Corporate Identity für Kap Europa

Alles fließt: Die Agentur Heine/Lenz/Zizka hat für das neue Kongresshaus der Messe Frankfurt ein generatives Erscheinungsbild entworfen.



Was für eine Identität gibt man einem Haus, das höchste Nachhaltigskeitsstandarts erfüllt und als Kongresshaus der Messe Frankfurt gleichzeitig Ort der Kommunikation ist?

Das Designbüro Heine/Lenz/Zizka hat für das Kap Europa ein Erscheinungsbild entwickelt, das fließt und wunderbar wandlungsfähig ist, formvollendet in seiner Schwarm-Bewegung, an das Universum erinnert, an Mikrobiologie und ständige Erneuerung.

Während sich die Identität auf den Screens, die zum Teil interaktive Oberflächen haben, stets umgestaltet, deutet es in Broschüren und auf Plakaten die Bewegung auch offline an.

»Enjoy, sustain, connect« waren die Stichpunkte denen Heine/Lenz/Zizka folgte, die gemeinsam mit den Architekten Hollin+Radoske auch das Interior- und Möbelkonzept der Kap Europa entwickelten.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren