Gelungener Launch von Penrhyn Books

Moderne Geschichtsstunde: FL@33 Ltd hat das Corporate Design des neu gegründeten britischen Verlages Penrhyn Books gestaltet.



Um die römische Geschichte Großbritanniens geht es in der ersten Buchserie »The Bitter Sea« von David Leedham, zeitgenössisch erzählt und für eine breite Leserschaft bestimmt.

Die Londoner Agentur FL@33 Ltd hat das Thema, in dem die irische See eine zentrale Rolle spielt, in Buchcovern umgesetzt, für die sie eine Serie Wassermotive fotografierte. »Manche Wassermotive fangen ruhig an und enden mit einer gewaltigen Welle oder vice versa«, wie Tomi Vollauschek von FL@33 Ltd sagt, »andere wiederum vermitteln eine durchweg unruhigere Stimmung, passend zu den unterschiedlichen Ereignisse und Geschehnissen der Epoche.«

Anschaulich greifen die Bücher immer wieder auf die Gegenwart zu, mit Assoziationen zu Denkmälern und Landschaften und in Zitaten anderer Historiker und Schriftsteller. Um diese Inhalte von denen David Leedhams zu unterscheiden, wurden die Bücher in zwei verschiedenen Schriften gesetzt: in Garamond Pro und Bryant Pro – außerdem finden sich Fußnoten und Marginalien nicht wie sonst üblich am Ende des Buches, sondern sind am Rand einer jeden Seite aufgeführt.

Ziel von FL@33 war es, eine »sehr minimalistische, auf den Punkt gebrachte Lesbarkeit und Zugänglichkeit zu dem Inhalt des Buches zu schaffen.« Diese direkte visuelle Sprache wurde auf alle anderen Medien übertragen, resultiert in einem sehr minimalen Logo, Briefpapier, Lesezeichen, Visitenkarten und der Website mit dem Online-Shop. Schwarz-Weiß sind deren Seiten und fährt man über die einzelnen Menüpunkte, werden sie entsprechend der Buchfarbe bunt.

Einen Überblick über das großartige Design gibt unsere Bildergalerie.


Schlagworte: , , , , , , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren