Waffenrechner: Flüchtlingshilfe statt Panzer

Wie viel meines Geldes fließt in die Einkäufe der Bundeswehr? Und wie könnte man damit die Flüchtlingshilfe unterstützen? Eine toll gestaltete, kostenlose App zeigt es. mehr

Nachwuchs statt Agentur: Neues Logo für eine Kampagne des Auswärtigen Amts

Das neue Logo für die Kampagne »Vergessene Humanitäre Katastrophen« stammt von Viertsemestern des Fachbereichs Design der FH Münster. mehr

Wie man Energieverbrauch in ein generatives Artwork verwandeln kann

Das Wiener Designstudio Process kreierte eine Installation der besonderen Art im Energiehochhaus am Donaukanal.

mehr

Wie man ein umwerfend modernes Corporate Design entwickelt

Modern ohne zeitgesitig zu sein, schlicht ohne langweilig zu sein: Dreimorgen aus Frankfurt entwickelte für die Möbelmanufaktur Callarasso ein bestechendes Corporate Design.

mehr

Anzeige

In die Dose gegangen: Jung von Matt für Taiberg

Jung von Matt nur scheinbar subversiv – aber dennoch lustig: Für die Koffein-Limo Taiberg hat die Agentur eine Kampagne entwickelt die Graffiti-Künstlern beim Verstecken ihrer Spraydosen hilft. mehr

Serviceplan: Erfolgreicher WhatsApp Deutschkurs für Flüchtlinge

WhatsGerman fragt Serviceplan auf WhatsApp – und bietet arabisch sprechenden Flüchtlingen einen ersten Einstieg in die deutsche Sprache. Schon 80.000 haben sich angemeldet! mehr

So sieht der besondere Spirit von New York in einem Markenauftritt aus

Zum 175. Jubiläum schenkte sich die New York Philharmonic ein neues Erscheinungsbild. Für die Kreativen von MetaDesign eine ganz besondere Ehre …

mehr

Corporate Design zum auf der Zunge zergehen

Schokolade mit Profil: chocolatexture von Nendo wird mit der Zunge ertastet – und zwar nicht nur der Geschmack, sondern auch das Corporate Design.

mehr

Anzeige

Vincent Van Gogh, Airbnb, Schlafzimmer

Im Zimmer von Vincent van Gogh übernachten – via Airbnb ist das jetzt möglich

#VanGoghBNB: Leo Burnett Chicago hat sich eine ganz besondere Kampagne einfallen lassen …

mehr

Bahlsen: Corporate Design in Keksform

Die Düsseldorfer Marken- und Designagentur arndtteunissen gestaltet das Unternehmens Corporate Design von Bahlsen neu. mehr

Durch dieses Corporate Design turnen Affen

Aufgespießte Hähne und turnende Affen: de Vicq Design gestalten das Erscheinungsbild des Bistros »Le Zoo« – und halten sich mit Tierischem zurück. mehr

Storytelling in Gold

Die abenteuerliche Geschichte, die sich um die Schokoladenmarke Cocoa Colony rankt, übersetzte die Designagentur Bravo in ein goldenes Corporate Design. mehr

Anzeige

So #YOLO kann ein Redesign aussehen

Warum die Grafikdesigner und Gründer der Design-Plattform UnderConsideration fürs Web eine unleserliche Schrift verwendeten …

mehr

Agenturporträt: studio spitzar

Page gefällt …: studio spitzar aus Dornbirn, das sich selbst in zartes Rosa taucht, Blumen presst und Gummistiefel einschweißt und so spannendes Corporate Design kreiert, schönstes Packingdesign – und herrliche Irritation.

mehr

Dahinter stecken Gewinner-Köpfe: Premiere bei der FAZ

Das 89. Motiv der legendären »Dahinter steckt immer ein kluger Kopf«-Reihe der FAZ feiert die deutsche Handball-Nationalmannschaft – und zwar direkt vorm Spiel. mehr

Drive: Strichpunkt entwickelt Auftritt für Volkswagen

Das Volkswagen Group Forum Unter den Linden in Berlin hat sich neu erfunden – samt Corporate Design und digitalem Auftritt von der preisgekrönten Agentur Strichpunkt. mehr

Anzeige

Stop TTIP: Gewinnerarbeiten des Kampagnen-Wettbewerbs für Greenpeace

Die Jury war hochkarätig, die Gewinnerarbeiten sind eindrucksvoll: Wer die Ausschreibung zur Greenpeace-Kampagne »Stop TTIP – help Greenpeace to shed a light on the dark side of TIPP« … mehr

Design führt: Warum die neue Uber-CI einzigartig ist

Diese Markenentwicklung ist wahrscheinlich die persönlichste und authentischste in der Geschichte des Corporate Design. Wie ist das möglich?

mehr

Die Themenvielfalt ist dabei ebenso groß wie das Auftragsspektrum heutiger Mediendesigner. Im Printbereich sind Logodesign, die Gestaltung von Geschäftsausstattungen sowie Corporate Design ebenso zu nennen wie Buchgestaltung, Editorial Design und Packaging, aber natürlich auch die besten aktuellen Werbekampagnen. Wie es sich für das führende Fachmagazin der Design- und Publishingbranche gehört, geht es dabei oft in die Details – von der Konzeption bis zur Umsetzung, etwa mittels Druckveredelung.

Im Bereich Digital- beziehungsweise Interactive Design berichten wir über die schönsten neuen Websites und aktuelle Webdesigntrends ebenso wie über Animationen, Gamedesigns und die schönsten Apps. Zudem beleuchten wir innovative Konzepte fürs interaktive Marketing oder spektakuläre interaktive Installationen und deren Entstehung.

Womit wir neben Print- und Webdesign bei der dritten Säule heutigen Medien- und Kommunikationsdesigns wären: der Kommunikation im Raum. Im Zeitalter der Multichannel-Kommunikation bleiben Event- und Messedesign, Ausstellungsgestaltung oder Shopdesign keineswegs nur den jeweiligen Spezialisten vorbehalten, sondern werden auch von Design- und Werbeagenturen konzipiert und/oder realisiert.

PAGE ist engstens mit der Design-Community vernetzt. Nicht nur prominente Gestalter wie Stefan Sagmeister, Mirko Borsche oder Mario Lombardo sind regelmäßig auf PAGE Online vertreten – in unseren Kolumnen »Agentur der Woche« und »Blick ins Studio« geben wir stetig Einblicke in die Arbeit von erfolgreichen Designbüros und von vielversprechenden Nachwuchskreativen. Viele Studenten schicken uns tolle Arbeiten, die wir gerne auf PAGE Online vorstellen.

Und weil die eigentliche Kreation keineswegs das Einzige ist, was Gestalter im Alltag beschäftigt, kümmern wir uns auch um das Know-how, das drumherum benötigt wird. Unter anderem in unserer AGD-Kolumne, wo die Allianz deutscher Designer e.V. Berufspraxis-Tipps für Designer und Freelancer gibt – von der Auftragsakquise über den Umgang mit dem Kunden bis zu Honoraren und Gehältern.