PAGE online

Frech und persönlich: &Walsh brandet die Kathrein Privatbank

Mit viel Humor und Mut schuf die New Yorker Agentur &Walsh ein Branding, das alle Kund:innen persönlich anspricht.

Das Logo der Kathrein Privatbank auf einem Leuchtschild vor Wiener ArchitekturBild: &Walsh, Template: The Templates

Die New Yorker Kreativen von &Walsh verstehen sich genau darauf, die Besonderheit ihrer Kund:innen visuell hervorzuheben. Die österreichische Kathrein Privatbank schreibt sich neben ihrer Herkunft vor allem auf die Fahne, für alle Kund:innen genau zugeschnittene Lösungen anzubieten. Inspiriert von dieser Form der Individualisierung gestaltete &Walsh ein Branding für Geschäftsausstattung, Poster und Website mit personalisierbarem Logosystem und überraschender Bildwelt.

Für alle Kund:innen ein Logo

Das Kathrein Privatbank Logo besteht aus einem einzelnen K, dessen Form nach oben und vorne strebt – eine Anspielung auf Fortschritt und steigende Kurse im Investmentbanking. Darin finden die Namen einzelner Kund:innen und Mitarbeitenden oder aber der unterschiedlichen Bankstandorte Platz.

So zieht sich das personalisierte Signet durch alle Medien und gibt den Individualisierungs-Anspruch der Bank wider. In den großzügigen Layouts verwendet &Walsh oft nur einen einzelnen Claim und kombiniert Typografie mit einer einzigartigen Bildsprache.

Eine lilafarbene Visitenkarte lernt an grob gebrochenen steinen

der Schriftzug der Kathrin Privatbank hinter einem TresenBild: &Walsh, Template: Stocksy.com

Mutige Bildsprache zwischen Wiener Secession und 3D Modeling

Die österreichische Tradition des Unternehmens inszeniert &Walsh in einer schräg-schönen Bildsprache, die von Stilelementen der Wiener Secession inspiriert ist. 3D-modellierte Statuen, Gebäude und Figuren verbildlichen so die unterschiedlichen Werte und Leistungen der Kathrein Privatbank, während eine allgegenwärtige Marmorstruktur an die Wiener Architektur erinnert.

Auch in den unterschiedlichen Layouts finden sich immer wieder Anspielungen auf Fliesenmuster, Stuck und hochglanzpolierten Wiener Stil.

Kombiniert ist das Ganze mit einem kräftigen Lilaton und einer guten Portion Mut. Denn nicht nur die intensive Farbe ist ungewöhnlich für eine Bank, auch die bewusst modern gestalteten Portraits und ausdrucksstarken Posen der Models vermitteln den Eindruck eines modernen, zukunftsgewandten Unternehmens.

Ein Model blickt direkt i. die Kamera. ihr lilafarbenes makeup passt zur lila uniform mit Kathrein logoBild: &Walsh

Ein Rendering mit einer hand, die ein handy hältBild: &Walsh, Template: Stocksy.com eine collage aus lila und weißen Brandelementen und dem Kathrin kBild: &Walsh

eine Frau hält hinter. dem rücken die Hände verschränkt und hat eine Bankkarte in der handBild: &Walsh

ein Rendering mit weißen möbeln und kunstvoll verteilten 3d Marmor StaturenBild: &Walsh, Template: Stocksy.com ein Tänzer mit lila hose steht in einem überdimensionalen kreis mit einem Kathrin logo in der MitteBild: &Walsh Ein Tänzer im likafarbenen Anzug lehnt im Spagat an eine aufsteigende kurve aus MarmorBild: &Walsh

ein Plakat hängt an einer verschneiten Bushaltestelle. darauf hält eine hand ein weißes Blatt für NachhaltigkeitBild: &Walsh

zwei Plakate hängen einander gegenüber, eines weiß mit lila Schrift, eines invertiertBild: &Walsh, Template: The Templates eine Frau in highheels steht auf einem Fliesenboden mit dem Kathrin logoBild: &Walsh, Template: Stocksy.com ein Kathrin banner hängt an wiener ArchitekturBild: &Walsh ein Tuch mit einem Fliesenmuster und dem Schriftzug der Kathrin PrivatbankBild: &Walsh

Produkt: eDossier: »Modernes Corporate Design«
eDossier: »Modernes Corporate Design«
Die wachsenden Herausforderungen für Designer bei der Gestaltung von Identitäten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren