Grafikdesign

Das klassische Berufsbild des Grafikdesigners umfasst zunächst die Gestaltung alles Gedruckten von Logos, Visitenkarten, Flyern, Stickern und Plakaten sowie Aufstellern und Verpackungen über CD-/DVD-Cover und -Booklets bis hin zu Katalogen, Zeitschriftenlayouts und Buchpublikationen. Ebenso Illustrationen, Typografie, Geschäftsausstattungen und Corporate Designs gehören je nach individuellem Schwerpunkt zum Leistungsportfolio. Es gibt Spezialisten und Generalisten, die Akteure – die Berufsbezeichnung Grafikdesigner ist nicht geschützt – kommen aus allen Gesellschaftsschichten und gestalten für alle gesellschaftlichen Gruppen und Akteure.

Durch die Einführung des Desktop Publishing (DTP) erlebte der Beruf in den 1980er bis 1990er Jahren die erste tiefgreifende Veränderung. In den Redaktionen und Werbeagenturen wichen die Leuchttische Computern – mit dem technischen Wandel setzte nicht nur eine zunächst schmerzliche Rationalisierung in den Grafikabteilungen, Reproanstalten und Druckereien ein, sondern auch ein erfreulicher kreativer Schub für sämtliche Printpublikationen (Stichwort Demokratisierung durch DTP).

Der Natur nach arbeitete die Berufsgruppe stets eng mit der Druckindustrie zusammen – seit dem Zuwachs im Bereich der Neuen Medien in den 1990er Jahren kamen weitere berufliche Allianzen und Kooperationen hinzu. Letztere versetzten der Berufssparte einen neuen Schub; wer früher noch vor der Wahl stand, sich zwischen einem Studium des Grafik- respektive Kommunikationsdesigns oder der Illustration zu entscheiden, der steht heute vielleicht vor der Wahl zwischen Webdesign, User Experience– oder Game Design.

Die bessere Hälfte

Die Grafikdesignerin Amanda Jane Jones inszeniert in ihrem Projekt »My better half« Paare und ihre unterschiedlichen Spleens.

mehr

Agenturporträt: Re:Surgo!

PAGE gefällt ...: Grafikdesign von Re:Surgo! aus Berlin, handmade, kunstvoll – und unangepasst. 

mehr

The Pictoplasma Compendium

Alles eine Frage des Charakters! Und die interessantesten sind hier versammelt …

mehr

Design Werkstatt Berlin

Keine Schule, sondern eine Werkstatt: TwoPoints.Net veranstaltet in Berlin Workshops.

mehr

Anzeige

Markzware wandelt PDFs in DTP-Dateien

Ein neues Plug-in von Markzware verspricht, PDF ohne großen Aufwand automatisch in Quark-Dateien umzuwandeln. Auch Indesign-Anwender sollen bald in den Genuss kommen.

mehr

Agenturporträt: Catalogtree

PAGE gefällt ...: Catalogtree, multidisziplinäres Studio aus Arnhem, das Daten Raum gibt, sich zu entfalten und so Verblüffendes entstehen lässt – preisgekrönt mit dem Dutch Design Award 2011.

mehr

Blick ins Studio: 44Flavours

Heute lassen 44Flavours, auch genannt Julio Rölle und Sebastian Bagge, in ihre kreativen Arbeitsräume in Berlin Kreuzberg blicken.

mehr

41 Bands auf orangenen 7inch

Handgemacht, mit Poster und schönster Typografie: Re:Surgo! gestaltet Hans Trapp Record.

mehr

Anzeige

Neue Grafiktabletts im Großformat

Wacom hat seiner Grafiktablett-Palette ein neues Flaggschiff hinzugefügt. Das Cintiq 24 HD touch unterstützt sowohl die Stift als auch die Fingereingabe.

mehr

Tattyoo – Temporäre Designer-Tattoos

»Not another Tattoo?« – O doch, bitte. Tattyoo haucht den Aufklebe-Tattoos neues Leben ein. Mit coolen Künstler-Editionen – und Tattoos, die sich als Werbemittel nach Wunsch gestalten lassen.

mehr

Farbenfrohe Grafikdesign-Schau

Leftloft gestaltet Ausstellungs-Identität im Milan Triennale Design Museum.

mehr

Schreibtisch-Party!

Die Designer Marcia Nolte und Sue Doeksen kreierten eine Aktion zum Jubiläum des »Hard//hoofd« Online-Magazins, in der digital auf analog trifft.

mehr

Anzeige

Agenturporträt: Sons Of Ipanema

PAGE gefällt ...: Sons Of Ipanema, Studio für Kommunikation aus Köln, das Bambule in einen Cocktail verwandelt, zum Schlussverkauf tröten lässt und Esprit beim Entfalten hilft.

mehr

100 Ideen verändern: Grafikdesign

Der Londoner Verlag Laurence King hat eine neue Buchreihe gestartet, in der es jeweils um hundert Ideen geht, die für ein Kreativgenre bestimmend waren und sind – ob Architektur, Film, Mode oder jetzt eben Grafikdesign.

mehr

Agenturporträt: pingundpong

PAGE gefällt ...: pingundpong, Agentur aus Dresden und Berlin, die Cynetart mit Farbe und Friedenstauben mit Beifall versieht.

mehr

Siebdruck-Cover für Silly Walks

Das Hamburger Designbüro Typeholics gestaltete von Hand limitierte Siebdruck-Cover für die neue LP der Band Silly Walks – und dokumentierte die Arbeit.

mehr

Anzeige

Agenturporträt: Carnovsky

PAGE gefällt ...: Carnovsky, Kunst- und Design-Duo aus Mailand, das phantastische Räume, Textilien und Möbel erschafft und die Wahrnehmung flirren lässt.

mehr

Blick ins Studio: Yackfou

»Yackfou« nennt sich das Duo Martin Krusche und Tobias Herrmann. Gemeinsam kreieren sie im Herzen Berlins tragbare Grafik und Poster für ein urbanes Publikum. Für PAGE zeigen sie, wo ihre Grafiken und Illustrationen entstehen.

mehr