu vereinen, das die Qualität, die Bandbreite und Modernität der Cidre zeigt, haben die Produzenten jetzt die Kreativagentur lg2 aus Montreal engagiert.

Diese entwickelte ein schlichtes, stilisiertes und leicht verspieltes Logo, das rund wie ein Apfel ist und dessen i des Worts Cidre zu einem Blatt wird.

Illustrationen, die die Vielfalt der Cidre launig umsetzen

Um dieses Logo herum entwarfen die Kreativen eine Reihe von Illustrationen, die auf den ersten Blick eigentlich gar nichts mit Cidre zu tun haben.

Doch sie stehen für die fünf Hauptkategorien der verschiedenen Cidre: für Feuer-Cidre, Eis-Cidre, Rosé-Cidre, stillen Cidre oder sprudelnden mit Kohlensäure. Und sind dabei anregend um die Ecke gedacht.

Streichhölzer verweisen auf den feurigen Cidre, das Sonnenbad im Pool erinnert eher an die entspannte, stille Version, Flamingos an den Rosé-Cidre, die Heißluftballons laden zum prickelndem Abheben ein …

Nach trockener Verbands-Bürokratie sucht man bei diesem Corporate Design vergebens. Stattdessen ziehen sich leuchtende Farben, ein verspieltes Logo und unbeschwerte Illustrationen durch die Identity, die Geschäftsausstattung und Plattform.

 


Schlagworte: , , , ,




Eine Antwort zu “Was hat Cidre mit Flamingos und Heißluftballons zu tun?”

  1. Lisa sagt:

    Leicht, sommerlich, verspielt… I like!

    Lisa | BERGWERK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren