PAGE online

New Education Circle: Designoffensive für die Bildung

Welchen Beitrag könnte Design leisten, um die Bildung zu verbessern? Diese Frage stellt sich die Initiative New Education Circle, initiiert vom Deutschen Designtag und bayern design.

New Education Circle
Die Diskussionsgrundlage des New Education Circle wird von Martina Wembers Illustrationen launig ergänzt

Nicht erst seit der Pandemie wird deutlich: Das staatliche Bildungssystem hinkt den gesellschaftlichen und technischen Entwicklungen ganz schön hinterher – nicht nur in Deutschland. Welchen Beitrag könnte Design leisten, um die Bildung zu verbessern? Diese Frage stellt sich die Initiative New Education Circle, die Boris Kochan und (die im September verstorbene) Silke Claus gemeinsam mit den hinter ihnen stehenden Organisationen Deutscher Designtag und bayern design 2020 gegründet haben.

Bildung beschränkt sich dabei nicht auf Schulen, sondern steht im weitesten Sinne für lebenslanges Lernen. So geht es beispielsweise um die Möglichkeiten schulergänzender Angebote für Kinder und Jugendliche, um kreative Trainingssysteme als Bestandteil des Arbeitslebens wie auch um eine Designausbildung, die niemals aufhört.

»Wenn Designmethoden und Creative Technologies in künftige Bildungskonzepte systematisch integriert würden, entstünde neues Denken. Kreativität und Flexibilität, Vielfalt und Interdisziplinarität sind entscheidende Lernfelder für Menschen aller Altersstufen – Felder, in denen Design zu Hause ist. Und mehr als offen, diese Fähigkeiten und Erfahrungen mit aller Welt zu teilen«, sagt Boris Kochan, CEO der Designagentur Kochan & Partner und Präsident des Deutschen Designtags.

»Kreativität und Flexibilität, Vielfalt und Interdisziplinarität sind entscheidende Lernfelder für Menschen aller Altersstufen – Felder, in denen Design zu Hause ist. Und mehr als offen, diese Fähigkeiten und Erfahrungen mit aller Welt zu teilen«

Boris Kochan, CEO von Kochan & Partner und Präsident des Deutschen Designtags

In einem ersten Workshop auf nationaler Ebene schuf der New Education Circle im Oktober die Grundlagen für eine internationale Diskussion, die im Rahmen der Munich Creative Business Week 2021 weitergeführt werden soll. Ziel ist es, mit diesem Round Table ein neues Denken anzustoßen, das dann Stiftungen, Initiativen, Kultus-, Bildungs- und Wirt- schaftsministerien aufnehmen und in Form realer Projekte umsetzen. Die Diskussionsgrundlage lässt sich unter https://is.gd/designtag_ecircle herunterladen.

Konstruktive Beiträge sind unbedingt willkommen!

PAGE 03.2021

Kreativ in der Krise ++ SPECIAL: Music + Graphic Design ++ Mehr Diversität in den Branchenverbänden ++ Fonts: Types That Matter ++ Was die Krea-tivszene bewegt ++ Praxisreport: Interdisziplinäre Prozesse ++ No Ranking: Show Your Work!

8,80 €
10,80 €
Lieferzeit: 2-3 Werktage
AGB
Produkt: PAGE 02.2021 Digital
PAGE 02.2021 Digital
Next Gen Design ++ SPECIAL Indie Mags ++ Designmanagement: Theorie und Praxis ++ AR-Ausstellung fürs Reeperbahn Festival ++ Making-of: Kuli-Script-Font LiebeHeide ++ Ratgeber: Blauer Engel für Printprojekte ++ 10 JavaScript-Tools für Typografie ++ New Type Foundries

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren