Berufspraxis

»Geld oder Leben« – mit dieser Drohung kommen auch kreative High-Potenzials nicht gerade weit. Was kommt nach dem ersten genialen Wurf, mit dem viele Kreative oft schon in ihrer Studienzeit brillieren? Viele schieben aber auch schon früh Brot-und-Butter-Jobs, schnuppern früh rein in alle erdenklichen Sparten rund um Design und Development. Für sie und alle erfahreneren Köpfe, die vielleicht mal nachverhandeln sollten, veröffentlicht PAGE in regelmäßigen Abständen den Gehaltsreport.

mehr
E-Learning, Online Tutorial, Online Lehrgang

E-Learning in den Kreativberufen: So geht Weiterbildung heute

Ran an die Schulbank! PAGE listet Online-Lehrgänge und Tutorial-Websites … mehr

»Copy & Paste ist keine Inspiration«

In PAGE 03.2017 widmen wir uns dem wichtigen Thema Ideenklau und zeigen, wie man sich schützen und wehren kann. Hier erzählt Dennis Duncker von Dunckelfeld von seinen Erfahrungen.

mehr

Kreative Berufe, Kommunikationsdesign, Jobprofil

Jobprofil: Kommunikationsdesigner in der Werbeagentur

Kommunikationsdesignern stehen nach ihrer Ausbildung viele Richtungen 
offen. Hier beleuchten wir die Arbeit in einer Werbeagentur.

mehr

UX Design, UX Designer, Scholz & Volkmer

UX Design in der Praxis

Ein E-Commerce-Angebot schaffen, das den lokalen Handel stärkt und dem User gleichzeitig alle Bequemlichkeiten des Online-Shoppings bietet – diese Aufgabe stellte sich Scholz & Volkmer selbst.

mehr

Anzeige

Markenlogos im Portfolio

Als Student für fiktive Projekte Namen von real existierenden Firmen nutzen – darf ich das eigentlich? Christian Büning gibt Rat …

mehr

Service Design, Service Designer, Sinner Schrader

Das machen Service Designer bei SinnerSchrader

Wir interviewten Amy Chan und Silke Junker-Mirshahi, die im Service Design bei der Digitalagentur SinnerSchrader in Hamburg arbeiten …

mehr

Interaction Design in der Praxis

Mit dem Launch einer Transportbegleiter-App für Bosch Connected Devices and Solutions betraten die Interaction Designer von deepblue networks unbekanntes Terrain – und überzeugten mit ihrer Expertise …

mehr

Kostenlos arbeiten? Nein, danke!

Immer wieder bekommen Kreative Anfragen, ob sie nicht schnell und für lau einen Job erledigen könnten. US-Designerin Jessica Hische hat davon die Nase voll und baute ein Web-Tool, mit dem jeder nein sagen kann. mehr

Anzeige

Das erwartet Personaler 2017 in der Kreativbranche

Die Wirtschaft boomt, Werbe-Agenturen suchen händeringend Personal: Die Standortleiter von Designerdock verraten die wichtigsten Personalmarkt-Trends …

mehr

So kann ich Auftraggeber zurückgewinnen

Was tun, wenn der neue Marketingchef meines Kunden lieber mit einem Designstudenten arbeitet – und trotzdem meine Entwürfe nutzt …

mehr

Dos und Don’ts während der ersten 100 Tage im Job

Alexander Dewhirst, Gründer und Geschäftsführer von Designerdock, im Interview …

mehr

Werbeagenturen zahlen schlecht – ab ins Unternehmen?

Die aktuellen Zahlen von gehalt.de zu Gehältern in der Werbebranche sind erschreckend. In der Industrie werden vergleichbare Jobs häufig viel besser entlohnt. Profis von Designerdock nehmen dazu Stellung. UPDATE: Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen wehrt sich gegen das »allgemein bekannte Vorurteil«.

mehr

Anzeige

Wie es auf dem Olymp der Kreativschmieden zugeht: Kenzi Benabdallah berichtet aus der Fabrica

Kenzi Benabdallah, zuletzt Sr Art Director für Heimat (TBWA) in Berlin, gehört zu den Glücklichen, die für eine Creative Residency bei Fabrica, dem legendären Benetton Communication Research Center in Treviso, ausgewählt wurden. Regelmäßig wird er für uns von seinen Erfahrungen und Projekten dort berichten. Etwas sehr Wichtiges hat er bereits gelernt … mehr

Motion Design, Motion Designer, Deli Creative, App, Stadtwerke Düsseldorf

Motion Design in der Praxis

Im bunten Studio von DELI Creative Collective mitten im Hamburger Schanzenviertel entstand ein Projekt für die Stadtwerke Düsseldorf, das alle Aspekte des Motion Designs in sich vereint.

mehr

Kreativität lohnt sich!

… und zwar nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Kreative –  was ihre Finanzen und ihre Zufriedenheit angeht. Das geht aus der Adobe-Studie »State of Create: 2016« hervor, die uns vorab vorliegt.

mehr

Corporate Design, Strichpunkt

Corporate Design in der Praxis

Für das DRIVE. Volkswagen Group Forum in Berlin entwickelte Strichpunkt eine eigene Corporate Identity. Dabei musste die Designagentur die Balance zwi­schen der Nähe zum Volkswagen Konzern und einem individuellen Markenauftritt halten.

mehr

Anzeige

Interaction Design, Interaction Designer, deepblue

Das macht ein Interaction Designer bei deepblue networks

Interaction Designer Fabian Orthen und Creative Director Burkhard Müller von deepblue networks in Hamburg standen uns Rede und Antwort …

mehr

TV-Tipp: Das sinnliche Buch – Neue Doku über Buchkunst

Eine Reise durch das Universum aktueller Buchgestaltung mit Irma Boom, Gerhard Steidl, Blexbolex und anderen Größen der Branche … mehr

Und doch ist Gestaltung und Entwicklung kein Malen nach Zahlen – Expertise, ein gutes Selbstmanagement, Selbstbehauptung und eine ausgewogene Work-Life-Balance sind wichtig, damit man möglichst lange im Job bleibt. Nicht zuletzt berichten wir auch über sprühende Designköpfe, die den Agenturen, Redaktionen und Designabteilungen großer Unternehmen den Rücken kehrten, um entweder als Selbstständige eigene Designdomänen zu besetzen oder gänzlich andere Branchen für sich zu erschließen. Denn eigentlich gilt: Design ist überall drin.