Surface-Alternative

Der Yoga A940 ist die erste Alternative zu Microsofts Surface Studio.



Lenovo Yoga
Zeichenbrett: Das Lenovo Yoga A940 lässt sich zum Arbeiten mit dem Stift neigen. Das links oder rechts andockbare Precision Dial steuert die Werkzeugoptionen

Das auf der CES vorgestellte Yoga A940 von Lenovo ist ein All-in-one-Computer mit touch- und stiftfähigem Display, das sich über einen Klappmechanismus stufenlos neigen und absenken lässt.

Dabei löst es QHD (2560 mal 1440 Pixel) oder optional 4K (3840 mal 2180 Pixel) auf. Ergänzend zum Stift (zu dem Lenovo keine näheren Angaben machte) gibt es das Precision Dial, das man links oder rechts am Bildschirm andocken kann. Mit diesen Drehreglern kann man in den Programmen Optionen und auch Werkzeuge wie etwa Pinseltypen steuern.

Der Yoga A940 ist die erste Alternative zu Microsofts Surface Studio, ebenso wie dieses läuft er mit Windows 10. Die Rechnereinheit ist in den Standfuß integriert, der Buchsen für den Anschluss von Peripherie (Thunderbolt 3, USB, LAN, Audio) bietet.

Der PC arbeitet mit einem i7-Prozessor der achten Generation sowie mit ei­ner AMD-Radeon-RX560-Grafikkarte und lässt sich mit bis zu 32 Gigabyte Haupt- sowie 2 Terabyte Festspeicher ausstatten. Kosten­punkt: ab 2990 Euro.

Lenovo Yoga

 

 


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × eins =

Das könnte Sie auch interessieren