PAGE online

Besser gießen

W

alking Chair entwickelt Wasserausgießer für österreichischen Mineralwasserproduzenten.

Dinge, die die Welt nicht braucht, könnte man sagen. Zumindest auf den ersten Blick. Doch so Aufsehen erregend wie die 1-Liter-Flaschen von Vöslauer auch gestaltet sind in ihrer gedrungenen Form, so sind sie auch etwas unhandlich.

Damit ist jetzt Schluss, denn Walking Chair, das Wiener Designstudio von Karl Emilio Pircher und Fidel Peugot, das zuletzt mit dem Alpen Viewer für eine bessere Sicht in die Welt hinaus sorgte, sie auf den Kopf stellt und vervielfacht, hat für den österreichischen Mineralwasserproduzenten einen Wasserausgießer entwickelt. Gleichzeitig ist er Halte- und Tragehilfe, kommt passend zur Wassersorte in türkis oder blau – und ist bereits zu Museumsehren gelangt.

Er wird im Museum der Dinge in Berlin verkauft und auch im MAK, im Österreichischen Museum für angewandte Kunst.

Produkt: PAGE 06.2020
PAGE 06.2020
Komplexität annehmen und gestalten ++ Visual Trend: Maximalismus ++ Interface Design zwischen Purismus und Rich UX ++ Die perfekte Infografik ++ TDC 2020 ++ RunwayML-Tutorial: Gestalten mit KI ++ VR Experience ++ Corona und die Kreativbranche ++ EXTRA: Agentursoftware

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren