Wearables zum Selbermachen

In der PAGE 08.2008 gibt es einen Artikel über die neuen tangible interfaces und Kommunikationsformen, die mit Wearables (also elekronischen, digitalen Kleidern) möglich sind. Leider zu spät hat mich dieses neue Design von Lea Buecheley

mehr

BMW-Museum

Deutschlands beste Köpfe

Überwachungskamera als Bühne

"Die britische Band The Get Out Clause hat eine kreative Verwendung für Überwachungskameras gefunden: Weil den vier Musikern aus Manchester das Geld für ein Musikvideo fehlte, nutzten sie vorhandene Ausrüstung. Sie spielten

mehr

Anzeige

back_up festival.10

Heute abend um 20 Uhr eröffnet das internationale Kurzfilm- und Videofestival im Lichthaus Kino Weimar. Bis zum 22. Juni werden rund 70 Filme in den Wettbewerbsprogrammen backup.award, clipaward und commercial zu sehen sein. Im backup.club sorgen

mehr

Fussballforschung von Feedmee

Für den Disney Channel hat die Kölner Bewegtbildschmiede FEEDMEE sehr amüsante Interstitials zum Thema Fussball kreiert. Die Miniserie heisst "Die Fussballforscher" und klärt unter anderem die Frage, wieviele Bälle in den

mehr

ADC-Nachwuchswettbewerb 2008

Der ADC sucht die „Kings of Ideas“ und vergibt wieder die Titel ADC Student des Jahres (Kategorie Semesterarbeiten), ADC Talent des Jahres (Kategorie Abschlussarbeiten) und ADC Junior des Jahres (Kategorie Praxisarbeiten). Einsendeschluss

mehr

Calgary Script

Exklusiv bei Veer gibt es eine neue Schrift von Alejandro Paul: Calgary Script ist von den Lettern eines „Welcome to Calgary“-Schildes inspiriert, aber auch von der Tradition amerikanischer Sign-Painter. Ausgestattet mit jeder Menge

mehr

Anzeige

Bauen mit Papier

Wer Lust hat Papier mal nicht nur zu bedrucken, sondern daraus dreidimensionale Gegenstände fertigen will, dem sei das Blog Papierstadt empfohlen. Aktuell kann man beispielsweise den Tempel aus dem vierten Indiana Jones-Film bauen oder seinen

mehr

Strapazin-Releaseparty

Zum Erscheinen der 91. Ausgabe des Comic-Magazins Strapazin wird gefeiert, und zwar am 17. Juni um 20 Uhr in der Astra Stube, Max-Brauer-Allee 200, Hamburg. Beteiligte Künstler der Ausgabe sind: Sascha Hommer, Line Hoven, Martina Lenzin, Gosia

mehr

Kuss-Magazin

Die Macher erklären selbst: "Vor ca. 3 Jahren entstand das KUSS-Magazin, mit der Absicht , eine Plattform zu schaffen, für Projekte, die in der Wirtschaft keinen Platz haben. An Hand eines Themas werden Texte geschrieben, Illustrationen und

mehr

Mercedes-Benz in Öl

Schon erstaunlich, wie ästhetisch man Motor-Öl inszenieren kann! Für ein neues Öl, das die Stuttgarter auf dem Markt bringen, hat SHANGHAI DGM aus Berlin einen Spot aus höchst flüssigen Formen kreiert und ihn mit Sehsucht

mehr

Anzeige

Die Schweizer sind…

ja, was eigentlich? Das Magazin Dummy forscht in seiner neuesten Ausgabe nach – und hat erstmal ein paar provokante Behauptungen aufs Cover gesetzt. Und gestaltet wurde sowas auch noch von Schweizern, dem Züricher Büro Raffinerie AG

mehr

Provokant oder geschmacklos?

Zur Zeit sorgen die Plakate der Aids-Stiftung des ehemaligen Tennis-Profis Michael Stich für Aufsehen. Während er selbst die in Zusammenarbeit mit Jung von Matt Alster entstandenen Motive als aufrüttelnd bewertet, gibt es auch Stimmen, die die

mehr

Burger King und die EM

Radiohead, remixed

Big Ideas (Don't get any) from 1030 on Vimeo."Based on the lyric (and alternate title) "Big Ideas: Don't get any" I grouped together a collection of old redundant hardware, and placed them in a situation where they're trying their best to do

mehr

Anzeige

Pictogramme: People & Disability

Zusammen mit der Nationalen Koordinationsstelle für Tourismus e.V. haben anatom5 eine Piktogramm-Serie entwickelt, die die Agentur unter der Creative Commons Lizenz zur freien Nutzung anbieten. Der Download und die Verwendung der Piktogramme sind

mehr

Foto-Sommerakademie

Fotografie-Interessierte aus dem Raum Frankfurt sollten unbedingt mal ins Programm der Sommerakademie des Fotografie Forum schauen. Spannende Vorträge werden angeboten ebenso wie Workshops, zum Beispiel am Samstag & Sonntag, 21. - 22. Juni

mehr

Die Themenvielfalt ist dabei ebenso groß wie das Auftragsspektrum heutiger Mediendesigner. Im Printbereich sind Logodesign, die Gestaltung von Geschäftsausstattungen sowie Corporate Design ebenso zu nennen wie Buchgestaltung, Editorial Design und Packaging, aber natürlich auch die besten aktuellen Werbekampagnen. Wie es sich für das führende Fachmagazin der Design- und Publishingbranche gehört, geht es dabei oft in die Details – von der Konzeption bis zur Umsetzung, etwa mittels Druckveredelung.

Im Bereich Digital- beziehungsweise Interactive Design berichten wir über die schönsten neuen Websites und aktuelle Webdesigntrends ebenso wie über Animationen, Gamedesigns und die schönsten Apps. Zudem beleuchten wir innovative Konzepte fürs interaktive Marketing oder spektakuläre interaktive Installationen und deren Entstehung.

Womit wir neben Print- und Webdesign bei der dritten Säule heutigen Medien- und Kommunikationsdesigns wären: der Kommunikation im Raum. Im Zeitalter der Multichannel-Kommunikation bleiben Event- und Messedesign, Ausstellungsgestaltung oder Shopdesign keineswegs nur den jeweiligen Spezialisten vorbehalten, sondern werden auch von Design- und Werbeagenturen konzipiert und/oder realisiert.

PAGE ist engstens mit der Design-Community vernetzt. Nicht nur prominente Gestalter wie Stefan Sagmeister, Mirko Borsche oder Mario Lombardo sind regelmäßig auf PAGE Online vertreten – in unseren Kolumnen »Agentur der Woche« und »Blick ins Studio« geben wir stetig Einblicke in die Arbeit von erfolgreichen Designbüros und von vielversprechenden Nachwuchskreativen. Viele Studenten schicken uns tolle Arbeiten, die wir gerne auf PAGE Online vorstellen.

Und weil die eigentliche Kreation keineswegs das Einzige ist, was Gestalter im Alltag beschäftigt, kümmern wir uns auch um das Know-how, das drumherum benötigt wird. Unter anderem in unserer AGD-Kolumne, wo die Allianz deutscher Designer e.V. Berufspraxis-Tipps für Designer und Freelancer gibt – von der Auftragsakquise über den Umgang mit dem Kunden bis zu Honoraren und Gehältern.