Grafikdesign

Das klassische Berufsbild des Grafikdesigners umfasst zunächst die Gestaltung alles Gedruckten von Logos, Visitenkarten, Flyern, Stickern und Plakaten sowie Aufstellern und Verpackungen über CD-/DVD-Cover und -Booklets bis hin zu Katalogen, Zeitschriftenlayouts und Buchpublikationen. Ebenso Illustrationen, Typografie, Geschäftsausstattungen und Corporate Designs gehören je nach individuellem Schwerpunkt zum Leistungsportfolio. Es gibt Spezialisten und Generalisten, die Akteure – die Berufsbezeichnung Grafikdesigner ist nicht geschützt – kommen aus allen Gesellschaftsschichten und gestalten für alle gesellschaftlichen Gruppen und Akteure.

Durch die Einführung des Desktop Publishing (DTP) erlebte der Beruf in den 1980er bis 1990er Jahren die erste tiefgreifende Veränderung. In den Redaktionen und Werbeagenturen wichen die Leuchttische Computern – mit dem technischen Wandel setzte nicht nur eine zunächst schmerzliche Rationalisierung in den Grafikabteilungen, Reproanstalten und Druckereien ein, sondern auch ein erfreulicher kreativer Schub für sämtliche Printpublikationen (Stichwort Demokratisierung durch DTP).

Der Natur nach arbeitete die Berufsgruppe stets eng mit der Druckindustrie zusammen – seit dem Zuwachs im Bereich der Neuen Medien in den 1990er Jahren kamen weitere berufliche Allianzen und Kooperationen hinzu. Letztere versetzten der Berufssparte einen neuen Schub; wer früher noch vor der Wahl stand, sich zwischen einem Studium des Grafik- respektive Kommunikationsdesigns oder der Illustration zu entscheiden, der steht heute vielleicht vor der Wahl zwischen Webdesign, User Experience– oder Game Design.

Analoges Wikipedia

Nach dem Zweiten Weltkrieg erschien die Heftreihe Lux-Lesebogen. Ein Buch zeigt dessen großartiges Grafikdesign.

mehr

Agenturporträt: 2erpack studios

PAGE gefällt ...: 2erpack studios aus Hamburg St. Pauli, die aus Holzlatten Identitäten zimmern und Mercedes mit Tape Art verarzten.

mehr

Fleisch anders: Good Meat

Darf ich bitten? KesselsKramer gestalten Schallplatte für die gefeierte junge Band Good Meat.

mehr

Dialog der Schrift

»auflesen«: Symposium und Ausstellung zu Typografie und Gestaltung. Eintritt frei!

mehr

Anzeige

Tanzende Eidechsen und Camouflage

Inspirationsquellen - und was daraus entsteht: Die Arbeiten der Grafikdesignerin Flavia Cocchi.

mehr

Agenturporträt: Collibri

PAGE gefällt ...: Collibri, Kreativbüro aus Bern, das mit Detailreichtum und in schönsten Farben Katzen Geweihe aufsetzt und Gemüse fliegen lässt.

mehr

Touch: Die Typo 2013 hat begonnen!

Work hard & be nice to people: Highlights des ersten Tages der TYPO 2013.

mehr

Gmund goes Cannes

Die VIP-Einladungen für die Filmfestspiele in Cannes stammen aus der Büttenpapierfabrik Gmund.

mehr

Anzeige

Petersen: Berliner Handarbeit

Die Berliner Grafikerin und Artdirektorin Melanie Petersen erfüllte sich einen Traum und druckt ihre Zeichnungen jetzt auf handgemachte Produkte.

mehr

Porträt der Woche: Olimpia Zagnoli

PAGE gefällt …: Illustrationen von Olimpia Zagnoli, die ironisch und sexy und von großartiger Präsenz sind.

mehr

Porträt: Camila Carmody, Illustratorin

PAGE gefällt ...: Typographie und Illustration der Australierin Camila Carmody, die einen Freddy-Krueger-Font erfindet und Buchstaben sprudeln lässt.

mehr

Agenturporträt: Bruketa&Zinic OM

PAGE gefällt ...: Bruketa&Zinic OM, Agentur aus Zagreb, die Geschäftsberichte backen lässt und Editorial Design im Dunkeln leuchten. 

mehr

Anzeige

Stilvorlagen: Behind the Scenes

Die Vortragsreihe Stilvorlagen startet wieder - mit spannenden Sprechern und einem Blick hinter die Kulissen visueller Gestaltung.

mehr

Spielarten von Musik

Ein Schlagzeug, ein drittes Auge oder ein funkelnder Diamant: Flexibles Erscheinungsbild für Thammtation Music.

mehr

Design of the Year 2013 – Der Gewinner

Der große Gewinner des Awards des Design Museum London ist das GOV.UK!

mehr

Viva Mexico! Pictoplasma 2013

Er suchte Inspiration und fand Bohnen: Der letzte Tag der Pictoplasma 2013 gehörte El Grand Chamaco aus Mexiko.

mehr

Anzeige

Nicht mehr allein

Konstruktivismus trifft Fanzine: Annabelle Dorn entwickelt Erscheinungsbild und Heftreihe für ein Ledigenheim - und kämpft für dessen Erhalt.

mehr

Agenturporträt: Atipus

PAGE gefällt ...: Atipus, Designagentur aus Barcelona, die Weinflaschen vertikal beschriftet, Obst in Spezialitäten verwandelt und dessen Saftigkeit zelebriert.

mehr