PAGE online

The Feelings: Mitreißende Animation über Mental Health

»Our carers need caring for too«: Zur Mental Health Awareness Week hat die Agentur McCann einen großartigen Spot gedreht, der singend zeigt wie das Gesundheitspersonal unter den täglichen Belastungen leidet.

Die Kleenexbox stimmt in diesem Clip ebenso in den Gesang ein wie die Topfpflanze, die dunkle Wolke, die schwer über allem schwebt und Charaktere wie Power Less, der sich hilflos fühlt, Rising Dread, der Panik bekommt oder der Roten Wut, die so aufgebracht wie hilflos ist und wie alle anderen »Feelings« überfordert und furchtbar erschöpft.

Untersuchungen zeigen, dass Mitarbeiter von Rettungsdiensten mit über 40 Prozent höherer Wahrscheinlichkeit von schweren psychischen Problemen, von Depressionen und PTBS betroffen sind. Unterstützung aber nehmen die Retter:innen nur selten in Anspruch. Und die Belastungen durch die Covid-Pandemie haben die Situation noch verschlimmert.

Animation mit Emotion

Die britische Laura Hyde Foundation nimmt sich den Ersthelfern an, bietet Hilfe und Leitfäden an. Für sie hat die Kreativagentur McCann Health gemeinsam mit der Illustrationsagentur und Produktionsfirma Jelly, die jetzt auch eine Dependance in Hamburg unterhält, einen großartigen Spot gedreht. Ganze 2.28 Minuten lang wurde er zur Mental Health Awareness Week gelauncht.

Regie führte Niceshit, Studio für Design, Art und Animation aus Barcelona, das einen Film drehte, der hoch aufgeladen mit Emotionen ist, mit Gesang und wunderbaren Charakteren und bei dem man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll – oder einfach beides.

Die sieben Charaktere aka Feelings, die mit verschiedenen Animationstechniken entstanden sind und nur ein paar Körper- und Gesichtsausdrücke brauchen, um eine Bandbreite an Gefühlen auszubreiten, entstanden mit Hilfe von Interviews, die McCann mit Ersthelfern führte.

Mix aus 2D und 3D

Drücken die Körper, die verwickelt, zerwuselt, geformt wie eine Träne oder flammend wie Wut sind, verschiedene emotionale Zustände aus, wurden sie zudem mit Gesichern bemalt, die sie zusätzlich aufladen.

Niceshit kombinierte dabei 3D Umgebungen mit 2D-Charakteren und sagt: »Durch die Vermischung dieser beiden Welten erhält man die Schönheit der Beleuchtung, 3D-Texturen und den Einsatz von Kamerabewegungen in Kombination mit der vollständigen Kontrolle über die Illustration und Animation der Figuren Bild für Bild.«

In der perfekten Kombination aus Gefühl und Humor und mit einem schönen Song dazu, führen sie sensibel in das Thema ein und haben »Feelings« geschaffen, mit denen man sich nur allzu gut identifizieren kann.

 

Produkt: Download PAGE Workshop: Animierte GIFs erstellen
Download PAGE Workshop: Animierte GIFs erstellen
Serielle GIFs im Loop mit Photoshop und Illustrator: So geht's

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Hallo! Tolle Sache. Könnt ihr noch den Text des Liedes posten? Dann würde ich mir den übersetzen lassen. Danke.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren