Type Design

Mit dem englischen Begriff Typedesign, der irgendwie hübscher klingt als Schriftenmachen, ist genau dieses gemeint. Ein Typedesigner gestaltet Schriften, vielleicht zunächst auf Papier, dann am Rechner in Softwares wie Fontographer oder Glyphs.

Am Ende steht eine Schrift, die mindestens aus einem, oft aber aus vielen Schriftschnitten besteht und die dann von ihm selbst oder einer Foundry verkauft wird.

mehr

TDC2-Gewinner: Displayfont Lalola

Beim Schriftencontest des Type Directors Club New York wurden dieses Jahr 24 Fonts ausgezeichnet. Wir stellen die Sieger-Schriften exklusiv nach und nach vor. Den Anfang macht der Displayfont Lalola von Laura Meseguer.

mehr

Logo aus Buchstaben von NO-EE-KO

Flexibles B: die Warschauer Designagentur NO-EE-KO entwirft typografisches Logo für Branch Creative.

mehr

Neuauflage von Frutigers Gesamtwerk

Das seit längerem vergriffene Buch »Adrian Frutiger Schriften. Das Gesamtwerk« erscheint jetzt in einer Neuauflage.

mehr

Typography Fish: Glänzender Fische Font

Fisch-Akrobatik von der niederländischen Designerin Monique Goossens.

mehr

Anzeige

Free Fonts von Virus

Jonathan Barnbrook bietet seine Schriftfamilie Virus DejaVu unter einer OpenSource-Lizenz an.

mehr

Neues Buch über Letterpress

Das Buch »Adventures in Letterpress« von Brandon Mise präsentiert mehr als 200 inspirierende Letterpress Artworks.

mehr

Bureau Mirko Borsche entwirft Musashi

Alle Macht dem Zufall: Das Bureau Mirko Borsche entwickelt für das Münchner Stadtmagazin »Super Paper« den Font »Musashi«.

mehr

Typografische Schreibtische

Wer würde nicht gerne mal an einem R sitzen? Der typografische Schreibtisch stammt von dem französischen Kreativen Benoit Challand.

mehr

Anzeige

Schriften kaufen kann Leben retten

Der gesamte Verkaufserlös dieser und drei anderer Schriften geht zu hundert Prozent an die britische Krebsforschung.

mehr

Typografische Plakate in Mini-Schrift

Unfassbare eine Million Dezimalstellen der Kreiszahl Pi passen auf ein Blatt Papier.

mehr

Scriptfont Dream

Dream Script und Dream Caps von Maximiliano Sproviereo passen hervorragend zusammen.

mehr

Plakatgestaltung für das MIT

Two Points Net entwickelt Schrift für Poster für das Massachusetts Institute of Technology (MIT).

mehr

Anzeige

Phonto

Die von Yusuke Horie entwickelte Anwendung bietet einen Riesenvorteil: Man kann die auf seinem Rechner installierten Schrif­ten nutzen.

mehr

Shiftography: Typo Kampagne für Mercedes

Was steht denn da? Zugegeben, das »Over Time« erschließt sich nicht sofort. Trotzdem eine tolle Kampagne, für die Lukas Lindemann Rosinski die Bewegungen beim Schalten in ein Alphabet verwandelte.

mehr

Piction App

Die rund zwanzig zur Auswahl stehenden Fonts stammen von Typefoundrys wie The Lost Type Co-op, Fontfabric, Tension Type oder Ten Dollar Fonts und sind allesamt prima.

mehr

Logodesign für Schachboxen

B mit Springer: Die Berliner Agentur Realgestalt entwirft Logo für Schachboxen.

mehr

Anzeige

Neue Hausschrift für Dr. Hauschka

Die Berliner Agentur Stan Hema überarbeitet den Markenauftritt von Dr. Hauschka und entwickelt dafür die neue Hausschrift Viacultura.

mehr

Font-astic

Das von melon.lab entwickel­te Font-astic bietet 22 Schrif­ten, überwiegend Freefonts.

mehr