Wie die Identity an einen Tag im Park erinnert

Tauben, schönstes Himmelblau und Sticker, die davor warnen, das Gras zu zertrampeln: das Studio Foreign Policy Design versieht das Park Bench Deli mit einer wahren Outdoor-Identity und besten Eklektizismus. mehr

Starbucks mischt sich mit illustriertem Kaffeebecher in den Wahlkampf ein

Einheit statt Hass: Der neue Pappbecher von Starbucks verbindet unterschiedlichste Menschen mit einem Zeichenstrich und wirbt so für Zusammengehörigkeit. Egal, sagen viele Kunden – und wollen wie gewohnt Schneeflocken und Rentiere auf ihren Vorweihnachts-Cups. mehr

Porträt: Tobias Textor #page303030

PAGE wird 30 und feiert mit 30 Jungdesignern unter 30 – der Hamburger Kommunikationsdesigner Tobias Textor gratuliert …

mehr

The Rage Machine: Agentur-Selfmarketing für einen guten Zweck

Die Londoner Dependance von Wieden+Kennedy, globaler Agenturplayer mit Kunden wie Nike, Coca Cola oder Samsung, macht so augenzwinkernd wie wohltätig auf sich und ihre Kreativität aufmerksam.

mehr

Anzeige

So bunt und modern ist Bielefeld – mit neuem Logo und Markenauftritt

Bielefeld hat ein neues Stadtlogo, ausgewählt in einem bundesweiten Agenturwettbewerb – und die neue Identity kann frei heruntergeladen und verwendet werden …

mehr

Porträt: Tim Lindacher #page303030

PAGE wird 30 und feiert mit 30 Jungdesignern unter 30 – der Mannheimer Kommunikationsdesigner Tim Lindacher gratuliert …

mehr

Schnell noch ein Halloween Monster bauen – mit Stella McCartney und Animade

Augäpfel, die hüpfen, Würmer, die aus der Haut kriechen und Schweinenasen: Animade entwickelte für Stella McCartney Kids einen Monster Maker mit dem man schön schräge Ungeheuer zusammenbasteln kann.

mehr

Porträt: Sophia Goedecke #page303030

PAGE wird 30 und feiert mit 30 Jungdesignern unter 30 – die Kommunikationsdesignerin Sophia Goedecke aus München gratuliert …

mehr

Anzeige

So bunt war Zeitung selten: Neue App und Kampagne von The Telegraph

Think Ahead: Grafikdesigner Pâté und Adam & Eve/DDB entwickeln eine prägnante, kunterbunte Kampagne samt sechs Spots für die britische Tageszeitung The Telegraph. mehr

Typo på svenska

Immer schön, wenn Fernsehsender Typografie schätzen und sich eine eigene Hausschrift schneidern lassen. mehr

Icons – Chancen und Grenzen im Corporate und UX Design

PAGE 12.2016: Ab sofort im Handel!

mehr

Gestorben wird immer: Das ABC of Death für Volvo

Auf den Spuren von Six Feet Under und mit reichlich schwarzem Humor: der neue Volvo Spot von Dorian & Daniel ist nicht nur zu Halloween ein Spaß … mehr

Anzeige

Icons für alle Fälle

Icons, Piktogramme und Emojis prägen die moderne Lebens- und Informationswelt. Ob für Corporate Design, Packaging oder als Illustration: Icons können echte Eyecatcher sein. Verstehen können sollte man sie trotzdem.

mehr

PAGE 12.2016 ist da!

Im aktuellen Heft erklären UX Designer, Brand Designer, Corporate Designer und Developer, welche gestalterischen und technischen Aspekte im Icon Design wirklich zählen und wie man sie umsetzt.  mehr

Porträt: Simon Renner #page303030

Das Kommunikationsdesign von Simon Renner aus Stuttgart ist straight, strukturiert und analytisch …

mehr

Wie würden die Logos großer Tech-Firmen im Heavy Metal Style aussehen?

Airbnb im Slayer-Style, dunkle Raben für Twitter, Facebook im Van Halen Look und Uber auf den Spuren von Motörhead: der amerikanische Designer Jean Ross macht sich einen Spaß daraus, die cleanen Logos moderner Technologie-Firmen mit reichlich Heavy Metal zu versehen … mehr

Anzeige

I ♥ Helsinki: Neue Identity für das Helsinki City Museum

Das finnische Grafikdesignstudio Werklig verbindet in ihrem neuen Erscheinungsbild für das Helsinki City Museum Historie und Moderne. mehr

Start your Story: Zeichen & Wunder für BMW

»Welcome Package« im neuen Stil: Zeichen & Wunder begrüßt BMW-Kunden mit hochglänzender Typografie und fordert sie zum Dialog auf. mehr

Die Themenvielfalt ist dabei ebenso groß wie das Auftragsspektrum heutiger Mediendesigner. Im Printbereich sind Logodesign, die Gestaltung von Geschäftsausstattungen sowie Corporate Design ebenso zu nennen wie Buchgestaltung, Editorial Design und Packaging, aber natürlich auch die besten aktuellen Werbekampagnen. Wie es sich für das führende Fachmagazin der Design- und Publishingbranche gehört, geht es dabei oft in die Details – von der Konzeption bis zur Umsetzung, etwa mittels Druckveredelung.

Im Bereich Digital- beziehungsweise Interactive Design berichten wir über die schönsten neuen Websites und aktuelle Webdesigntrends ebenso wie über Animationen, Gamedesigns und die schönsten Apps. Zudem beleuchten wir innovative Konzepte fürs interaktive Marketing oder spektakuläre interaktive Installationen und deren Entstehung.

Womit wir neben Print- und Webdesign bei der dritten Säule heutigen Medien- und Kommunikationsdesigns wären: der Kommunikation im Raum. Im Zeitalter der Multichannel-Kommunikation bleiben Event- und Messedesign, Ausstellungsgestaltung oder Shopdesign keineswegs nur den jeweiligen Spezialisten vorbehalten, sondern werden auch von Design- und Werbeagenturen konzipiert und/oder realisiert.

PAGE ist engstens mit der Design-Community vernetzt. Nicht nur prominente Gestalter wie Stefan Sagmeister, Mirko Borsche oder Mario Lombardo sind regelmäßig auf PAGE Online vertreten – in unseren Kolumnen »Agentur der Woche« und »Blick ins Studio« geben wir stetig Einblicke in die Arbeit von erfolgreichen Designbüros und von vielversprechenden Nachwuchskreativen. Viele Studenten schicken uns tolle Arbeiten, die wir gerne auf PAGE Online vorstellen.

Und weil die eigentliche Kreation keineswegs das Einzige ist, was Gestalter im Alltag beschäftigt, kümmern wir uns auch um das Know-how, das drumherum benötigt wird. Unter anderem in unserer AGD-Kolumne, wo die Allianz deutscher Designer e.V. Berufspraxis-Tipps für Designer und Freelancer gibt – von der Auftragsakquise über den Umgang mit dem Kunden bis zu Honoraren und Gehältern.