Grafikdesign

Das klassische Berufsbild des Grafikdesigners umfasst zunächst die Gestaltung alles Gedruckten von Logos, Visitenkarten, Flyern, Stickern und Plakaten sowie Aufstellern und Verpackungen über CD-/DVD-Cover und -Booklets bis hin zu Katalogen, Zeitschriftenlayouts und Buchpublikationen. Ebenso Illustrationen, Typografie, Geschäftsausstattungen und Corporate Designs gehören je nach individuellem Schwerpunkt zum Leistungsportfolio. Es gibt Spezialisten und Generalisten, die Akteure – die Berufsbezeichnung Grafikdesigner ist nicht geschützt – kommen aus allen Gesellschaftsschichten und gestalten für alle gesellschaftlichen Gruppen und Akteure.

Durch die Einführung des Desktop Publishing (DTP) erlebte der Beruf in den 1980er bis 1990er Jahren die erste tiefgreifende Veränderung. In den Redaktionen und Werbeagenturen wichen die Leuchttische Computern – mit dem technischen Wandel setzte nicht nur eine zunächst schmerzliche Rationalisierung in den Grafikabteilungen, Reproanstalten und Druckereien ein, sondern auch ein erfreulicher kreativer Schub für sämtliche Printpublikationen (Stichwort Demokratisierung durch DTP).

Der Natur nach arbeitete die Berufsgruppe stets eng mit der Druckindustrie zusammen – seit dem Zuwachs im Bereich der Neuen Medien in den 1990er Jahren kamen weitere berufliche Allianzen und Kooperationen hinzu. Letztere versetzten der Berufssparte einen neuen Schub; wer früher noch vor der Wahl stand, sich zwischen einem Studium des Grafik- respektive Kommunikationsdesigns oder der Illustration zu entscheiden, der steht heute vielleicht vor der Wahl zwischen Webdesign, User Experience– oder Game Design.

Agenturporträt: 2xGoldstein

PAGE gefällt …: 2xGoldstein aus Rheinstetten, die mit Mustern spielen, an die Grenzen der Lesbarkeit gehen – und durch Prägnanz brillieren.

mehr

Exklusiver erster Blick: TDC 2012 – Part 5

Die Gewinner des Type Directors Club 2012 wurden in New York bereits gekürt, ihre Arbeiten noch nicht veröffentlicht ... Wir stellen sie jeweils montags und mittwochs vor.

mehr

Exklusiver erster Blick: TDC 2012 – Part 4

Die Gewinner des Type Directors Club 2012 wurden in New York bereits gekürt, ihre Arbeiten noch nicht veröffentlicht … Wir stellen sie jeweils montags und mittwochs vor.

mehr

Pictoplasma 2012 – Das Finale

Am Wochenende ging die fabelhafte Pictoplasma 2012 in Berlin zu Ende - mit einstürzenden Wassertürmen, eigensinnigen Filzmonstern und hoher Illustrationskunst.

mehr

Anzeige

Exklusiver erster Blick: TDC 2012 – Part 3

Die Gewinner des Type Directors Club 2012 wurden in New York bereits gekürt, ihre Arbeiten noch nicht veröffentlicht ... In einer sechsteiligen Serie stellen wir sie jeweils montags und mittwochs vor.

mehr

Die Characters sind los: Pictoplasma 2012

Beth Ditto auf Rollschuhen, Bambi in Mordlaune, ein Oscar-Kandidat - und ein Punga-Regisseur am Rande des Nervenzusammenbruchs: Die Pictoplasma 2012 hat einen tollen Start hingelegt - und wir waren dabei.

mehr

… no fucking screwdrivers

Den Screwdriver-Spruch, der seit einiger Zeit im Internet kursiert, hat ein Designbüro aus Marseille ziemlich provokant gleich auf die Scheibe seines Büros geschrieben.

mehr

Exklusiver erster Blick: TDC 2012 – Part 1

Die Gewinner des Type Directors Club 2012 wurden in New York bereits gekürt, ihre Arbeiten noch nicht veröffentlicht ... Wir stellen sie in den nächsten Wochen jeweils am Montag und Mittwoch vor.

mehr

Anzeige

Lufthansa + Graphic Design

»Alexander Girard«, »otl aicher, gestalter«, »Lufthansa + Graphic Design«.

mehr

Agenturporträt: Kussmann Illing Sacher

PAGE gefällt ...: Kussmann Illing Sacher aus München, die sich, ob im Editorial Design oder anderer Gestaltung, variantenreich an den Prinzipien der Architektur orientieren.

mehr

Vintage im modernen Design

Der Grafikdesigner Joan Josep Bertran aus Barcelona gab dem 2009 Vintage Wein von La Vinya del Vuit ein neues Design.

mehr

Das Universum Ricard

Paul Ricard war ein Genie der Kommunikation – zum 80. Jubiläum ehrt Les Arts Decoratifs ihn.

mehr

Anzeige

Kommando Otl Aicher

Olympische Sommerspiele 1972: In einem interessanten Buch bringt Alexander Negrelli Typografie und Politik zusammen.

mehr

Creative Cards – Spielkarten-Design

54 Illustratoren, Grafikdesigner und Digital Artists gestalten jeweils eine Spielkarte für ein außergewöhnliches Kartenspiel.

mehr

Agenturporträt: H-57 Creative Station

PAGE gefällt …: H-57, multidisziplinäre Agentur aus Mailand, deren charmante Entwürfe oft augenzwinkernd sind und manchmal mit Blick zurück auf die 50er.

mehr

Blick ins Studio: Apfel Zet

Das Berliner Grafikdesign-Studio Apfel Zet, bestehend aus Jarek Sierpinski, Julia und Roman Bittner, zeigt seine Arbeitsräume.

mehr

Anzeige

Das Geheimnis des Peter Breul

Ein Interview mit Peter Breul, Art-Direktor der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, die 2012 zum fünften Mal als »World’s Best-Designed Newspaper« ausgezeichnet wurde.

mehr

Values! – Call for Entries

Alles zum Thema Werte! Eiga ruft Kreative zum 7. Kalenderprojekt auf.

mehr